Wir stellen die große Käferjagd vor!

Bei schnell wachsendem Gemüse ist eines so gut wie unvermeidlich - Schädlinge! Es ist frustrierend, aber es ist auch wichtig, nicht zu sehr niedergeschlagen zu sein. Nehmen Sie einen pragmatischen Ansatz und akzeptieren Sie, dass Schädlinge immer ihre unerwünschten Köpfe aufwerfen. Wie das Wetter sind sie nur eine weitere Herausforderung, die eine erfolgreiche Ernte umso lohnender macht.

Wir werden Ihnen einige Tipps zum Schutz Ihrer Pflanzen und zur Bekämpfung unerwünschter Schädlinge geben, aber zuerst bitten wir um Ihre Hilfe.

Die große Käferjagd

Es ist keine Überraschung, dass Sie uns in einer kürzlichen Umfrage gesagt haben, dass Schädlinge Ihre größte Belastung im Garten sind. Nun, wir haben zugehört und möchten Ihnen helfen. Aber dazu brauchen wir deine Hilfe!

Wir starten ein großes neues Projekt namens The Big Bug Hunt. The Big Bug Hunt lädt Sie ein, die Schädlinge zu melden, die Sie in Ihrem Garten finden. Warum? Denn wenn wir verstehen, was entdeckt wird, wo und wann, können wir uns ein Bild von den Bedingungen machen, die die Schädlinge haben müssen, um sich zu verbreiten. Stellen Sie sich vor, Sie erhalten eine Benachrichtigung, wann ein Schädling in Ihrem Garten auftreten könnte! Genau das hoffen wir mit The Big Bug Hunt.

Es ist ein riesiges Projekt, aber durch die Zusammenführung der vielen tausend Berichte, die Sie uns geben, können wir beginnen zu erkennen, welche Bedingungen den Ausbruch eines bestimmten Schädlings auslösen. Das können wir aber nur tun, wenn sich alle melden!

Einen Fehler zu melden könnte nicht einfacher sein. Gehen Sie einfach zur Big Bug Hunt Website auf BigBugHunt.com und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Schädlinge melden". Geben Sie die Details ein, welche Pest Sie gesehen haben und auf welcher Pflanze sie sich befand. Geben Sie Ihren Standort ein und klicken Sie dann auf Senden, um den Bericht zu senden. Sie können auch mehr über das Projekt auf der Homepage erfahren.

Mit den Beiträgen von Gärtnern wie Ihnen in unserer wachsenden Online-Community haben die Daten, die wir von The Big Bug Hunt sammeln, das Potenzial, eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Zum Beispiel könnten wir diese Daten verwenden, um Sie zu warnen, wenn in Ihrer Gegend unerwünschte Schädlinge entdeckt wurden, und Ihnen empfohlene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Pflanzen zu geben. Ein solches intelligentes Warnsystem könnte viel verschwendeten Aufwand und Geld sparen.

Mit genügend Berichten könnte die "Big Bug Hunt" sogar Landwirten in Entwicklungsregionen der Welt helfen und die notwendigen Informationen bereitstellen, um ihnen zu helfen, katastrophale Missernten zu vermeiden. Die Stärke, die Ihre kombinierten Fehlerberichte bieten könnten, ist immens!

Seien Sie also wachsam in dieser Wachstumssaison und melden Sie Ihre Schädlinge. Besuchen Sie www.BigBugHunt.com, um uns diese Berichte zu senden und uns zu helfen.

Ideale Weltgartenarbeit gegen die wirkliche Weltgartenarbeit

Gartenmagazine und Fernsehprogramme können Gartenarbeit manchmal als störungsfrei darstellen. Schädlinge werden kaum erwähnt und wenn sie sind, ist es nur im Vorbeigehen. Zugegeben, die meisten Gemüsesorten werden die Erntezeit ohne Probleme erreichen, aber es ist unrealistisch, jedes Mal eine pestfreie Fahrt zu erwarten!

Wie oft sind deine Blattsalate den Schnecken erlegen oder wurden deine Kohlköpfe von Raupen dezimiert? Ob es sich um eine schlaue Raupe, eine besorgniserregende weiße Fliege oder eine wurzellose Möwenfliege handelt, häufige Schädlinge tauchen immer wieder auf. Aber während du nur wenig tun kannst, um sie aufzuhalten, kannst du wenigstens die Verteidigung erhöhen und, wenn nötig, eine Offensive starten.

