Nachfolgepflanzen

Der Winter ist endlich vorbei und der Frühling ist da. Es ist Zeit, Samen zu pflanzen! Viele Gärtner machen den Fehler, an die Saatpflanzung als einmaliges, jährliches Ereignis zu denken, als ob es etwas wäre, damit fertig zu werden, um die Ankunft des Frühlings offiziell zu machen. Es gibt zwei sehr gute Gründe, nicht so zu denken. Der erste ist, dass Sie nicht wollen, dass die ganze Ernte auf einmal fertig ist. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass Sie die Ernte über einen längeren Zeitraum ernten können, indem Sie die Nachfolge anpflanzen.

Einer der besten Ratschläge für Anfänger-Gärtner ist es, nicht das gesamte Saatgutpaket auf einmal zu pflanzen. Samen brauchen je nach Sorte eine (mehr oder weniger) gerade Anzahl von Tagen zum Keimen. Die Brassica sind sehr schnell zu keimen, während Samen wie Pastinaken wochenlang keimen können. Sobald sie ausgewachsen sind, nehmen die Pflanzen (mehr oder weniger) die gleiche Anzahl von Tagen zum Reifen. Wenn Sie also das ganze Samenkorn auf einmal anpflanzen, ist die gesamte Ernte zur gleichen Zeit fertig.

Salat ist ein gutes Beispiel, um zu zeigen, dass eine gestaffelte Aussaat sinnvoller ist. Salat Samen sind sehr klein, und die Packung kann Hunderte von Samen enthalten. Wenn der Salat bereit ist zu pflücken, muss er abgehandelt werden oder er wird sich verfangen (zu Samen werden) und ungenießbar werden. Anstatt also mit einem ganzen Bett voller Salat zu enden, sollte der Hausgärtner mehrmals im Frühjahr kurze Reihen pflanzen. Was machst du mit 500 reifen Salaten?

Was sind kurze Reihen? Fragen Sie sich, wie viel Salat Ihr Haushalt in zwei Wochen konsumieren kann. Selbst wenn Sie jeden Abend Salat (plus etwas mehr) haben, sind das nur 14 bis 20 Salatköpfe. Verwenden Sie eine Berechnung wie diese, um die Länge der Reihe zu bestimmen, die Sie pflanzen müssen. Und planen Sie dann Ihre Frühjahrs- und Sommertermintermine, um dieses Bedürfnis zu erfüllen.

Pflanzensamen in regelmäßigen Abständen im Abstand von zwei bis drei Wochen pflanzen.

Behandle einjährige Blumensamen auf die gleiche Weise. Ob Cosmos, Sonnenblumen oder Phacelia, die Blütezeit wird verlängert, wenn Sie vom Frühjahr bis zum Frühsommer mehrmals pflanzen.

Wie bei allen Gartenarbeiten gibt es Ausnahmen von den Regeln. Viele Pflanzen (wie Paprika und Tomaten) erfordern eine einzige, frühe Aussaat. Einige Pflanzen (wie Zucchini und Kürbisse und einige Kräuter) sind so produktiv, dass Sie nur ein paar Pflanzen brauchen. Viele Blumen brauchen wirklich die Kälte des Winters und des frühen Frühlings, um ihre Ruhe zu brechen, bevor sie keimen. Aber bedenken Sie die Liste der Samen, die eine gestaffelte Aussaat verdienen:

Rucola
Bush Bohnen
Rüben
Brokkoli
Kohl
Möhren
Chicoree
Koriander
Feldsalat
Kresse
Grünkohl
Kohlrabi
Grüner Salat
Mesclun mischt sich
Senf Grüns
Pac Choi
Erbsen
Radieschen
Spinat
Mangold
Rüben

Schließlich gibt es einige Samen, die in einer so großen Vielfalt an Formen, Texturen, Farben und Größen vorkommen, dass sie es rechtfertigen, mit jedem Säeintervall neue Sorten zu pflanzen. Wir lieben es, alle zwei Wochen eine andere Salatsorte zu pflanzen, um die Routine ein wenig aufzubrechen. Es macht Salate interessanter und die Sommerernte zwingender. Tun Sie dies auch mit Erbsen und Buschbohnen, für Abwechslung, und auch um bestimmte Arten kennen zu lernen, die Ihren Geschmack ansprechen und in Ihrem Garten besser abschneiden.

Schau das Video: Amazing Kale Harvesting | How to grow, processing and harvesting Green Kales How it works Noal Farm

Lassen Sie Ihren Kommentar