Cordon Obstbäume: Wie man die beste Ernte von einem kleinen Garten erhält

Der am häufigsten genannte Grund für den Verzicht auf Obstbäume ist "Ich habe keinen Platz". Nun, meine Freunde mit den grünen Fingern, diese Entschuldigung vergeht nicht mehr! Moderne Zwerg- und Halbzwergwurzeln haben dazu beigetragen, die endgültige Größe von Obstbäumen zu begrenzen, und wenn diese Wurzelstöcke mit dem Training der Bäume als Kordons kombiniert werden, ist das Ergebnis ein tadellos verarbeiteter Obstgarten, der geschmackvolle Vielfalt in einem bemerkenswert engen Raum verpackt.

Cordon-Obstbäume sind einfach Bäume, die wie ein einzelner Stamm wachsen, wobei alle Früchte an kurzen Seiten unmittelbar an diesem zentralen Stamm anschwellen. Kordons werden normalerweise in einem 45-Grad-Winkel aus dem einfachen Grund angebaut, dass dies die Länge des Stiels und damit der Früchte bei der Pflückhöhe erhöht. Natürlich können Absperrungen auch direkt angebaut werden - es liegt ganz bei Ihnen.

Aufgrund ihrer kompakten Größe wird der endgültige Ertrag eines Kordons niemals so schwer sein wie der eines traditionellen Baumes. Die Tatsache, dass sie nur 60-90cm voneinander entfernt gepflanzt werden können, gleicht dies aus und ein etablierter Baum sollte immer noch bis zu 10kg (22lbs) an Früchten produzieren. Nehmen wir nun an, dass der durchschnittliche kleine Garten nur 5 Meter lang ist und nur an einer Seite der Gartengrenze gepflanzt wird. Crunch die Zahlen auf diese und Sie werden eine Reihe finden, die so lange zu einem nicht allzu schäbigen 80kg (176lbs) von hausgewachsenen Güte pro Saison - und das alles in einem Streifen von Boden nicht mehr als ein paar Fuß breit .

Äpfel und Birnen sind die erfolgreichsten Kordons, obwohl auch Kirschen und Pflaumen angebaut werden können. Wähle Spross-Frucht-Sorten über Tip-Bearers, um über die gesamte Länge des Stängels genügend Früchte zu erhalten und pflanze gleichzeitig Sorten, die zur erfolgreichen Initiierung von Früchten auf den Bäumen, die einen Bestäubungspartner und höhere Erträge erfordern, blühen von denen, die das nicht tun.

Wo man Cordons wachsen lässt

Die wahre Schönheit der wachsenden Cordon Obstbäume ist ihre pflegeleichte, leicht zugängliche Form. Bäume werden am besten gegen eine Mauer oder einen Zaun gezüchtet, um reflektierte Wärme einzufangen, die dabei hilft, die Frucht zu reifen. Das glückliche Nebenprodukt ist, dass der Mauerbau sie zu einem Kinderspiel macht, ein Kinderspiel ist, ein Kinderspiel und die Pflege der Bäume eine totale Brise.

Cordons können auch freistehend gegen horizontale Drähte angebaut werden, die an stämmigen, aufrecht stehenden Pfosten befestigt sind, die mindestens 10 cm (4 in) breit sind. Auf diese Weise zu wachsen, eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kordons als lebende Mauer zu verwenden, um Bereiche des Gartens aufzuteilen - wie können Sie die Grenzen Ihres Gemüsebeetes besser markieren?

Alle an einer Wand oder in einer freistehenden Reihe angeordneten Kordons benötigen ein System aus gespannten, horizontalen Drähten, in die die Stämme gebunden werden können. Drei Drähte mit einem Abstand von etwa 60 cm werden ausreichen. Entscheiden Sie sich für Qualitätsdraht mit einer angemessenen Dicke, der so lange hält wie die Bäume. Verwenden Sie dicke Rankenaugen, um die Drähte in die senkrechten Pfosten oder Ihre Wand zu spannen. Nicht auf Ihre unterstützende Infrastruktur verzichten - es lohnt sich nicht.

