Karottenrost Fly

Die Karottenrostfliege [CRF] ist ein schwacher fliegender Insektenschädling, der seine Jungen an 107 verschiedenen Pflanzen der Karottenfamilie ernährt, einschließlich Karotten, Sellerie, Pastinaken, Knollensellerie, Petersilie und Dill. Das Insekt (Psila rosae) erhielt seinen allgemeinen Namen aufgrund der rostigen Narben, die von seinen Larven hinterlassen wurden, während sie sich von Karotten ernährten, wodurch sie unkommerziell wurden.

Das adulte weibliche CRF deponiert seine Eier im Boden nahe der Basis der Karotte, und etwa eine Woche später schlüpft die Larve und beginnt, sich von der Karottenwurzel zu ernähren. Schließlich verpuppt sich die Larve (bildet einen Kokon) im Boden, taucht als Erwachsener auf und verlässt das Feld, um sich zu paaren. Drei Generationen von CRF können in einem einzigen Jahr auftreten. Im südlichen B.C. die ersten adulten Fliegen treten im Allgemeinen Ende April auf und sind bis zu starkem Frost vorhanden.

Erwachsene sind ungefähr 6 bis 8 mm lang, mit glänzenden schwarzen Körpern und rotbraunem Kopf und gelben Beinen. Typischerweise versammeln sich die Erwachsenen am Rand des Feldes, nicht in der Nähe der eigentlichen Wirtspflanzen. Gelbe Sticky Traps direkt über Karottenspitzen an jeder Ecke des Bettes zeigen an, wenn die Fliegen in der Nähe sind. Mehr als eine Fliege pro Falle pro Woche ist ein Problem.

Steuerung

Drei organische Methoden können verwendet werden, um die Karottenrostfliege auszurotten oder zumindest Schäden an Nutzpflanzen zu reduzieren:

  1. Verwenden Sie die Fruchtfolge. Pflanzen Sie immer Karotten (und die anderen oben genannten Pflanzen) in einem neuen Bereich des Gartens. CRF ist ein schwacher Flieger und wird Felder von weitem nicht befallen. Wenn die Erwachsenen im Frühling auftauchen und keine geeigneten Pflanzen finden, auf denen sie ihre Eier ablegen können, werden sie das Gebiet verlassen. Für Farmen, neue Karotten-Parzellen über 1.000 Meter von der Ernte des Vorjahres pflanzen.
  2. Verwenden Sie eine leichte Reihenabdeckung. Auf allen neuen Karottenbeeten verhindert diese Abdeckung, dass Erwachsene überhaupt Zugang zu den Pflanzen haben. Karottenspitzen werden die Decke nach oben drücken, wenn sich die Pflanzen entwickeln.
  3. Studien haben gezeigt, dass die Verpflanzung von Karotten mit Deckfrüchten wie Haarwicke oder Purpurklee den CRF-Schaden reduziert, ohne den Ertrag zu beeinträchtigen. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, Stickstoff in den Boden zu geben, die Verdunstung von Wasser zu reduzieren und Lebensraum für nützliche Insekten zu schaffen. Nach der Ernte kann die Zwischenfrucht unterbearbeitet werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar