Was zu tun ist, wenn Winter Bareroot Rosenpflanzung verzögert

Schöne Verpackung von den Leuten von David Austin Roses!
Foto / Illustration: Paul Zimmerman Rosen

Es passiert uns allen. Wir bestellen rohe root roses durch die Post, wählen ein Versanddatum aus, das zum Anpflanzen perfekt sein sollte, nur um herauszufinden, wann sie ankommen. Mutter Natur hat andere Pläne. Das ist mir gerade passiert. Die guten Leute von David Austin Roses schickten mir ein paar Rosen zum Ausprobieren. Ich sagte ihnen, dass sie weitergehen und sie schicken sollten, weil ich in meinem Garten in South Carolina im Winter so gut wie nie rohe Wurzelrosen pflanzen kann. Ich hänge einfach Mulch über sie nach dem Pflanzen und entdecke sie, wenn sie anfangen zu wachsen.

Vor ein paar Wochen kam die Kiste auf unserer Veranda an. Es regnete, und ich bereitete mich darauf vor, für eine Woche nach Seattle zu fahren, um einen Workshop und einen Vortrag auf der Northwest Flower & Garden Show zu halten. Der Boden war nicht trocken genug, um sie zu pflanzen, bevor ich ging, also musste ich sie irgendwo aufbewahren, während ich weg war.

Das erste, was ich tat, als ich die Rosen auspackte, war, sie 48 Stunden in Wasser einweichen zu lassen. Dies ist nur um sicherzustellen, dass sie nach ihrer Reise gut hydriert sind. Nicht länger, weil du sie nicht ertränken willst. Denken Sie daran, Pflanzen brauchen Luft und Wasser! Nach ihrem Eintauchen war es nur eine Frage, wie man sie "speichert", bis ich pflanzen kann.

Unter der Annahme, dass Sie den Boden bearbeiten können, ist der einfachste Weg, rohe Wurzelrosen zu lagern, bis Sie bereit sind zu pflanzen, "sie einzufügen". Es ist ziemlich einfach. Graben Sie einfach einen Graben tief und breit genug, um die Wurzeln und etwa 2/3 der Oberseite der Pflanze zu halten. Stopf die Pflanzen in den Graben und bedecke sie mit Erde. Das stimmt, ich habe Zeug gesagt. Dies ist nicht pflanzen, so dass es keine Notwendigkeit für Abstand und all das gibt. Schieben Sie die Pflanzen einfach in den Graben und bedecken Sie sie mit Erde. Sie können sie sogar in einem Winkel von 45 Grad auf die Seiten lehnen. Wenn Sie fertig sind, bedecken Sie sie mit Erde, um sicherzustellen, dass es keine Luftlöcher gibt, an denen kalte Luft eindringen kann. Wenn Sie bereit sind, sie zu pflanzen, ziehen Sie sie einfach aus dem Graben und pflanzen sie weg.

Die Rosen stiegen ein, bis ich sie pflanzen konnte.
Foto / Illustration: Paul Zimmerman Rosen

Wenn Sie den Boden nicht bearbeiten können, können Sie das Gleiche mit einer großen Wanne oder einem Eimer tun. Schieben Sie die Rosen in die Wanne und bedecken Sie die Wurzeln und einen Großteil der Stöcke mit Mulch, Sägemehl, Kompost oder Torfmoos. Vergewissern Sie sich, dass es feucht ist und befeuchten Sie es, nachdem Sie fertig sind. Stellen Sie sicher, dass der Behälter über Drainagelöcher verfügt! Du willst nicht, dass sie im Wasser sitzen.

Bei beiden Szenarien sollte regelmäßig der Feuchtigkeitsgehalt der Rosen kontrolliert werden. Du willst nicht, dass es austrocknet. Eine leichte Bewässerung, um es feucht zu halten ist in Ordnung. In unserem Fall hatten wir Schnee und Eis, so dass viel Wasser in den Boden gelangt. Sie sind in einem Bereich, der gut abläuft, mit Absätzen, so dass ich mir keine Sorgen über stehendes Wasser mache. In der Tat sind sie in einem meiner Gemüsebeete!

Die andere wichtige Sache zu erinnern ist, warten Sie nicht zu lange, um sie zu pflanzen. Wenn sie anfangen zu wachsen, bevor Sie pflanzen, werden Sie diese neuen zarten Feeder Wurzeln beschädigen, wenn Sie sie hochziehen. Wenn du warten musst, bis sie zu wachsen beginnen, ziehe alle Blätter ab und schneide sie ein wenig zurück, wenn du sie pflanzt. Dies wird den Stress von den Wurzeln nehmen.

Das nächste Mal, wenn deine rohen Rosen ankommen und Mutter Natur entscheidet, dass es keine Pflanzzeit ist, keine Panik. Bring sie einfach rein und was, bis sie entscheidet, dass es okay ist.

Fröhliches Rosing
Paul

Lassen Sie Ihren Kommentar