Der Fall für den wachsenden Kohlrabi

Ein guter Gemüsegärtner zu werden bedeutet oft, dass man seinen Geist und seinen Garten für ungewohnte Nahrungspflanzen öffnet. Dies ist der Fall bei Kohlrabi, einem Gemüse, das außerhalb von Nordeuropa und Kaschmir bis vor wenigen Jahrzehnten praktisch unbekannt war. Ein durchaus modernes Gemüse, Historiker denken, dass Kohlrabi in Nordeuropa vor nur 500 Jahren entwickelt wurde, meist wahrscheinlich durch Auswahl von "Mark Kohl", eine Art von Kohl mit einem dicken Herzen. Dunkelbraune bis schwarze Kohlrabisamen sind nicht zu unterscheiden von denen von nah verwandten Brokkoli, Kohl und Rosenkohl. Während alle diese Gemüse große Gartenkulturen bilden können, ist wachsender Kohlrabi eine kluge Wahl, weil sie so schnell, einfach und zuverlässig ist. Für beginnende Gärtner ist Kohlrabi die erste Kohlfamilie, die Sie probieren sollten.

Kohlrabi ist meiner Meinung nach eine der feinsten Köstlichkeiten im Garten, die jede Saison zwei- oder dreimal gepflanzt werden sollte. Im Garten hat Kohlrabi eine schlanke, aufrecht wachsende Wuchsform, die die Anwesenheit von Pflanzen in der Nähe aufnimmt - etwas, das die größeren Brassicas nicht tun können. Der Anbau von Kohlrabi und Rüben funktioniert gut, da die beiden Pflanzen nach einem ähnlichen Zeitplan wachsen und ähnliche Feuchtigkeitsbedürfnisse haben. Sie können auch Kohlrabi zwischen Reihen von Zwiebeln, Salat oder Radicchio wachsen, wo seine seltsame Erscheinung auffallend gut aussieht.

Wie schmeckt Kohlrabi?

Kohlrabi liefert den Geschmack von zarten Broccoli-Stielen, aber mit einer knackigen Textur, die ihm den Spitznamen "Gemüseapfel" eingebracht hat. Manche Leute sagen, dass lila Sorten süßer schmecken, aber Kohlrabis besten Geschmack hervorzubringen ist größtenteils eine Frage der guten Bodenfruchtbarkeit, der gleichmäßigen Feuchtigkeit und der warmen Tage und kühlen Nächte. Der gartenfrische Kohlrabi hat sowohl in purpur als auch in grün die selbe einzigartige Zartheit, die man in selbst angebautem Brokkoli findet.

Sie können Kohlrabi in der Küche kennenlernen, indem Sie drei einfache Konzepte ausprobieren: Krautsalat aus geraspeltem oder julienniertem Kohlrabi mit Äpfeln, ofengeröstetem Kohlrabi und cremiger Kohlrabisuppe (Curry empfohlen, aber optional). Wenn die Zwiebeln nicht sehr jung und zart sind, schälen Sie sie am besten, um zähe Fäden zu vermeiden. Kohlrabi Blätter werden in einigen Küchen gegessen, aber nach meiner Erfahrung neigen sie zu Bitterkeit und fehlt der zarte Biss von mehr Tisch-würdig Grüns. Der Weltrekord für Kohlrabi liegt bei 97 Pfund (44 kg), angebaut von Alaska Scott Robb, aber ich habe noch nie einen wirklich guten Kohlrabi gegessen, größer als ein Baseball.

Kohlrabi Samen oder Sämlinge?

Sie können Kohlrabi-Samen direkt in ein gut vorbereitetes Saatbett einbringen oder Setzlinge in kleinen Behältern im Haus beginnen und sie in den Garten pflanzen, wenn sie 3 bis 4 Wochen alt sind. Kohlrabi verträgt kühle Bedingungen, so dass Sie Ihre Pflanztermine um zwei bis drei Wochen verlängern können, indem Sie Glocken, Tunnel oder andere saisongängige Geräte verwenden. Ich benutze oft Milchkarton Cloches, um Kohlrabi-Sämlinge vor harten Frühlingswinden zu schützen. Gerade als mein letzter Frost vorüber ist, pflanze ich im Hochsommer eine kleine zweite Pflanzung für die Ernte.

Wenn ich Kohlrabi im Frühling anbaue, schlage ich vor, einen schnell reifenden Hybriden zu verwenden, der geerntet werden kann, wenn die Zwiebeln etwa 8 cm Durchmesser haben. Typische Sorten werden mit einer Reifezeit von etwa 60 Tagen bewertet, dauern jedoch oft länger. Wenn Sie in einem kühlen Klima leben oder in einem Klima, das im Herbst den Anbau von Brokkoli und Kohl erlaubt, ist es Zeit, mit schweren Erbstücksorten wie Gigante, auch Superschmelz genannt, zu experimentieren, die mit 5 bis 6 Jahren noch von ausgezeichneter Qualität sein können Zoll (12-15 cm) im Durchmesser, wenn in kühlen Herbstboden gereift.

Mulch-Kohlrabi hält die Wurzeln kühl und feucht

Kohlrabi glücklich halten

Gelegentliche Kohlwürmer (die Raupen von Kohlweißlingen) müssen möglicherweise aus Ihren Kohlrabi-Pflanzen gepflückt werden, obwohl sie Kohl und Brokkoli viel lieber mögen. Das Austrocknen ist ein ernsteres Problem beim Anbau von Kohlrabi, weil die Pflanzen auf dem Boden sitzen und eine schreckliche Arbeit der Verschattung des umgebenden Bodens leisten. Ein reichhaltiger Mulch frisch geschnittenen Grasschnitts oder klumpigen Komposts ist daher notwendig, um die Wurzelzone des Kohlrabis kühl und feucht zu halten und einen Vorrat an gebrauchsfertigen Nährstoffen für diese köstliche, schnell wachsende Pflanze zu liefern.

Schau das Video: Gurkenwachstum im Zeitraffer

Lassen Sie Ihren Kommentar