Laubfundamente und Gnasty Gnomes (die Gs sind still)

[Anmerkung des Autors: Ich mache diesen ersten Teil.]

Stellen Sie sich diese Late-Night-Szene vor: Sie haben die Zahnseide fertig, die Decke heruntergeklappt, die Kissen aufgeplustert, die Klappe aufgeklappt, F ist für Flüchtige, ich fühlte, wie sie flach auf Ihr Gesicht fällt, und die Neonbeleuchtung ausgeschaltet.

Das ist ihr Signal. Ich habe ihr Verhalten nicht geduldet, wohlgemerkt, aber während du in das Land von Nod segelst, beginnen deine Gartenzwerge ihre nächtlichen Eskapaden. Stellen Sie sich einen Job wie den Ihren vor - Sie stehen unbeweglich, während die Sommersonne Ihre Farbe abbrennt oder Winterwinde Sie mit Schneeregen peitschen. Und was ist mit dem Sprinkler-Bidet?

Wenn die Spätnacht fällt und ihre Schicht endet, müssen die Gnome etwas Dampf ablassen. In die Kneipe, in der die ganze Nacht verbracht wird, bellen sie sich an die Messingschiene und machen ernsthafte Geschäfte.

Die Nacht ist noch nicht vorbei. Stolpernd nach Hause, ihre kleinen, betonten Augen glänzen, die fröhlichen Scherzkekse wiederholen ihr Ritual vor der Morgendämmerung: Pflücken alle Blütenknospen warten auf öffnen, so der Garten noch nie blüht.

Die Moral dieser Geschichte: Entwerfen Sie Ihren Garten, als ob diese schelmischen, misanthropischen (oder ist das mis-flor-opic?), Buggers leben in Ihrem Garten. Verwenden Sie keine Blumen als einziges visuelles Interesse in Ihrem Garten. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, das ganze Jahr hindurch Interesse zu wecken, indem Sie die Formen, Dichte, Blattmuster und Laubfarben Ihrer Pflanzen ausnutzen, so dass Ihr Garten gut aussieht, ob Blumen oder nicht.

Erlaube mir, eine der elegantesten kleinen Ecken der Landschaftsgestaltung zu teilen, die ich je gesehen habe. Was mich so sehr stört, ist die Verwendung zweier wichtiger visueller Designprinzipien - Harmonie (Elemente mit Ähnlichkeiten) und Kontrast (Elemente mit Unterschieden). Diese Vignette liegt ein paar Blocks von meinem Haus entfernt und schmückt das Sansum Diabetes Research Center in Santa Barbara.

(Hintere Reihe, von links nach rechts) Sie betrachten Rhamnus californica (Kalifornien-Kaffeebeere), Pittosporum tenuifolium 'Marjorie Channon' (Marjorie Channon Kohuhu - das macht mich immer kaputt), und Geijera Parvifolia (Australische Weide). Vorne ist ein anderer Aussie, Lomandra confertifolia 'Kleine Con' (kleine matte Eile).

Bemerken Sie in dieser herausgezoomten Ansicht das harmonische Zusammenspiel der vier Pflanzen, die alle weiche, wolkenartige Formen teilen. Außerdem haben die Weide und Kohuhu ähnliche Formen - größer als sie sind breit.

Als nächstes werden wir uns durch die Komposition bewegen, von links nach rechts.

Zu viel Harmonie kann langweilig werden, daher muss eine kleine Vielfalt injiziert werden: die dunklen, mattgrünen, größeren Blätter der Kaffeebeere; die weiche, milchige Färbung von Kohuhu kleineren Blättern; und die auffallend helle, feine Textur und lineare Form des Mattenrausches. Es ist unverkennbar, wo eine Pflanze endet und eine andere beginnt.

Beachten Sie auf dem Bild oben die ähnlichen Formen von Kohuhu und Weiden und die Tatsache, dass jede davon dicht und fein strukturiert ist. Die Unterschiede in der Laubfarbe sind weniger auffällig als die Seite-an-Seite-Verbindung mit der Kaffeebeere. Und da das Weidenröschen ein wenig Gelb unter dem Grün hat, mischt es sich mit der Wärme der Matte rauschen Laub.

Wenn wir nur Kohuhu und Weide isolieren, ist Kontrast wieder der Name des Spiels. Die Blattfarben variieren nicht nur stark, sondern die einzelnen Blattformen könnten nicht unterschiedlicher sein - links klein und eiförmig, rechts lang und schmal Okay, ich betrüge ein bisschen. Der hohe Baum auf der Skyline ist Podocarpus gracilior - Farn Kiefer. Der Baum wächst über die Straße, aber es gibt mir noch eine Gelegenheit zu zeigen, wie mit nur Laub und Form visuelles Interesse erzeugt werden kann.

Ich denke, das war's. Vielleicht haben Sie ein paar Tipps für interessante Pflanzengruppierungen in Ihrem eigenen Garten gesammelt. Und denken Sie nicht, dass Sie keine blühenden Pflanzen im Garten verwenden können - sie sind das Sahnehäubchen auf dem Kuchen.

Jetzt muss ich das Buch flushen, den Flüchtling ausschalten und die Gnome flechten.

Ein paar kommerzielle Ankündigungen

Wenn Sie gerne meine Kolumnen hier im Blog lesen, aber nicht abonnieren Feine Gartenarbeit Magazin, du verpasst. Meine Design-Workshop Die Kolumne ist in der März / April Ausgabe erschienen und enthält Tipps und Tricks, die Sie in Ihrem eigenen Garten anwenden können. Ich hoffe, du nimmst eine Kopie, um zu sehen, was ich vorhabe. Dann abonniere!

Außerdem habe ich kürzlich über die San Francisco Flower and Garden Show geschrieben, die vom 23. bis 27. März läuft. Ich werde am Donnerstag sprechen, unentbehrlichen Design-Rat geben, Kopien von Fine Gardening signieren und Sie mit meinem rapierartigen Witz belohnen . Komm mit mir.

Lassen Sie Ihren Kommentar