Rezept: Buttermilch Kekse

Foto / Illustration: Susan Belsinger

Dieses vielseitige Rezept kann mit praktisch jedem Kräuter-Zitronenmelisse, Zitronenverbene, Anis Ysop, Rosmarin und mehr (lassen Sie den Minze-Extrakt, wenn Sie andere Kräuter verwenden) gemacht werden. Sie können auch in der Küchenmaschine hergestellt werden, und der Teig kann aufgerollt und für etwa einen Monat im Gefrierschrank aufbewahrt werden und dann nach Bedarf geschnitten und gebacken werden. Nach dem Backen lagern sie gut eine Woche in der Dose und bis zu einem Monat im Gefrierfach.

Diese Kekse erschienen zuerst im Gourmet Magazine im Jahr 1980 und dann in Herbs in the Kitchen von Carolyn Dille und Susan Belsinger, Interweave Press, 1996; Sie sind ein altbewährter Kräuterbutterkeks.

Macht etwa 4 Dutzend Kekse

12 Esslöffel ungesalzene Butter, erweicht
2/3 Tasse Zucker
1 extra großes Ei
1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
1/2 Teelöffel Pfefferminzextrakt, optional
2 Tassen ungebleichtes Weißmehl, gesiebt
2 Esslöffel gehackte Pfefferminz, Minze oder Orange Minzblätter
Prise Salz

Sahne die Butter und Zucker. Beat in das Ei und die Extrakte. Nach und nach das Mehl unterrühren und die gehackte Pfefferminze und eine Prise Salz unterrühren. Der Teig wird weich sein.

Teilen Sie den Teig in 2 Teile. Unter Verwendung der Plastikhülle, um den Teig zu formen, rollen Sie jedes Teil in einen Zylinder ungefähr 1 1/4 Zoll im Durchmesser. Chill die Rollen für eine Stunde oder in den Gefrierschrank für 20 Minuten.

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F. Entfernen Sie die Plastikfolie und schneiden Sie den Teig in 1/4-Zoll-Runden. Legen Sie die Kekse auf ungefettete Backbleche und backen Sie etwa 10 Minuten, bis die Kekse hell goldbraun sind. Entfernen Sie die Kekse von den Backblechen, während sie heiß und kühl auf Gestellen sind.

Schau das Video: Tutorial: Buttermilch-Mandel-Kekse

Lassen Sie Ihren Kommentar