Pflanzende Cordon Obstbäume

Bereiten Sie den Boden für jeden Baum vor, indem Sie alle Unkräuter entfernen und dann mindestens einen Eimer voll (vorzugsweise zwei) voll verfaulten Düngers oder Komposts in die unmittelbare Umgebung graben. Fügen Sie eine Handvoll Knochenmehl hinzu, um dem Wurzelsystem zu helfen, seine Füße zu finden. Binden Sie einen hohen Bambusstock in die Drahtstützen, wo der Stamm jedes Baumes wachsen wird, und richten Sie den Stock entsprechend aus. Der Stock bietet dem Stiel weitere Unterstützung und gibt Ihnen etwas, um den wachsenden Punkt des Stiels zu binden, wenn er herausreicht.

Setze jede Kordel 60-90cm auseinander und bewege den Baum in 45 Grad, um seinen Stock zu treffen. Stellen Sie sicher, dass die Verbindung, wo der Stamm (bekannt als der Spross) auf den Wurzelstock trifft, über dem Boden liegt. Die Vereinigung ist als eine Ausbuchtung an der Basis des Stiels erkennbar. Der Spross tritt gewöhnlich von einer Seite des Wurzelstocks aus auf. Wenn dies der Fall ist, positioniere den Baum so, dass der Sprössling ganz oben steht, da dies die Wahrscheinlichkeit, dass er in Zukunft an der Stelle der Vereinigung schnappt, drastisch reduzieren wird.

Binden Sie den Stiel an seinen Bambusrohr und festigen Sie den Boden um die Wurzeln, indem Sie ihn sanft mit den Füßen nach unten drücken. Gut eingiessen und in trockenen Perioden weiter gießen.

Beschneidung Cordon Fruit Trees

Ein Cordon-Obstbaum bleibt kein Kordon, wenn er nicht richtig geschnitten wird. Zum Glück ist das ein sehr einfacher Prozess! Der Schnitt hilft nicht nur, den Baum zu formen, er hilft auch, das Wachstum des Baumes zu behindern - denken Sie an ihn als eine weniger extreme Form von Bonsai.

Die entscheidende Backpflaume kommt im Spätsommer, wenn neue Sidieshoots, die aus dem Hauptstamm austreten, auf drei Blätter zurückgeschnitten werden. Triebe, die von den Seitentrieben erzeugt werden - die vorhandenen kurzen Stengel, auf denen die Frucht getragen wird - werden auf ein Blatt hinter dem Basalcluster zurückgeschnitten. Dieser Schnitt wird oft mit Früchten durchgeführt, die sich noch am Baum befinden, und wird den Baum dazu zwingen, sich im darauffolgenden Frühling darauf zu konzentrieren, Blütenknospen zu bilden, was offensichtlich eine gute Nachricht für die Erntezeit ist.

Der Winterschnitt, wenn der Baum ruht, beinhaltet das Ausdünnen verstopfter Seitentriebe und das Ausschneiden von wirklich alten Pflanzen, die keine Früchte produzieren. Dadurch wird mehr Luft zirkulieren können, wodurch der allgemeine Gesundheitszustand des Baumes verbessert und neues, produktives Wachstum gefördert wird, das sich dort befindet, wo altes Wachstum aufgehört hat. Der einzige andere Schnitt, der zu berücksichtigen ist, ist, wenn der Hauptstamm die gewünschte Höhe erreicht hat. An diesem Punkt wird das neue Wachstum am Ende des Stammes jedes Frühjahr auf nur ein Blatt reduziert.

Cordons verzeihen Obstbäume und sind der beste Weg, um eine Vielzahl von Früchten zu genießen, ohne den ganzen Garten einem Obstgarten zu überlassen. Sobald Sie erkennen, wie produktiv diese zierlichen Bäume sein können, werden Sie gut und wahrhaftig an Kordons gewachst haben.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von: Stephen Shirley, Pomona Fruits.

Von Benedict Vanheems.

Schau das Video: Landesschau Baden-Württemberg vom 19.5.2017

Lassen Sie Ihren Kommentar