Wie man Pflanzen von den allgemeinen Schädlingen schützt

Egal wo auf der Welt Sie gärtnern, es gibt ein paar Schädlinge, denen Sie sicher irgendwann begegnen werden. Hier sind drei von ihnen.

Schnecken und Schnecken

Nacktschnecken und Schnecken sind der Fluch vieler Gärtner, aber werde nicht wahnsinnig.

Sie können verhindern, dass sie sich Ihren Anlagen nähern, indem Sie Barrieren aufstellen. Zum Beispiel werden Kupferringe um Pflanzen oder Behälter die bösartigen Mollusken abschrecken, indem sie ihnen einen kleinen elektrischen Schock geben. Einige Gärtner versuchen auch, Barrieren von Haaren oder Eierschalen zu versuchen - obwohl Sie zuerst viele Eier essen müssen!

Oder proaktiv werden. Stellen Sie Bierfallen auf - Schnecken lieben die hefige Flüssigkeit und werden ertrinken, wenn sie versuchen, darauf zu kommen. Oder warum nicht einen kleinen Teich installieren? Teiche sind großartig für Wildtiere, und alle Frösche oder Kröten, die sich niederlassen, werden die lokale Schneckenbevölkerung kurz machen. Wenn Sie Hühner halten, erlauben Sie ihnen, sich von den Bereichen des nackten Bodens abzuseilen, wo sie sich schnappen und Schneckeneier lauern, während sie Dünger für die nächste Ernte ablegen.

Wenn Sie keine Nacktschnecken sehen können, achten Sie auf verräterische Anzeichen wie Schleimspuren und unregelmäßige Löcher in Blättern und Stängeln. Einige Schnecken werden sich sogar wie Karotten in die Wurzeln von Gemüse eingraben. Und wenn du auf die perlartigen Schneckeneier stößt, sei mutig und zerstöre sie.

Kohl weiße Schmetterlinge

Einige Raupen, wie der importierte Kohlwurm, haben einen unersättlichen Appetit auf Mitglieder der Kohlfamilie. Schwerwiegender Befall wird die Blätter schnell entblößen. Die winzigen Eier sind blassgelb und befinden sich auf den Blattunterseiten.

Verhindern Sie, dass Schmetterlinge ihre Eier legen, indem Sie Schmetterlingsnetze über Ihren Pflanzen aufstellen. Das Netz kann über einen einfachen Holzrahmen drapiert werden. Stellen Sie sicher, dass es an der Unterseite ordnungsgemäß gesichert ist. Eine andere clevere Taktik ist es, Köder oder Opferpflanzen an den Enden der Reihen zu pflanzen. Pflanzen wie Kapuzinerkresse locken die Schmetterlinge weg von der Ernte, tragen die Hauptlast von Schäden und speichern Sie Ihr Gemüse.

Blattläuse

Blattläuse kommen in vielen Gestalten, einschließlich der schwarzen Bohne Blattlaus oder der schwarzen Fliege, der grünen Blattläuse und der weißen Fliege. Sprühen Kolonien mit einer Mischung aus Seifenwasser bietet eine gewisse Kontrolle, aber sie werden schließlich zurückkehren.

Zum Glück gibt es eine Reihe von nützlichen Käfern, die Schlange stehen. Insekten wie Schwebfliege und Marienkäfer suchen aktiv nach Blattläusen; Ein Marienkäfer alleine kann bis zu 5.000 Blattläuse pro Jahr fressen! Holen Sie sie auf die Seite und Blattläuse müssen nie epidemische Ausmaße erreichen.

Nützliche Insekten in Ihren Garten zu ziehen könnte nicht einfacher sein.Pflanzen wie Calendula und Mohn sind ein echter Magnet, mit Brennnesseln, die besonders von Marienkäfern nachgefragt werden. Stellen Sie Plätze für diese Fehler zur Verfügung, um zu überwintern, und Sie werden sie in Ihrem Garten von einem Jahr zum nächsten behalten.

Wir sind sehr begeistert von The Big Bug Hunt. Es ist nicht zu leugnen, dass dies ein gewaltiges Unterfangen ist, aber wir denken, Sie werden mir zustimmen, die potenziellen Ergebnisse sind es wert. Nehmen Sie also Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer mit und senden Sie uns diese Berichte, damit wir Sie vor drohenden Schädlingen warnen können. Es ist Zeit, den Kampf gegen die Käfer zu starten, die unser Getreide essen würden, bevor wir es können!

Schau das Video: Let's Play Monster Hunter Tri #095 [German] - Endlich eine neue Rüstung! Oder?

Lassen Sie Ihren Kommentar