Den Feind kennenlernen

Es ist schwer zu glauben, dass vor über hundert Jahren die Marktjagd die Weißwedelhirsche aus Amerika fast ausgerottet hatte. Aber aufgrund ihrer anpassungsfähigen Natur und des Verschwindens natürlicher Feinde gibt es jetzt mehr Rehe als je zuvor. Gäste, die im Mohonk Mountain House im Bundesstaat New York wohnen, wo ich der Grundstücksleiter bin, fragen oft, wie wir den Hirsch davon abhalten, alle Pflanzen zu essen. Wir haben 500 Morgen Gärten und Grundstücke, die das 7.500-Morgen-Mohonk Preserve umgeben, und wir haben viele Rehe. Im Laufe der Jahre haben wir mehrere Strategien entwickelt, um Schäden durch Hirsche zu verhindern, und viele dieser Methoden können auch in einem Hausgarten funktionieren. Um unsere Strategien zu entwickeln, die auf der Theorie des integrierten Pflanzenschutzes (Integrated Pest Management, IPM) basieren, haben wir uns mit dem jährlichen Zyklus des Hirsches vertraut gemacht und diesen Zeitplan verwendet, um zu bestimmen, wann und wo er isst. Mit diesem Wissen wissen wir die beste Zeit, um unsere effektivsten Kontrollen zu verwenden, die Fechten und Abwehrstoffe sind.

Wenn das Fechten in Ihrem gesamten Garten oder Ihrer Immobilie eine praktikable und wirtschaftliche Option ist, ist dies bei weitem die beste Strategie. Viele Zaungestile und -designs halten den Hirsch effektiv fern. Die größten Überlegungen sind die Ästhetik, die Größe des umzäunten Gebiets und die wirtschaftliche Rendite. Da das Mohonk Mountain House ein öffentlicher Garten und ein Resort ist, ist eine Umzäunung für uns keine Option, daher baue ich temporäre Zäune um bestimmte Pflanzen und Betten, wenn ich sie brauche.

Ich benutze Cintoflex Maschendrahtzaun, das aus einem starken Kunststoff besteht, der UV-Inhibitoren für eine längere Lebensdauer hat. Um einen Zaun mit diesem Material zu bauen, hämmere ich Betonpfähle oder T-Pfosten in den Boden und befestige dann den Zaun direkt an den Pfosten mit Plastikbefestigungen. Wenn ich es in der Nähe der Pflanzen installieren kann, benutze ich 4-Fuß-hohe Fechten. Hirsche fühlen sich nicht wohl, wenn sie über einen Zaun springen, wenn sie in Bäumen oder Sträuchern landen, also platziere ich den Zaun so nah wie möglich an den Pflanzen, ohne Stängel oder Blätter zu haben. Wenn auf der Innenseite des Gehäuses nackter Boden ist, benutze ich einen 8 Fuß hohen Zaun, der normalerweise den Trick macht, obwohl ein gelegentlicher Hirsch den Sprung machen könnte.

Eine andere übliche Bekämpfungsmethode ist das Besprühen von Pflanzen mit Repellentien. Ich sprühe Pflanzen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Zäune, weil die Zäune manchmal durch starkes Eis oder übermäßigen Schnee gestürzt werden können. Der Schlüssel zum Erfolg mit Repellentien ist es, sie zu besprühen, bevor Rehe anfangen zu grasen und Repellentien häufig zu wechseln, was verhindert, dass sich die Rehe an einen Geschmack gewöhnen. In dem 15 Hektar großen Kerngartenbereich um die Gebäude des Mohonk Mountain House herum verwende ich nur natürliche Abwehrstoffe wie Deerbusters, Deer-Off, Deer-Away, Flüssigzaun, Milorganite, Plantskydd, Scoot Deer oder Bobbex. Diese Produkte werden aus Zutaten wie getrocknetem Blut, Lebensmittelprodukten oder biologischen Feststoffen hergestellt. Ich hatte auch Glück mit Fischemulsion, die auf die Blätter gesprüht wurde, obwohl sein Geruch auch für Menschen unangenehm sein kann. Ich hatte keine guten Ergebnisse mit Raubtierurinen. In Bereichen abseits der Hauptgebäude verwende ich einige chemische Materialien, einschließlich Baumwächter, Thiram, Defiant und Repellex. Die Ergebnisse sind unterschiedlich, daher können einige Experimente erforderlich sein, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

Temporäres Maschendrahtzaun ist wirksam, um Rehe von Pflanzen fernzuhalten, und es ist fast unsichtbar, besonders aus der Entfernung.

