Große Pflanzen für Katzen

Viele Gärtner zählen eine oder zwei Katzen zu ihren liebsten Gartenbegleitern, und das trifft sicherlich auf mein Haus zu. Ein Meister, der eigenmächtige Maulwürfe entsendet, schreckt die Anwesenheit von Herrn Leon wahrscheinlich auch von anderen Tierinvasoren ab. Ich habe einmal geguckt, wie er ein Reh, das fünfzigmal so groß ist, verjagt! Solche Dienste sind es wert, belohnt zu werden, was leicht durch den Anbau einiger toller Pflanzen für Katzen getan werden kann.

Von den unten beschriebenen fünf Pflanzen für Katzen sind die ersten beiden - Katzenminze und Baldrian - so weit angepasst und einfach zu züchten, dass sie in Ihren Garden Planner Pflanzenoptionen enthalten sind. Die anderen Katzenpflanzen benötigen wegen ihrer begrenzten Kältefestigkeit besondere Behandlung, aber abhängig von Ihrem Klima, können sie für Ihren Garten gut passen.

  • Katzenminze (Nepeta cataria) ist die beliebteste Katze gefällig Pflanze, weil etwa 80 Prozent der Katzen mit Freude reagieren, um mit Nepetalacton, in Katzenminze Blättern und Stengeln gefunden zu kontaktieren. Responsive Katzen genießen eine psychosexuelle Reaktion, die bis zu 15 Minuten dauert. Danach verlieren die Katzen für mindestens eine Stunde das Interesse an dem Kraut. Stiele sind so leicht zu trocknen wie jede andere Minze, und getrocknete Katzenminze behält ihre psychoaktiven Kräfte für viele Monate, wenn sie an einem kühlen, trockenen, dunklen Ort gelagert wird. Eine winterharte, ausdauernde, Katzenminze bildet den ganzen Sommer über rosafarbene Blütenstände, wenn die alten von Zeit zu Zeit abgeschnitten werden. Das ist toll, denn Katzenminzenblumen ziehen Bestäuber und andere nützliche Insekten in Scharen an. Selbst wenn ich keine Katze hätte, würde ich Katzenminze anbauen, weil die Blumen über einen längeren Zeitraum so viele Bienen und winzige parasitäre Wespen anlocken.
  • Baldrian (Valeriana officinalis) wird manchmal Garten Heliotrop wegen des wundervollen süßen Vanilleduftes der Blumen genannt, die im Frühsommer erscheinen. Katzen werden aufgeregt, wenn sie auf Baldrianwurzeln stoßen, die eine Verbindung enthalten, die Actinidin genannt wird und von der angenommen wird, dass sie als halbpsychotisches Stimulans für Katzen wirkt. Im Garten kann diese winterharte Staude Samen bis zum Unkraut vergießen, also seien Sie darauf vorbereitet, die alten Blüten zurückzuschneiden, um die Neuzüchtung zu kontrollieren. Solange sie nicht im Weg sind, erlaube ich freiwilligen Setzlingen hier und dort zu wachsen und sie im Herbst zu graben und zu trocknen. Baldrianwurzeln werden am besten im Freien getrocknet, da sie beim Trocknen einen sauren Geruch verströmen. Ich trockne sie, indem ich sie an eine hohe Wäscheleine hefte, wo meine Katze sie nicht erreichen kann, und dann die getrockneten Wurzeln in einem luftdichten Glas aufbewahren.
  • Katzenthymian (Teucrium Marum) ist kein Thymian, sondern ein Germander, eine Gruppe duftender Kräuter, die am besten wachsen, wenn sie fruchtbaren Boden, volle Sonne und große Drainage bekommen. Katzenthymian kann bis zu zwei Fuß (60 cm) wachsen, wenn er vor Katzen mit einem Drahtkäfig geschützt ist, oder Sie können eine Pflanze in einem hängenden Korb aufbewahren, den Ihre Katzen nicht erreichen können. Dies ist besonders in kalten Klimazonen eine gute Idee, wo die Wintertemperaturen unter -12 ° C liegen, weil Sie Ihre im Container gewachsene Katzenthymianpflanze durch den Winter in eine ungeheizte Garage oder an einen anderen geschützten Ort bringen können.
  • Zitronengras (Cymbopogon citratus) ist überraschend attraktiv für Katzen, und Sie können die Blätter beim Kochen verwenden. Legen Sie im Frühsommer ein gekauftes Exemplar dieser tropischen Pflanze aus und lassen Sie es bis zum Herbst an Ihrer wärmsten, sonnigsten Stelle wachsen. Zitronengras Pflanzen werden durch gefrorenen Boden getötet und sind am besten in einem warmen Gewächshaus durch den Winter gehalten. Einige Gärtner haben Glück im Herbst den Klumpen zu graben und ihn drinnen durch Winter zu halten, aber das ist oft ein zweifelhafter Vorschlag.
  • Katzengras (Dactylis glomerata) ist häufiger als Obstgarten Gras bekannt, und es ist ungewöhnlich attraktiv für Katzen. Versuchen Sie, ein flaches Tablett auszusäen und legen Sie es auf ein sonniges Fensterbrett oder unter Leuchtstofflampen. Wenn die Pflanzen 7 cm hoch sind, legen Sie das Katzengras an die Stelle, an der Ihre Lieblingskatze frei knabbern und rollen kann. Samen von Weizen, Hafer und Roggen können auch als Katzengras angebaut werden.
Katzenminze ist eine beliebte Katze gefällige Pflanze

Von diesen fünf Pflanzen für Katzen sind Katzenthymian und Zitronengras diejenigen, die am wahrscheinlichsten von vergnügungssüchtigen Katzen verstümmelt werden, so dass Sie sie möglicherweise mit einem kätzchensicheren Drahtkäfig schützen müssen. Manchmal braucht Katzenminze auch Schutz, obwohl es meiner Erfahrung nach Katzen sind, die darauf warten, dass sie mit gequetschten Katzenminze gefüttert werden. Bis ein Blatt zerdrückt ist, scheinen die Katzen die Pflanze nicht zu kennen. Lebende Baldrianpflanzen sind immun gegen Katzenangriff, weil der Teil, den sie wollen - die Wurzel - unter der Erde sicher ist.

Schau das Video: Giftige Pflanzen für Katzen - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Lassen Sie Ihren Kommentar