Ein Marblehead Massachusetts Gem am Meer

Amy Hourihans schöner Küstengarten grenzt an historisches Fort Sewall, Marblehead, MA an.

"Unser Anwesen besteht aus einem 1,2 Hektar großen, ummauerten Garten mit Blick auf das Wasser im historischen New England Dorf Marblehead. Das Haus ist ein koloniales Revival von 1880.

Als wir vor sieben Jahren dieses Haus kauften, gab es außer Hosta, Taglilien und Frauenmantel kaum noch Gedeihen, und es gab keine harten Plätze oder einladende Plätze, um draußen zu sitzen. Es hatte ein Gästehaus, das kastenförmig und unattraktiv war. Neben mehreren gerundeten Ziegelterrassen mit Granitpflaster, haben wir dem Cottage ein kleines viktorianisches Gewächshaus hinzugefügt. Ein Hochbeet-Potager benutzt eine Ecke des Hofes. Die Hauptattraktion ist ein hundert Fuß Bauerngarten, entlang einer alten Steinmauer. Im Frühling ist es mit Tulpen- und Narzissensträngen gefüllt, und im Sommer strömen Rosen und Clematis aus den Driften von Digitalis, Pfingstrosen und Delphinium. Dahlien und Phlox tragen die Spätsommershow. Ein alter Apfelbaum, Blaubeeren, Holunderbeeren und Erdbeeren liefern neben dem produktiven Gemüsegarten Früchte. Das Gewächshaus verlängert die Saison im Frühling und im Herbst um einen Monat, und kalte Rahmen liefern das ganze Jahr über frischen Salat und Grünzeug. Im Februar beginnen wir mit eigenem Gemüse und Blumen unter Licht, bevor sie im April und Mai im Gewächshaus aushärten. Die Windowboxes auf dem Cottage sind mit farbenfrohen, einheimischen Einjährigen gefüllt. Wasserfässer aus alten Whiskyfässern sparen Wasser. Wir sind Zone 6B. "

Haben Sie einen Garten, den Sie teilen möchten? E-Mail 5-10 Fotos und eine kurze Geschichte über Ihren Garten zu unserer E-Mail. Bitte geben Sie an, wo Sie sich befinden!

Hast du ein Handy? Taggen Sie Ihre Fotos auf Instagram oder Twitter mit #FineGardening!

Sie müssen kein professioneller Gartenfotograf sein - schauen Sie sich unsere Gartenfotografie-Tipps an!

Erhalten Sie das GPOD per E-Mail noch? Hier anmelden.

Folge uns: @finegardening auf Twitter | FineGardeningMagazin auf Facebook | @finegardening auf Instagram







Lassen Sie Ihren Kommentar