Gartenkompost ernten und verwenden

Die meisten Gärtner sind ein paar Jahre, in denen sie erfahren, dass Gartenkompost wie die Pflanzen, die wir anbauen, saisonal ist. Warme Sommertemperaturen beleben die großen und kleinen Lebensformen, die organische Substanz zersetzen, so dass der Herbst eine natürliche Erntezeit für Gartenkompost ist. Es ist auch die beste Zeit, um einen neuen Haufen zu bauen oder einen Behälter mit den Pflanzen des aktuellen Jahres zu füllen, damit der Kompostierspaß beginnen kann!

Einen Komposthaufen drehen

Ich beginne am liebsten damit, einen Stapel zu drehen, der seit dem Frühjahr immer größer geworden ist, was ein paar Sitzungen hinter der Grabgabel erfordert. Der Haufen besteht aus Gartenunkräutern, Blütenköpfen, beschnittenen Zweigen, übrig gebliebenen Mulchgewächsen und welken Pflanzen, in keiner bestimmten Reihenfolge, und er ist den ganzen Sommer über für sich allein gewesen. Klingt bekannt?

Während ich hacke und drehe, ziehe ich Holzstöcke oder Stümpfe, die noch intakt sind, heraus und werfe sie auf den neuen Haufen, den ich in der Nähe aufbaute (in leichter Wurfdistanz), wobei ich mein momentan reichhaltiges Angebot an totem Gemüse und deren Unkräuter verwende. Ich halte beide Wasserhaufen an, um das gesamte Material gleichmäßig feucht zu machen.

Ehen Aussehen ist ein gutes Zeichen

Es gibt Schätze zu entdecken. Ich suche nicht nur verfaulte Leckerbissen, die ich durch einen zweiten Kompostierzyklus schicken würde, sondern suche nach Klumpen von Dingen, die aschfahl aussehen, als wären sie verbrannt worden, und stecke sie ebenfalls in den neuen Haufen. Das aschfahle Aussehen ist ein Beweis für die Arbeit, die von super-nützlichen Bakterien geleistet wird, die Wunder bei warmen Temperaturen bewirken, also ist das Hinzufügen dieses Materials zu dem neuen Haufen besser als jeder Aktivator, den Sie sich vorstellen können.

Sobald das Drehen und Befeuchten beendet ist, warte ich ein oder zwei Wochen, bis der alte Haufen weich geworden ist, ein mysteriöser Prozess, bei dem sich die Textur oder die Krume des Gartenkomposts radikal verbessert, wahrscheinlich als Reaktion auf die Lufteinlagerung während der drehend. Es ist ein Übergang, auf den es sich zu warten lohnt.

Kompost verbreitet sich um Brokkoli

Gartenkompost verwenden

Dann kommt der gute Teil. Ich liebe es, eine schöne Decke aus Gartenkompost unter Herbstbrokkoli und Kohl zu verteilen, die fabelhaft aussieht, die wachsenden Pflanzen nährt und dem Boden einen mikrobiellen Schub gibt. Es hält auch den Kompost an der Oberfläche, wo Unkrautsamen leicht von Laufkäfern und anderen hungrigen Samenfressern gesammelt werden können.

Als nächstes bewege ich mich zu Beeten, die in einigen Wochen mit Winterbeeten bepflanzt werden. Hier nutze ich gerne die Kraft von Grillen als Unkrautsamen, was einfach ist, wenn man klumpigen Kompost über das gerodete Bett stapelt und die Kanten des langen Pfahls mit Brettern bedeckt. Auf diese Weise, die gleichen alten Brettern, die ich benutze, um die Ränder der Reihe Deckung oder Schutz Sommer Setzlinge halten locken eine große Anzahl von Grillen, Verbraucher von mehr als 200 Unkrautsamen pro Tag zu dieser Jahreszeit. Wenn ich bereit bin, Samen von Wintergetreide, behaartem Wicken oder einer anderen kalt-winterharten Zwischenfrucht zu säen, bringt ein leichtes Harken das Bett in einen guten Zustand zum Aussaat.

Frischer Kompost im Hochbeet

Wie man Unkrautsamen tötet

Spreche ich mit Unkrautsamen beschäftigt? Im Frühsommer ziehe ich jeden Tag zwei Wäschekörbe voller Unkraut auf, und diese gehen direkt auf den Komposthaufen. In jüngerer Zeit erhielt der Haufen Tausende von Tomatensamen, die nach warmen Sommerregen bereits zum Leben erwachen. Alle diese Samen können mit heißen Kompostierungsmethoden neutralisiert werden, die es wert sind, wenn Sie unkrautfreien Kompost für Blumenerde brauchen. Aber der Großteil meines Gartenkomposts geht auf Betten ohne Wärmebehandlung, und Samenfresser sind im Fall reichlich vorhanden, also ist es gerade sinnvoll, diesen natürlichen Zyklus auszunutzen.

Eine letzte Anmerkung. Wenn Sie Zugang zu Mist aus biologisch angebauten Hoftieren haben, ist dies die beste Jahreszeit, um sie einem neuen Komposthaufen hinzuzufügen. Der Mist wird den Haufen mit Stickstoff anreichern und mehr als sechs Monate lang Zersetzungsprozessen ausgesetzt sein. So lange dauert es, bis die unerwünschten Mikroorganismen im Dung verschwinden oder auf ein Minimum sinken.

Schau das Video: Knoblauch anbauen und ernten

Lassen Sie Ihren Kommentar