Beschneidung Myrten

Foto: J. Paul Moore

Nur wenige Blütenpflanzen können mit Kreppmyrten konkurrieren (Lagerstroemia indica und cvs., USDA Hardiness Zones 7-9) für lebendige Sommerfarbe. Als zusätzlichen Bonus gedeihen Myrten in Hitze und Feuchtigkeit und sind trockenheitsresistent.

Obwohl viele Leute Kreppmyrten pflanzen, beschneiden einige Leute sie richtig. Richtiger Schnitt ergibt anmutig geformte Bäume mit mehr Blüten, die an starken Stämmen aufrecht gehalten werden. Und Blumen kommen früher an als die auf ungestreuten oder falsch gemähten Pflanzen.

Kreppmyrten blühen auf neuem Wachstum, also schneiden sie im frühen Frühling, bevor sie Ruhe brechen. Obwohl einige Gärtner ihre Kreppmyrten im Herbst beschneiden, empfehle ich das nicht. Der Herbstschnitt sorgt nicht nur für einen unattraktiven Look für den Winter, sondern beseitigt auch das Wachstum des laufenden Jahres als Puffer gegen mögliche Winterschäden. Guter Schnitt, während Kreppmyrten jung sind, bedeutet weniger Pflege, wenn die Bäume älter sind.

Scharfe Baumschere ist unerlässlich

Bevor Sie mit einem Schnittprojekt beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihre Werkzeuge sauber und scharf sind.

Schärfen von Prunern

Video: Wie man Pruners schärft

Schritt 1: Beginne am unteren Rand

Foto / Illustration: Melissa Lucas

Die Angewohnheit der Kreppmyrten besteht darin, mehrere Stämme zu produzieren, die dazu führen können, dass die Pflanze während der Reifung überfüllt wird. Eine gesunde, gut strukturierte Kreppmyrte hat nur wenige Hauptstämme. Wenn Sie zuerst die unnötigen entfernen, bedeutet das, dass Sie den gesamten Beschneidungsaufwand verringern müssen.

Pflegen Sie einen attraktiven Rahmen
Für die meisten Kreppmyrten wählen Sie drei, fünf oder - höchstens - sieben Hauptstämme. Eine ungerade Anzahl von Stämmen ist für das Auge angenehmer als eine gerade Zahl, die oft wie Soldaten in Formation aussieht. Behalte Stämme, die viel Platz zum Wachsen haben und gerade und stark wachsen.

Schneiden Sie den ganzen Weg zurück
Prune Saugnäpfe und eventuelle zusätzliche Stämme so nahe wie möglich an der Bodenlinie. Dadurch wird vermieden, dass ein toter Stumpf zurückbleibt, der unansehnlich ist und einen möglichen Eintritt für Insekten und Krankheiten bietet.

Pflegen Sie einen attraktiven Rahmen Schneiden Sie den ganzen Weg zurück

Entfernen Sie niedrige Zweige
Ich mag Verzweigung, um 6 bis 8 Fuß über dem Boden zu beginnen, weil es besser aussieht und praktischer ist. Wenn Sie nicht unter den Ästen hindurchgehen oder durch sie hindurchsehen müssen, um den Gegenverkehr zu sehen, können Sie zulassen, dass die Verzweigung niedriger beginnt. Beschneiden Sie unerwünschte Zweige bis zum Hauptstamm.

Schritt 2: Finish an der Spitze

Verdünne die Krone. Beschnitt schwaches Wachstum.

Ein guter Teil der oberen Äste wurde entfernt, wenn Sie die Stämme zurückgeschnitten haben. Aber Sie müssen immer noch die Krone dünner machen, um das Aussehen und die Gesundheit des Baumes zu verbessern.

Verdünne die Krone
Die oberen Zweige sehen am besten aus, wenn sie sich in verschiedene Richtungen ausbreiten, also entfernen Sie alle, die in einen Bereich wachsen, der bereits von einem anderen Zweig besetzt ist. Machen Sie Ihre Schnitte leicht über einer Knospe, die in die Richtung zeigt, in die Sie Ihre neue Niederlassung wachsen soll. Entfernen Sie auch Gliedmaßen, die sich durch die Pflanze kreuzen oder aneinander reiben. Windbewegung und Wachstum können dazu führen, dass sich diese Zweige gegenseitig verletzen, und Sie werden schließlich einen oder beide verlieren.

Um eine bessere Luftzirkulation und eine bessere Durchdringung des Sonnenlichts zu ermöglichen, die das Risiko von Krankheiten wie Mehltau verringern, entfernen Sie überschüssige Zweige im Inneren der Pflanze.

Beschnitt schwaches Wachstum
Ihre letzten Schnitte werden sein, Äste oder Stiele, die einen kleineren Durchmesser als ein Bleistift haben, zu beschneiden. Wenn man so wenig Holz auf dem Baum lässt, entsteht ein schwaches neues Wachstum, das es schwer haben wird, Blumen zu tragen.

Die Folgen von schlechtem Schnitt

Crape Myrten haben das Potenzial, wunderbare kleine Bäume zu sein, wenn sie nicht jährlich auf die Knie gehackt werden. Zum Glück sind Kreppmyrten widerstandsfähig und können das Topping oder Scheren tolerieren, das einige Leute darauf bestehen, ihnen zu geben. Hier sind die Nachteile, eine Kreppmyrte jedes Jahr auf eine hässliche 3- bis 4-Fuß-Noppe zurück zu schneiden.

SCHWACHE ZWEIGE Strenge Beschneidung fördert schnelles neues Wachstum (Foto, rechts) mit großen Blütenköpfen. Leider sind die neuen Zweige so lang und schwach, dass sie das Gewicht der Blumen nicht tragen können. Manchmal brechen die Äste unter dem Gewicht ab.

WENIGER BLÜTEN Wenn zu viele Stämme wachsen oder die Pflanzen zu weit zurückgeschnitten werden, führt dies zu einer strauchartigen Pflanze, deren dicht gepacktes Laub weniger, später blüht und anfälliger für Mehltau ist.

UNMARKIERBARE BARK Scharfe Kreppmyrten verhindern, dass die Stämme ausreichend reifen, um das hervorragende Peeling und die gefärbte Rinde zu entwickeln, die viele Sorten haben. Dieses "Erwachsenwerden" für Kreppmyrten sorgt für so viel Interesse an der Winterlandschaft wie die Blumen im Sommer.

Schau das Video: Bonsai schneiden Myrte

Lassen Sie Ihren Kommentar