Recycling-Ideen zum Schutz von Pflanzen vor Frost

Die edle Kunst des Recyclings scheint leider aussterben zu sein. Allzu viele Menschen scheinen in ihren Gärten Ordentlichkeit gegenüber Nützlichkeit zu bevorzugen. Während wir uns auf den Rücken klopfen, um unseren Hausmüll in Sammel- und Recyclingbehälter zu trennen, vergessen wir oft, dass die umweltfreundlichste Form des Recyclings die Wiederverwendung von Gegenständen ist, auch innerhalb unserer eigenen Gärten.

DIY kalte Rahmen und Cloches

Wenn die ersten Fröste vorhergesagt werden, führt das plötzliche dringende Bedürfnis, diese liebevoll gewachsenen Pflanzen zu schützen, oft dazu, dass ein neuer Gärtner erstmals in die Handlung eingreift. Der Bau Ihres ersten selbstgebastelten Frühbeetes ist fast ein Übergangsritus für Gärtner! Das erste, was zu tun ist, ist Ihr Fenster, auch bekannt als der Deckel oder das Licht. Dies sollte aus Glas oder hartem Kunststoff sein. Alte Fenster und Duschtüren sind klassische Themen für dieses Projekt, ideal mit Scharnieren und Griffen, so dass Sie den Rahmen an sonnigen Tagen leicht öffnen und lüften können. Flex your DIY-Muskeln und fügen Sie diese hinzu, wenn Ihr gewählter Deckel sie nicht schon hat!

Holz ist normalerweise das beste Material, um den Rahmen zu bauen, da es leicht verfügbar ist und einfach mit Handwerkzeugen auf die benötigte Größe zugeschnitten werden kann. Wenn Sie Glück haben, finden Sie Laubholz, dann verwenden Sie dies, da es länger als Weichholz dauert. Vermeiden Sie altes Holz, das mit Kreosot oder ähnlichen nicht-erdfreundlichen Produkten behandelt wurde, besonders wenn Sie den kalten Rahmen direkt auf dem Boden aufstellen. Das Holz kann immer mit einer ungiftigen Farbe bemalt werden, wenn Sie sich Sorgen machen, dass es schäbig aussieht.

Für diejenigen von uns mit begrenzter Zeit und / oder DIY-Fähigkeiten ist es eine einfache Sache, alte klare Plastikkästen aller Arten wiederzuverwenden, um temporäre Minicloches für Sämlinge und kleine Pflanzen zu machen. Fruchtschalen, halbierte Saftflaschen und alte durchsichtige Aufbewahrungsboxen funktionieren gut. Für die Vögel, die meinen Garten besuchen, kaufe ich oft dicke Bällchen in großen, stabilen, klaren Wannen. Die Wannen können leicht umgewidmet werden, um kleine Pflanzen zu bedecken, sobald die Vögel gefüttert worden sind.

Recycelte Reihenabdeckungen

Größere Blätter aus durchsichtigem Plastik können zu einem kleinen Reihehaus für Reihen oder Blöcke von Pflanzen gemacht werden. Bevor ich ein Gewächshaus bekam, benutzte ich wieder den dicken Plastik, in den meine Matratze als Schutzhülle für eine kurze Reihe von Tomatenpflanzen kam. Ich stützte den Plastik auf Stöcke mit alten Tennisbällen, die über die Enden gestoßen wurden, um die Stöcke zu stoppen, die den Plastik durchstoßen - nicht schön, aber es hat gearbeitet! Sie können eine ähnliche Methode verwenden, um den Frost von der Blüte von Zwerg Obstbäumen zu halten.

Mini-Polytunnel brauchen ein Gerüst, um sie zu halten. Reifen aus altem Gas oder Wasserrohr funktionieren gut, obwohl sie ein wenig floppig sind, so dass sie verstärkt werden müssen, damit sie aufrecht stehen können. Sie können sie über kurze Metallpfähle oder andere stabile Pfosten schieben oder alternativ ein starres Kunststoffrohr verwenden. Unser Video zum Erstellen eines Row-Cover-Tunnels gibt Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Verwenden Sie für einzelne kleine Pflanzen einen umgedrehten Rahmen, der mit klarem Kunststoff überzogen ist.

Wenn Sie Ihre Pflanzen nachts nur abdecken müssen, um die Kälte abzuwehren, ist es natürlich egal, ob das Material, das Sie verwenden, durchsichtig ist oder nicht. Jede Farbe aus dickem Plastik, alten Decken, Laken oder Tüll sorgt für eine gewisse Isolierung.

Mit Luftpolsterfolie Pflanzen vor kaltem Wetter schützen

Ein Gewächshaus zu heizen ist teuer. Um es frostfrei zu halten, sollte man es mit einer Luftpolsterfolie, die an der Scheibeninnenseite befestigt ist, doppelt verglasen. Ja, im Handel erhältliche Luftpolsterfolie im Gartenbau mit größeren Luftblasen bietet etwas bessere Isolierung und Lichtdurchdringung, aber wenn Sie viele alte Luftpolsterfolie in Ihrem Zimmer hängen haben, welchen besseren Weg, es wieder zu verwenden?

Alternativ (oder zusätzlich) einzelne Pflanzen lose in einem Gewächshaus, einem Ringhaus oder einem Kaltrahmen mit Luftpolsterfolie einwickeln, um sie vor der Kälte zu isolieren.

Pflanzentöpfe vor Frost schützen

Topfpflanzen sind besonders anfällig dafür, dass ihre Wurzeln einfrieren, und einige Terrakotta-Töpfe können bei kalten Temperaturen reißen. Den Topf in einen alten Kartoffelsack stecken oder Pappe, Sackleinen, Luftpolsterfolie oder alte Kompostbeutel um Töpfe binden. Füllen Sie die Lücke zwischen Topf und Verpackung mit Zeitungspapier, Farn oder Stroh, um eine dicke Isolierschicht zu erhalten, die die schlimmste Kälte abhalten soll. Sie können sogar einen Topf in einen größeren Topf schieben und dann den Zwischenraum zwischen den beiden mit Kompost oder Stroh füllen.

Ich hoffe, diese Ideen haben Ihre Kreativität angeregt und Ihnen Inspiration gegeben, diesen alten Müll, den Sie herumliegen, wiederzuverwenden. (Alle guten Gärtner haben viel alten Müll herumliegen!) Wir würden gerne Ihre Ideen für Wiederverwendung und Recycling hören, um Ihre Pflanzen vor dem Winterwetter geschützt zu halten - lassen Sie uns einen Kommentar unten und teilen Sie Ihre Tipps!

Schau das Video: 182nd Knowledge Seekers Workshop, Thursday, July 27, 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar