Leben auf dem Dach

Janet Cleveland aus dem "Beton-Dschungel" von NYC gibt uns einen Einblick in ihren atemberaubenden Dachgarten.

"Die Herausforderungen des oberirdischen Container-Gartenbaus könnten sogar den erfahrensten Gärtner davon abhalten, etwas Dauerhafteres zu versuchen als einen "Café-Regenschirm" und ein paar Geranien in Töpfen auf dem Deck. Denn das Leben auf dem Dach ist hart. Das Klima ist in der Regel 2 bis 3 mal so stark wie die atmosphärischen Bedingungen auf Straßenebene, wobei der Hitze-Index ernsthaft ins Spiel kommt. Wenn der Beton-Dschungel von NYC in den Abendnachrichten bei 95 Grad ankommt, ist es 103 auf dem Dach!

Jedoch, zusammen mit der lauten Parade der nie endenden harten Bedingungen; verrückter Wind, extreme Hitze, extreme Kälte und einfach Klumpen von Umweltverschmutzung, kommen einige ziemlich seltene Belohnungen. Mein Liebling von ihnen sind die Phänomene des Mikroklimas.

Im Frühling ist mein Stadtgarten 3 Wochen vor den "In-Earth" -Gärten. Es gibt auch den Mangel an schädlichen Unkräutern (obwohl es eine Esche in der Nachbarschaft gibt, die mich jährlich mit Propellersamen bombardiert) und das völlige Fehlen von kauenden Kreaturen, die aus Ihren Pflanzen einen Salatbar machen (obwohl es ein Duo gab Der Waschbär ist ein paar Mal unterwegs ?!)

Was zunächst ein Versuch zu sein scheint, eine üppige botanische Arena in einem Mittelstreifen auf der Autobahn zu schaffen, beginnt schnell, mehr Nuance zu zeigen, da die Pflanzen wachsen und sich das Licht verändert. Der Schlüssel zu jedem Behälter und jeder Pflanze darin ist natürlich die Entwässerung. Ich verstand nicht ganz, was dieses Wort bedeutete, bis ich mit meinem ersten Drecksack aufs Dach kletterte!

Wie auch immer, wenn Sie und Ihre Pflanzen den mühsamen Kampf und die Bazillion Treppen (kein Aufzug!) Vor Ihnen überleben können, kann Ihr erhöhtes "Ökosystem" besser als nur "trainieren", es kann gedeihen. Nimm dir das Herz, genieße die Bilder und Viel Glück für alle! "

Haben Sie einen Garten, den Sie teilen möchten? E-Mail 5-10 Fotos und eine kurze Geschichte über Ihren Garten zu unserer E-Mail. Bitte geben Sie an, wo Sie sich befinden!

Hast du ein Handy? Taggen Sie Ihre Fotos auf Instagram oder Twitter mit #FineGardening!

Sie müssen kein professioneller Gartenfotograf sein - schauen Sie sich unsere Gartenfotografie-Tipps an!

Erhalten Sie das GPOD per E-Mail noch? Hier anmelden.

Folge uns: @finegardening auf Twitter | FineGardeningMagazin auf Facebook | @finegardening auf Instagram









Lassen Sie Ihren Kommentar