Eine Rose während der Jahreszeit regelmäßig trimmen

Nahaufnahme der gelben Rose.
Foto / Illustration: Paul Zimmerman Rosen Die hohen gelben Rosen sind rechts an der Vorderseite des Bettes an einem der Eingänge zu Biltmores ummauerten Rosengarten.
Foto / Illustration: Paul Zimmerman Rosen Nahaufnahme der gelben Rose.
Foto / Illustration: Paul Zimmerman Rosen Die hohen gelben Rosen sind rechts an der Vorderseite des Bettes an einem der Eingänge zu Biltmores ummauerten Rosengarten.
Foto / Illustration: Paul Zimmerman Rosen

Ich war gestern im Biltmore Estate um die erste Runde ihrer internationalen Rosenprüfungen zu bewerten. Es gab eine schöne gelbe Rose, die einige besonders große Stöcke aussandte - größer als eine Rose an dieser Stelle sollte wachsen. Was sehr interessant war, war, dass es unten und oben auf diesen hohen Stöcken blühte. Zu der Zeit, als sie gepflanzt wurden, waren sie neu veröffentlichte Rosen, so dass nicht viel über sie bekannt war.

Es stellte sich die Frage, was man dagegen tun sollte.

Wenn das eine andere Pflanze wäre, wäre das eine merkwürdige Frage. Seltsam, nur weil die Antwort offensichtlich wäre; schneide es zurück.

Da es sich jedoch um Rosen handelt, führt die Idee, sie mitten in der Saison wieder zurückzulassen, dazu, dass erfahrene Gärtner innehalten und sich sagen: "Kann ich das tun?"

Ich vermute, dass dies auf das Zurückschneiden von Rosen zurückzuführen ist, die nur im Zusammenhang mit der "Beschneidungssaison" diskutiert wurden. Beschneidungssaison für den größten Teil des Landes ist der späte Winter oder der frühe Frühling, wenn die Forsythien blühen. Das war immer die akzeptierte Zeit, um die Rosen hart zu schneiden - und es ist immer noch für die Hauptarbeit.

Mit Gartenrosen lernen wir, dass es in Ordnung ist, sie während der Vegetationsperiode zurück zu schneiden, um sie in einer überschaubaren und gewünschten Größe zu halten.

Bevor wir fortfahren, muss ich einwerfen, dass Sie idealerweise sicherstellen möchten, dass Sie eine Rose mit der richtigen reifen Höhe für diesen bestimmten Punkt auswählen und im Garten verwenden. Genauso wie eine Pflanze, ein Strauch oder ein Baum ausgewählt wird. Es ist wichtig, vor dem Kauf die Wuchsform und -größe zu berücksichtigen.

Doch selbst die erfahrensten Gärtner sehen sich manchmal einer Pflanze gegenüber, die die Erwartungen an die Größe übersteigt. Wenn dies passiert, merken sie einfach, dass die Pflanze regelmäßiges Trimmen braucht, um es in Schach zu halten.

Genau so möchte ich, dass Sie an Gartenrosen denken. Wenn Sie eine überschwängliche Rose haben, ist nichts falsch daran, sie während der Saison zu trimmen, um sie unter Kontrolle zu halten. Die beste Zeit, dies zu tun, ist direkt nach jeder Blüte Flush. Was ist eine Blüte? Eine Blüte ist definiert als jedes Mal, wenn die Rose durch eine große Blüte läuft. Alle Rosen haben Zeiten, in denen sie mit Blumen bedeckt sind und Zeiten, in denen sie weniger haben. Wenn sie mit Blumen bedeckt sind, sind sie auf dem Höhepunkt ihrer Blüte, und wenn sie es nicht sind, sind sie zwischen den Blütendürsten. Es ist die Zeit zwischen den Flushes. Warum? Weil du es nicht tun willst, solange die Rose in voller Blüte steht und all diese herrlichen Blumen abschneidet!

Ich bin kein großer Anhänger einer radikalen Kürzung während der Saison. Versuchen Sie stattdessen, nur einzelne Stöcke abzuschneiden, die größer als Sie möchten. Im Fall der gelben Rose bei Biltmore würde die Methode darin bestehen, einfach die hohen Canes gleich nach dem Aufblühen auf die Höhe des Hauptteils des Busches zurückzuschneiden. Wenn die gesamte Pflanze außer Kontrolle ist, bringen Sie sie um nicht mehr als ein Drittel bis zur Hälfte zurück. Wenn die Pflanze einfach nicht bleiben will, dann kommen sie im Winter einfach an eine Stelle, wo sie auf natürliche Größe wachsen kann.

Also, wenn deine Rosen während der Wachstumsperiode ausreißen, tu das, was deine Gärtnerinstinkte dir sagen. Trimmen Sie es!

Fröhliches Rosing

Paul

Schau das Video: Obstbäume schneiden richtig gemacht | Landwirt.com

Lassen Sie Ihren Kommentar