Erzähl uns von deinen Fehlern beim Beschneiden

Foto / Illustration: Mit freundlicher Genehmigung von Erik Draper Foto / Illustration: Mit freundlicher Genehmigung von Erik Draper

Kunstvoll gemacht, führt der Schnitt zu gesünderen und attraktiveren Sträuchern, Bäumen und Reben. Verdammt, es ist schlecht für die Pflanze, und Sie hoffen, dass die Nachbarn den scheußlichen Fehler nicht bemerken werden.

In seinem Artikel "Oh nein! Now What? "In der Januar / Februar 2011 Ausgabe von Feine Gartenarbeit (# 137), beschreibt Erik Draper fünf häufige Beschneidungsfehler, erklärt, warum Sie sie nicht tun sollten, und bietet Ihnen Mittel an, die Ihren Pflanzen helfen, sich zu erholen.

Meine LeidensgeschichteViele Gärtner irren auf der konservativen Seite und beschneiden nicht genug oder entscheidend genug. Ich bin generell auch so, aber letzten Sommer hatte ich es eilig, als ich beschloss, meine lächerlich wuchernde Northern Kiwi zu schneiden. Clip, Clip und ab kamen die Saugnäpfe. Aber dann, in einem Moment der Unaufmerksamkeit, griff ich in das Gewirr der Weinstöcke, und statt einen Saugnapf zuzuschneiden, klammerte ich einen Drahtstrang des Spaliers, und ein schwerer Fruchtarm fiel auf den Boden. Ich habe den Schaden noch nicht behoben. Ich hoffe, dass ich das in diesem Winter mache, wenn die Abwesenheit von Blättern die Belastung erleichtert und es leichter macht zu sehen, was getan werden muss.

Will sonst noch jemand aufpassen? Wir würden gerne von Ihren Beschneidungsfehlern hören und wie Sie sie behoben haben. Logge dich ein und poste unten einen Kommentar.

Schau das Video: Philipp Poisel - Erkläre mir die Liebe (offizielles Video)

Lassen Sie Ihren Kommentar