Wachsende Feinschmecker-Pilze zu Hause von überschüssigem Kaffeesatz

"Ich habe versucht, Pilze zu züchten, und es hat nicht funktioniert" - wenn ich Geld für jedes Mal hätte, wenn mir jemand das gesagt hätte, wäre ich ein sehr reicher Mann ... und wahrscheinlich kein Pilzzüchter mehr! Pilze sind notorisch unzuverlässig zu wachsen, teilweise aufgrund der Massenproduktion von minderwertigen Kits, die Menschen oft versuchen. Fast mystische Organismen scheinen auf unvorhersehbare Weise in der Wildnis aufzutauchen, erscheinen oft nur für 5 oder 6 Tage, bevor sie wieder in den Boden verschwinden und nicht für ein oder drei Jahre an derselben Stelle zu sehen sind. Doch trotz eines schlechten Rufs bei den Hausbauern ist es mit einer besonders einfachen Technik und einem Einblick in die Entwicklung von Pilzen möglich, zu Hause erfolgreich eigene Gourmetpilze zu züchten. Wie genau werden Pilze angebaut? Wie kannst du zuhause Erfolg haben? Und mehr zu diesem Punkt - was hat das alles mit Kaffeesatz zu tun?

Wie Pilze wachsen

Erstens müssen Sie den Lebenszyklus eines Pilzes verstehen. Ähnlich wie die Früchte, die von einem Baum produziert werden, sind Pilze die reproduktiven Früchte eines dichten, wurzelähnlichen Netzwerks von Zellen, genannt 'Mycelium'. In der freien Natur wächst dieses weiße Netzwerk feiner Fäden in alle Richtungen und zerlegt seine Nahrung in einfachere Moleküle, um sein Wachstum weiter zu fördern. Wenn es keine Nahrung mehr hat oder unter irgendeiner anderen Form von Umweltstress steht, schaltet es in den Überlebensmodus und produziert Pilze, um seine Sporen dem Wind zu entziehen und einen besseren Platz zum Leben zu finden. Zum Glück für uns Menschen ist es möglich, diesen Lebenszyklus neu zu erschaffen und zu verwalten, und auf diese Weise können Sie viele schöne Pilze für den Tisch züchten!

Nun, es muss gesagt werden, dass das Züchten eigener Pilze definitiv schwieriger ist, als wenn man fast jede andere Pflanze anbaut, wenn man die Standardmethoden anwendet. Die Pilzzucht beruht normalerweise auf einer signifikanten Pasteurisierungsausrüstung und Klimakontrolle. Dies kann zu Hause schwer wieder herzustellen sein, ohne ein Vermögen auszugeben.

Wachsende Austernpilze

Der beste Rat für den Erfolg ist der Anbau von Austernpilzen, der einfachsten und verzeihendsten Sorte für jeden Hobbyzüchter. Als nächstes müssen Sie das wachsende Medium betrachten. Die am häufigsten verwendeten Materialien zum Anbauen von Austern sind in der Regel frisch geschnittene Hartholzstämme oder geschreddert Stroh. Das Anbauen von Pilzen auf Baumstämmen kann ziemlich erfolglos sein und wird bis zu einem Jahr für Ihre erste Ernte dauern. Wenn Sie auf Stroh wachsen, müssen Sie zuerst das Stroh pasteurisieren, um Mikroorganismen zu töten, die mit Ihrem Myzel konkurrieren.

Hier kommt der Kaffee ins Spiel. Die Schönheit von Champignons auf frischen Kaffeeabfällen besteht darin, dass das Substrat bereits durch den Kaffeebrühprozess pasteurisiert wird, so dass Sie den gesamten Pasteurisierungsschritt umgehen und direkt in die Beimpfung gelangen können. Darüber hinaus sind verbrauchter Kaffeesatz eine riesige Abfallressource und vollgepackt mit Nährstoffen, auf denen Ihre Austernpilze gerne wachsen.

Beimpfen

Zuerst bestelle deinen Spawn. Du wirst größeren Erfolg haben, wenn du einen hohen Spawn verwendest: Kaffeesatzverhältnis. Zu Beginn würde ich empfehlen, etwa 500 g Austernpilz-Spawn pro 2,5 kg verbrauchtem Boden zu verwenden. Wenn der Verkäufer, von dem du den Spawn kaufst, auch Filter-Patch-Grow-Bags verkauft, erhalte auch einen von diesen. Sie erhöhen Ihre Erfolgschancen, indem Sie die Kontamination reduzieren und die perfekte Umgebung für das Wachstum in der Tasche schaffen. Wenn Sie keine davon beziehen können, können Sie versuchen, einen großen 2-Liter-Gefrierbeutel, leere Eiswürfel oder Milchkarton zu verwenden - gut gereinigt und mit 4 x 5 mm Löchern in den Seiten geschnitten.

