Permakultur im Hausgarten

Letzte Woche habe ich gebloggt, wie meine Wahrnehmung von Permakultur in Frage gestellt wurde, als ich sie noch einmal betrachtete. Anstatt ein komplexes System für autarke ländliche Typen zu sein, war ich überrascht zu finden, wie anwendbar es auf den durchschnittlichen Hausgarten war. In dieser Woche dachte ich, ich würde meine Aufmerksamkeit auf einige der praktischen Auswirkungen eines Permakultur-Ansatzes auf Ihr eigenes Gemüsefeld richten.

Permakultur hat unter anderem den Vorteil, dass es keine festen Lösungen gibt - es ist in erster Linie eine Entwurfsmethode, eine Art, Probleme anzugehen, und diese innewohnende Kreativität ist eines ihrer ansprechendsten Merkmale. Aber für Anfänger wie mich ist es auch nützlich, einige praktische Beispiele zu betrachten, wie sich ein Garten verändern könnte, wenn man ihn permakulturell betrachtet.

Zunächst einmal sind all diese unproduktiven, wartungsintensiven Räume. Wir reden nicht davon, sie durch viele Pflaster- und Gartenbauarbeiten zu ersetzen - diese Art von Lösung mag wartungsarm sein, aber sie passt sicherlich nicht in die Idee, dass Gärten produktiv sind. Stattdessen könnten wir einen Rasen mit hohem Wartungsbedarf in einen Obstgarten umwandeln, vielleicht mit einem Gebiet, das verlassen wird, um wild zu werden oder mit Wiesenblumen gesät zu werden, um nützliche Wildtiere und Insekten anzuziehen. Dies könnte beibehalten werden und einige Male pro Jahr grob geschnitten werden, um eine Mulchquelle bereitzustellen, um durstige Pflanzen in Feuchtigkeit zu halten.

Weiter sind all diese traditionellen Gemüsebeete, jedes Jahr doppelt gegraben, um viel Dünger einzubauen. Die Permakultur verfolgt einen anderen Ansatz - ganz ähnlich dem "Nicht-Graben" -System und oft weniger reglementiert als Reihen derselben Kulturpflanze. Das Mantra "Maximaler Output, minimaler Input" bedeutet, dass wir die Natur ein wenig mehr nachahmen und nachahmen sollten - große Flächen von nacktem Boden sind natürlich nicht zu sehen, und das Graben über den Boden ist bekannt dafür, Unkrautsamen hervorzubringen. Stattdessen werden Gründünger neben Gemüsepflanzen gepflanzt, so dass die Gründüngung, wenn die Pflanze abgeschnitten ist, bereit ist, über den Winter zu berichten, um schließlich durch Hacken in den Boden eingearbeitet zu werden. Wo dies nicht praktikabel ist oder das Gemüse keine Konkurrenz braucht, werden Mulchen verwendet. Diese können von Grasschnitt bis hin zu Kompost und gut verrotter Laubform reichen, so dass auch Systeme zur Herstellung von Mulch mit guter Qualität Teil der Gartengestaltung sind. Wenn Sie, wie ich, Schwierigkeiten damit haben, genügend organische Stoffe aus Ihrem eigenen Garten zu produzieren, dann ist Blattkarton vorzuziehen, wenn der Mutterboden kahl bleibt und ein großartiges Unkrautbekämpfungsmittel ist.

Auf der Liste der Verbesserungen steht auch die allgemeine Platzierung von Pflanzen - um den Garten effizienter zu machen. Kräuter und Salat sollten in der Nähe der Küche sein. Weniger zugängliche Gebiete (und ich würde Gemeinschaftsgärten in dieser Kategorie einschließen) sind für Unterhaltsanlagen reserviert. An den äußersten Enden stellen wir Gebiete zur Verfügung, in denen Wildtiere und Nutztiere leben können, wo sie ungestört leben können. Ein Teich für Frösche, Vogel- und Fledermauskästen, Plätze für Marienkäfer zum Überwintern usw. werden alle arbeiten, um die Zahl der unliebsamen Schädlinge im Sommer zu halten.

Schließlich mag ich das Permakultur-Prinzip, dass "das Problem oft die Lösung ist". Es zwingt uns zu hinterfragen, warum wir gegen die Natur kämpfen, anstatt damit zu arbeiten. Zum Beispiel werden Löwenzähne als Hauptfeinde für einen traditionellen Rasen angesehen, aber haben viele essbare Verwendungen. Ein Problem mit Platzmangel kann uns zu einer Lösung von schönen vertikal ausgebildeten Bohnen und Kürbissen führen, die einem kleinen Garten die Illusion geben, größer zu sein.

Natürlich sind keine dieser Beispiele schnelle Lösungen. Permakultur unterscheidet sich von der traditionellen Vorgehensweise bei der Planung eines Gemüsebeetes und daher wird es einige Zeit dauern, sie zu implementieren. Aber die langfristige Auszahlung sollte eine wartungsärmere, produktivere Nutzung des Weltraums sein, die durch die Arbeit mit der Natur und nicht gegen sie erreicht wird, und das kann nur gut sein.

Schau das Video: Permakultur im Hausgarten - Jonas Gampe

Lassen Sie Ihren Kommentar