Während Fechten und Sprühabwehr die am häufigsten verwendeten Taktiken sind, haben wir herausgefunden, dass ein anderer guter Weg, um Hirsche zu bekämpfen, sich auf die Auswahl und Pflege von Pflanzen konzentriert. Rotwild mag mehr Pflanzen, als sie nicht mögen, also ist Auswahl eine Schlüsselüberlegung. In einigen Bereichen des Gartens züchte ich Pflanzen, die sie nicht mögen, einschließlich Gräser, Farne, Pfefferminzbonbons und Zwiebeln wie Narzissen und Zierzwiebeln.

Die bevorzugten Nahrungsquellen sind regional unterschiedlich. Der beste Weg herauszufinden, welche Tiere in Ihrer Region nicht fressen, ist der Kontakt mit Ihrem örtlichen Vertreter. Ich habe eine Liste von Bäumen, Sträuchern, Reben, Blumenzwiebeln und krautigen Pflanzen, die die Rehe in meinem Garten meiden. Ich teile diese Informationen mit regionalen Beratungsstellen sowie mit der Cornell University.

Wir haben auch festgestellt, dass ein gut abgestimmtes, ausgewogenes Düngerprogramm hilft. Hirsche lieben es, das üppige Wachstum von Pflanzen zu verspeisen, die aus der Überdüngung resultieren. Deshalb vermeiden wir es, ihnen den verlockenden Snack anzubieten. Ein ausgewogenes Düngerprogramm hält unseren Rasen auch gesund und somit attraktiv für Hirsche. In diesem Fall, da sie beim Mähen helfen, lassen wir das Reh grasen.

Wir verwenden diese verschiedenen Kontrollmethoden basierend darauf, wo das Reh das ganze Jahr in seinem Lebenszyklus ist. Diese Strategien haben es uns ermöglicht, den Wildschaden in unserem Garten auf einem Niveau zu halten, das wir tolerieren können.

Das routinemäßige Besprühen vieler verschiedener Repellentien ist die Hauptstütze des Programms. Kommerzielle Plastikbaumwächter wickeln sich leicht um Stämme und schützen die Rinde vor Dollars, die ihr Geweih reiben.

Ein Jahresfahrplan schreibt abschreckende Maßnahmen vor

Um die besten Entscheidungen über das Timing der Kontrollmethoden zu treffen, ist es hilfreich, das saisonale Leben des Rehs zu kennen. Diese Zeitlinie basiert auf Hirscharten, die in der nördlichen Hälfte des Landes leben, im Wesentlichen nördlich einer Linie, die von Philadelphia durch Nordkalifornien (über dem 40. Breitengrad) gezogen wird. Wenn Sie im Süden leben und die Brutsaison bestimmen können (oder die Brunft, wenn die Böcke anfangen, ihr Geweih zu reiben und für ihre Gebiete zu kämpfen), können Sie der gleichen Strategie folgen, die hier aber mit einem angepassten Zeitplan dargelegt wird. Im südlichen Teil des Landes ist die Brutzeit unberechenbar, da die Fangsaison nicht auf der Notwendigkeit basiert, dass Kälber geboren werden, wenn genügend Nahrung zur Verfügung steht, wie im Norden.

SAISONALE AKTIVITÄT
Der Stoffwechsel des Hirschs verlangsamt sich, und er wird weniger aktiv, um Energie zu sparen. Dies ist die härteste Zeit für Hirsche zu überleben.

ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN
Sie benötigen 4 bis 5 Pfund Lebensmittel pro Tag, so wird auf jedem verfügbaren Holz Pflanzenmaterial durchsuchen.

STEUERUNG
Zäune regelmäßig überprüfen. Spray repellents wenn es einen warmen Zauberspruch gibt. Im Februar entfernen Sie die Baumwächter, weil die meisten Böcke ihr Geweih abwerfen.

