Wann beginnst du, deine Cool-Season Crops zu säen

Der Boden wacht auf. Unkraut, das im Herbst und im Winter zu keimen begann, wächst, ein sicheres Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, Pflanzen für die Winterzeit anzupflanzen. Es gibt eine große Auswahl, da die meisten Grüns, Erbsen, Kartoffeln und der gesamte Kohlclan Gemüse der kühlen Jahreszeit sind.

Beachten Sie, dass Tomaten noch nicht auf der Pflanzliste stehen. Ihre Zeit wird kommen. Während der Winter noch lange nicht zu Ende ist, aber der Sommer noch Monate entfernt ist, nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihren Garten mit kühlen Saisonernten zu bewirtschaften. Kommen Sie in den fröhlichen Monat Mai, Sie können einen Gartensalat essen und Tomaten am selben Tag verpflanzen.

Die richtigen Bodentemperaturen für kühles Gemüse

Gemüse der kühlen Jahreszeit kann bei kühlen Bodentemperaturen wachsen, die ich als 10 bis 21 ° C in der Wurzelzone definieren werde, die 4-5 bis 10 cm unter der Erdoberfläche gemessen wird. Im Vergleich dazu bevorzugen Gemüse der warmen Jahreszeit, wie Tomaten und Paprika, Temperaturen der Wurzelzone über 21 ° C (70 ° F).

Aber selbst sehr kalt-robustes Gemüse wächst nicht viel, bis die Bodentemperaturen über 10 ° C (50 ° F) steigen. Niedrige Temperaturen beschränken die Freisetzung von bodenbürtigen Nährstoffen, und die Forschung hat gezeigt, dass wurzelfreundliche Pilze auch aktiver werden, wenn die Temperaturen in der Wurzelzone über 15 ° C (59 ° F) steigen.

Es ist einfach genug, um die Temperatur Ihres Bodens zu messen. Bodenthermometer sind preiswert, oder Sie können ein Fieberthermometer verwenden, um sich einen Überblick über die Wurzeltemperatur in verschiedenen Teilen Ihres Gartens zu verschaffen. Die Zahlen müssen nicht exakt sein, denn zu dieser Jahreszeit sind sie relativ. Gestern, als ich die Temperatur der Wurzelzone in verschiedenen Teilen meines Gartens gemessen habe, fand ich einen Unterschied von 10 Grad zwischen der Temperatur der Wurzelzone an der wärmsten Stelle innerhalb einer Glasplatte und der kältesten Stelle - ein offenes Bett mit einem leichter Flaum von Winterunkräutern.

Deine Hände und Finger machen auch gute Bodenthermometer. Wenn du Vogelmiere ausziehst und du die Kälte durch deine Handschuhe spüren kannst, liegt die Bodentemperatur wahrscheinlich unter 10 ° C. Boden, der 15 ° C (59 ° F) erreicht hat, fühlt sich nicht mehr so ​​kalt an, und es ist auch die perfekte Bodentemperatur für das Pflanzen von Gemüse der kühlen Jahreszeit.

Anbautipps für kühl-saisonale Pflanzen

Vor allem im Frühling ist es wichtig, im Garten gewachsene Setzlinge zu härten, bevor sie im Garten stehen. Blätter, die sich unter fluoreszierendem Licht entwickeln, oder bei Tageslicht, das durch Glas gefiltert wird, haben dünnes Gewebe, das leicht mit Chloroplasten bestückt ist - den robusten, arbeitsamen Organellen, die Licht in Energie verwandeln. Ein Zeitraum von etwa fünf Tagen der Abhärtung, bei dem die Pflanzen allmählich direkterem Sonnenlicht und bewegter Luft ausgesetzt werden, stimuliert die Vitalität der Chloroplasten und der Blatt- und Stammgewebe, die sie schützen und unterstützen. Ich mag auch, dass meine Gemüsesämlinge in kühlen Jahreszeiten ein paar kalte Nächte im Freien verbringen, bevor sie umgepflanzt werden, was sie auf die unterschiedlichen Tag- und Nachttemperaturen vorbereitet, denen sie im Garten ausgesetzt sind.

Frühbeete, Clochen und Tunnel mit Row-Cover (Gartenvlies) helfen, den Boden zu wärmen und die Pflanzen vor Kälte und Wind zu schützen. Ich mag es, die Saison unter Glas zu beginnen, weil ich festgestellt habe, dass der Boden in Glasrahmen oder Betten sich schnell erwärmt, und Glas ist schwer zu schlagen, um Pflanzen vor Spätwinter Eis und Schnee oder sogar Hagel zu schützen. Niedrig wachsende Rucola, Salat, Spinat und Escaroles eignen sich hervorragend für den Anbau in der kühlen Jahreszeit unter beweglichen Glasrahmen. Zwei Nachteile von Glas sind, dass der Boden innerhalb der Rahmen schnell austrocknet und eine gute Belüftung immer gewährleistet sein muss.

Kohlfamilien sind für viele niedrige Rahmen zu groß, wenn sie groß genug sind, um sich auf den Weg zu machen. Belüftete Plastikglocken (auch solche aus Milchkannen), Row-Cover-Tunnel oder beides kommen Kohl, Kohl, Kohl, Brokkoli und Kohlrabi während der ersten Wochen im Garten zugute. Plastik-Clochen allein leisten einen guten Job, um Pflanzen vor Kälte und Wind zu schützen, aber ziehen Sie in Betracht, bei einem plötzlichen Kälteeinbruch einen Reihenüberzug über die Glocken zu legen. Die Row Cover geben den Pflanzen mehr Isolation und halten die Clochen trotz stürmischer Winde an Ort und Stelle.

Sie können ein Dutzend Gemüse der kühlen Jahreszeit mehrere Wochen vor Ihrem letzten Frostdatum kräftig wachsen lassen, aber ich muss Anfänger davor warnen, Datteln für frostempfindliche Tomaten, Paprika, Bohnen und Basilikum zu pflanzen. Der beste Weg, um Ihr Glück bei diesen und anderen Erntefrüchten zu erhöhen, ist, geduldig zu sein und zu warten, bis der Frost nur eine Erinnerung ist, um sie auszupflanzen.

Schau das Video: Curious Beginnings | Critical Role | Campaign 2, Episode 1

Lassen Sie Ihren Kommentar