Wiesensalbei

Salvia pratensis "Eveline"

Diese holzig-stämmige Staude bildet klebrige, dunkelviolette oder selten weiße bis rosa Blütenstände. Es blüht vom Frühsommer bis zum Herbst; Reblooming ist am zuverlässigsten, wenn verbrauchte Blumen sofort kopflos sind. Es hat Blätter runzlig und bildet eine aufrechte Klumpen 3 Fuß hoch und 1 Fuß breit. Dieser Salvia ist am meisten für seine vielen Hybirds mit bekannt S. nemerosa .  

Bemerkenswerte EigenschaftenSalvias sind einige der auffälligsten Pflanzen für Container und gemischte Grenzen. Schmetterlinge lieben sie.

PflegeBieten Sie feuchten, aber gut durchlässigen Boden in voller Sonne bis Halbschatten.

VermehrungIm Frühjahr Samen säen oder Pflanzen teilen. Nehmen Sie Stecklinge Frühjahr bis Herbst.

ProblemeEchter Mehltau, Rost, Stängelfäule, Blattflecken, Weißfliegen, Blattläuse, Wollläuse, Spinnmilben.

  • Gattung: Salvia
  • Pflanzenhöhe: 1 bis 3 Fuß
  • Pflanzenbreite: 1 bis 3 Fuß
  • Zonen: 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
  • Toleranz: Hirsch tolerant, tolerant gegen Dürre
  • Feuchtigkeit: Trocken bis mittel
  • Blütezeit: Frühherbst, Frühsommer, Herbst, Spätsommer, Sommer
  • Wachstumsrate: Schnell, Moderat
  • Eigenschaften: Duftendes Laub
  • Licht: Volle Sonne bis Teilschatten
  • Verwendet: Bodendecker
  • Wartung: Niedrig
  • Pflanzenart: Stauden
  • Blumenfarbe: Rosa, Weiß
  • Pflanzliche saisonale Interesse: Sommer Interesse

Schau das Video: Wiesensalbei - Saftige Stiele - 23.04.18 (Salvia pratensis) - Essbare Wildpflanzen bestimmen

Lassen Sie Ihren Kommentar