SAISONALE AKTIVITÄT
Errichtet Schmeichelgebiete, die in der Größe von 5 bis 20 Hektar reichen können. Eine typische Hirschkuh bringt zwei Kitze zur Welt.

ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN
Die neuen Mütter brauchen 7 bis 10 Pfund Nahrung pro Tag. Die Rehe jagen jetzt häufig Gärten, indem sie krautige Pflanzenmaterialien, Knollen, aufkommende Baum- und Strauchknospen und zarte holzige Triebe hervorbringen.

STEUERUNG
Beginnen Sie mit dem Sprühen von Abwehrmitteln, bevor Sie mit dem Surfen beginnen. Halten Sie selektive Fechten aufrecht und fangen Sie an, sie im Mai allmählich zu entfernen.

SAISONALE AKTIVITÄT
Kitze wachsen.

ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN
Gartenrazzien sind üblich und vorhersehbar. Die Rehe fressen meist krautige und gelegentlich holzige Pflanzen.

STEUERUNG
Spray repellents wöchentlich auf krautigen Pflanzen, monatlich auf holzigen Pflanzen.

SAISONALE AKTIVITÄT
Böcke beginnen, ihr Geweih an Bäumen und Sträuchern zu reiben, um den Samt zu vergießen. Die Geschlechter segregieren, und Männchen hinterlassen Pheromonablagerungen auf dem Boden, die Weibchen in Östruszyklen auslösen.
ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN
Hirsche verbringen vielleicht mehr Zeit im Wald und ernähren sich von Mastfrüchten wie Eicheln, Nüssen und fleischigen Früchten. Wenn diese saisonalen Nahrungsquellen reichlich vorhanden sind, verbringen Hirsche viel weniger Zeit damit, Gärten zu plündern.

STEUERUNG
Verringern Sie die Häufigkeit der Sprühabwehrmittel, wenn das Wild nicht vorhanden ist. Platzieren Sie Baumwächter um die Stämme der Pflanzen, um sie vor Dollars zu schützen, die ihr Geweih reiben.

SAISONALE AKTIVITÄT
Die Brunft- und Brutzyklen beginnen.

ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN
Die Rehe essen weiterhin Mastfrüchte, aber Razzien in Gärten werden häufiger. Sie fressen meist krautiges Material und Rasen, bis ein harter Frost sie dazu zwingt, zu Gehölzen zu wechseln.

STEUERUNG
Erhöhen Sie die Häufigkeit der Sprühabwehrmittel. Wenn ein harter Frost auftritt, installieren Sie temporäre Zäune um wichtige Pflanzen herum.

Top-Hirsch-Pflanzen

Zusätzlich zu den im Text erwähnten wurden die folgenden Pflanzen nie im Garten des Autors gegessen; Ihre Erfahrung kann sich unterscheiden.

Stauden und Jahrbücher
(Allgemeiner Name, botanischer Name, Zonen)
Angelonias, Angelonia angustifolia cvs., jährlich
Korb aus Gold, Aurinia saxatilis, 4-8
Blutende Herzen, Dicentra spectabilis, 3-9
Globe Amaranth, Gomphrena globosa, jährlich
Lamms Ohr, Stachys Byzantina, 4-8
Lantanas, Lantana spp. und cvs., jährlich
Maiglöckchen, Convallaria majalis, 2-7
Russischer Salbei, Perowskia atriplicifolia, 6-9
Löwenmäuler, Antirrhinum majus cvs., jährlich
Spinnenblumen, Cleome Hassleriana cvs., jährlich

Bäume und Sträucher
(Allgemeiner Name, botanischer Name, Zonen)
Schönheitsbusch, Kolkwitzia amabilis, 5-9
Keusche Bäume, Vitex spp. und cvs., 6-9
Daphnes, Seidelbast x Burkwoodii cvs., 5-8
Shadbushes, Amelanchier spp. und cvs. 4-9
Spireas, Spiraea spp. und cvs. 4-9

Für eine Liste von Hirsch-resistenten Pflanzen in Ihrer Nähe, finden Sie Ihren lokalen Berater unter www.reeusda.gov/1700/statepartners/usa.htm

Schau das Video: Lets Play Watch Dogs - Part 22 - Den Feind Kennenlernen [German][Blind]

Lassen Sie Ihren Kommentar