Bestäubung für Gemüsegärten

Gemüsekulturen, die Früchte produzieren, benötigen eine Bestäubung, um Früchte zu entwickeln. Bestäubung tritt auf, wenn Pollen aus dem männlichen Geschlechtsorgan einer Blume (Staubblatt) mit dem weiblichen Geschlechtsorgan einer Blume (Stigma) in Kontakt kommen. Selbstbestäuber (wie Tomaten und Erbsen) haben männliche und weibliche Teile auf der gleichen Blüte. Wind oder Insekten lösen den Pollen, was zur Befruchtung innerhalb der Blüte führt.

Einige Gemüsepflanzen produzieren eine separate männliche und weibliche Blume - Kürbisse, Kürbis und Gurken zum Beispiel. Bestäubung tritt auf, wenn Insekten wie Bienen und Schwebfliegen Blumen besuchen und Nektar und Pollen sammeln. Pollen wird auf das Insekt gerieben und dann auf die nächste Blume, die das Insekt besucht, abgerieben. Frucht wird entstehen, wenn männlicher Pollen in eine weibliche Blume derselben Art übertragen wird.

Andere Arten der Bestäubung

Mais wird vom Wind bestäubt. Pollen aus dem männlichen Teil der Pflanze fallen auf die dünnen, unreifen Köpfe der Maiskolben. Das Anpflanzen von Mais in Blöcken von mindestens vier erhöht die Rate der Windbestäubung und stellt sicher, dass sich alle Maiskerne auf dem Maiskolben entwickeln.

Probleme mit schlechter Bestäubung

Wenn Ihre Gemüsepflanzen keine Früchte tragen, könnte dies auf eine schlechte Bestäubung zurückzuführen sein. Eine schlechte Bestäubung kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Spätfrost - Fröste können Blumen schädigen und Ihre Ernte ruinieren. Wenn der Frost mild war, kannst du die Blüten speichern, indem du sie als erstes morgens mit eiskaltem Wasser besprühst. Dies verlangsamt die Geschwindigkeit, mit der sich die Blumen aufwärmen und lässt sie sanft auftauen.
  • Schlechtes Wetter - eine längere Kälteperiode und starker Regen kann dazu führen, dass weniger Insekten Ihre Pflanzen bestäuben. Bestäuben Sie die Blüten von Hand, bis das wärmere Wetter kommt.
  • Kein Zugang zu Insekten - öffnen Sie an sonnigen Tagen die Tür Ihres Gewächshauses und lassen Sie die Insekten herein, um Ihre Pflanzen zu bestäuben. Alternativ bestäuben Sie mit der Hand (siehe unten).
  • Trockene Atmosphäre - eine trockene Atmosphäre kann eine schlechte Bestäubung oder Fehlbildung der Früchte verursachen. Lassen Sie einen Eimer Wasser in Ihrem Gewächshaus oder beschneiden Sie regelmäßig Ihre Pflanzen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Insektenbestäubung fördern

Sie werden Insekten ermutigen, Ihren Garten oder Kleingarten zu besuchen, indem Sie eine breite Palette von Blumen pflanzen. Während Sie Nektar und Blütenstaub von den Blüten sammeln, bestäuben Sie auch Ihre Feldfrüchte und erhöhen Ihre Erträge. Blumen, die besonders gut sind, um Insekten zu Ihrem Grundstück anzuziehen, schließen Beinwell, Geranie, Lupine, Borretsch, Buddleia, Lavendel und Sonnenblume ein.

Bestäubung von Hand

Handbestäubung ist normalerweise nicht notwendig, wenn viele Insekten in der Nähe sind. Bestimmte Gemüsearten (wie Auberginen und Kiwis) können jedoch schwierig zu bestäuben sein, so dass eine Bestäubung der Hände erforderlich sein kann.

Die Bestäubung mit der Hand vermeidet auch die Fremdbestäubung, die nützlich sein kann, wenn Sie Samen sparen wollen. Die Kreuzbestäubung tritt auf, wenn Pollen einer Pflanzensorte eine andere Sorte derselben (oder ähnlichen) Art befruchtet. Zum Beispiel, wenn eine Biene eine Kürbisblume mit Pollen von einer Butternusskürbisblüte bestäubt, könnte die resultierende Frucht eine ungenießbare Hybride der zwei sein, und ihre Samen werden auch eine andere Frucht produzieren.

Die Methode, mit der Sie Ihre Kultur bestäuben, hängt von der Art der bestäubenden Blume ab. Pflanzen in der Kürbisfamilie wie Kürbis, Zucchini und Gurke haben männliche oder weibliche Blüten. Weibliche Blüten haben eine unreife Frucht direkt hinter der Blüte und männliche Blüten haben einen langen Stiel ohne Schwellung an der Basis. Einfach eine offene männliche Blume aussuchen und die Blütenblätter abstreifen, um ihre Staubblätter und Pollen freizulegen, dann gegen das Stigma einer weiblichen Blume reiben, bis man sieht, dass der Pollen darauf gerieben ist.

Sie können die Pollen in selbstbefruchtenden Blumen durch sanftes Schütteln der Pflanze entfernen. Eine zuverlässigere Methode ist die Verwendung eines weichen Pinsels. Bürsten Sie vorsichtig das Innere jeder Blume. Du wirst den Pollentransfer auf deinen Pinsel sehen; Wenn Sie Pollen zwischen den Blüten übertragen, werden Sie die natürlichen Bewegungen von Insekten nachahmen.

Wann man Bestäubung vermeidet

Einige Gemüsearten werden nicht für die Früchte angebaut, die sie produzieren. Sie werden vielmehr für die Pflanze als Ganzes (wie Salat), Zwiebel (Zwiebel) oder übergroße Wurzeln wie Rüben angebaut.

Sie sollten vermeiden, dass diese Pflanzen sich verdrehen (Blüten und Samen produzieren). Sobald Pflanzen geblüht haben, produzieren sie weniger Blätter und konzentrieren ihre Energie auf die Samenproduktion. Dies kann dazu führen, dass die Blätter zäh und bitter schmecken oder die Größe der Wurzel oder der Zwiebel verringern, die Sie anbauen.

Wenn Sie Blumen an diesen Pflanzen sehen, entfernen Sie sie sofort. Überprüfen Sie die Bedingungen, unter denen die Pflanze wächst, und vermeiden Sie, dieselbe Sorte erneut an derselben Stelle anzubauen. Salat und Spinat schätzen den Halbschatten während der heißesten Tageszeiten und tolerieren keine Trockenheit.

Schau das Video: Update 51 - Die Paprika wird bestäubt

Lassen Sie Ihren Kommentar