Kaffeesammlung

Gehen Sie in ein geschäftiges Café und fragen Sie sie freundlich, ob sie Ihnen etwas verlorenes Gelände geben können. Du brauchst genug, um die Tasche oder den Behälter zu füllen, den du zu zwei Dritteln gefüllt hast, und die Böden müssen an diesem Tag frisch sein. Die meisten Cafés werden dies gerne tun - wenn Sie irgendwelche Probleme haben, fragen Sie einfach bei einem anderen. Große Cafés kriegen jeden Tag Kilos davon, und die meisten sind froh, dass es gut ankommt. Nehmen Sie es mit nach Hause und wiegen Sie innerhalb von 24 Stunden, während es noch frisch ist, 2,5 kg Kaffee in eine saubere Rührschüssel.

Waschen Sie Ihre Hände und Unterarme gut und mischen Sie Ihre Spawn in die Schüssel, brechen Sie sie auf und verteilen Sie sie gleichmäßig im Kaffee. Legen Sie nun die Mischung in Ihren Kultivierungsbeutel oder -behälter und schließen Sie sie fest. Stellen Sie sicher, dass Sie die 4 Luftlöcher abgeschnitten haben, wenn Sie die Filterbeutel nicht verwenden.

Spawn run

Stellen Sie Ihren Beutel / Behälter in einen warmen (64 - 77 ° F, 18C - 25 ° C) und dunklen Raum (Lüftungsschrank, unter einem Bett, in einem Schrank in einem beheizten Raum usw.). Während der nächsten drei Wochen werden Sie sehen, wie der Laich zum Leben erwacht und über den Kaffeesatz wächst - die ganze Mischung wird weiß, wenn sie die Mischung vollständig besiedelt hat. Es ist eine gute Zeit, es zu überprüfen und zu beobachten, wie es von Tag zu Tag wächst.

Früchte

Nach 3 Wochen sollte Ihr gesamter Beutel / Behälter der Kaffee- und Laichmischung nun vollständig weiß aussehen. Wenn Sie grüne Bereiche sehen, ist dies eine Konkurrenzform. Wenn es sich nur um ein kleines Pflaster handelt, können Sie versuchen, etwas Salz in das Gebiet zu geben, das es abtöten sollte, damit das Pilzmyzel gedeihen kann. Wenn die ganze Tasche grün geworden ist, dann habe ich Angst, dass es eine verlorene Sache ist und höchstwahrscheinlich durch schlechte Laichqualität verursacht wird, oder durch eine Menge Schimmelsporen, die irgendwo auf dem Weg mit dem Kaffeesatz vermischt wurden. Allerdings, wenn Sie eine hohe Laichrate verwendet haben, frische, verbrauchte Böden und saubere Hygiene, sind die Chancen groß, dass Sie sich einen schönen weißen Beutel mit Myzel ansehen, der bereit ist, Ihnen einheimische Pilze zu ernten.

Stellen Sie es an einen Ort mit viel frischer Luft und ein wenig Licht - eine schattige Fensterbank oder Arbeitsplatte ist ideal. Schneiden Sie ein 5 x 5 cm großes Loch in Ihren Beutel / Behälter und sprühen Sie diesen Bereich zweimal täglich mit Wasser, um zu vermeiden, dass er austrocknet.Pilze lieben feuchte, feuchte Bedingungen, und sie weigern sich zu wachsen, wenn es zu trocken ist.

Nach einer Woche oder so werden Sie beginnen, kleine kleine Pilze zu sehen, die ins Leben platzen. In den folgenden 5-7 Tagen werden sie jeden Tag doppelt so groß. Das ist eine wirklich faszinierende Zeit! Jeden Tag wachst du auf, um sie größer zu finden. immer fleischiger und bereit zum Essen. Wenn der Rand der Mützen beginnt, nach oben zu drehen, ist es Zeit zu ernten und die Früchte Ihrer Arbeit zu genießen. Schneiden Sie an der Basis der Stiele und kochen Sie!

Wir sind Adam Sayner von GroCycle dankbar dafür, dass er seine fantastische Methode, Pilzen auf Kaffeeabfällen zu züchten, mit unseren Lesern teilt. Wenn Sie sich die Mühe sparen möchten, Kaffeeabfälle zu sammeln und die Mischung zu impfen, verkauft Adam auf seiner Website (GroCycle.com) vorgefertigte Kits. Sie bieten auch einen Online-Kurs an, der Ihnen den Einstieg erleichtert. Erfahren Sie hier mehr darüber: Wie man Austernpilze auf Kaffeesatz anbaut. Wenn du in den USA wohnst, solltest du Fungi Perfecti (//www.fungi.com) für Spawn besuchen.

Lassen Sie Ihren Kommentar