Lösungen für Wet, Shady Sites

Einst ein überwachsenes Dickicht, beherbergt dieser üppige Schattengarten heute zahlreiche Pflanzen, die auf seinem feuchten, humusreichen Boden gedeihen.

Wie so oft kommt Inspiration, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Als ich eines Tages zur Arbeit fuhr, entdeckte ich einen Mann, der auf einem bewaldeten Grundstück Unterholz rodelte. Ich hielt an und wir unterhielten uns, und bevor ich mich versah, hatte ich Russ Walters engagiert, um mir ein ähnliches Wäldchen zu räumen.

Russ machte sich daran, auf einer Fläche von etwa 75 Fuß Länge und 20 Fuß Breite am unteren Rand unseres Grundstücks zu arbeiten. Es war so mit Brombeersträuchern, Brennnesseln, Reben, Stinkkohl und unkrautbewachsenen Sträuchern bewachsen, die man kaum durchwandern konnte. Und um die Sache noch schlimmer zu machen (oder so dachte ich), war der Boden ständig feucht. Ich hatte das Gelände als Abladeplatz für Gartenabfälle, Blätter und abgebrochene Äste genutzt. Um das Chaos zu verschleiern, pflanzte ich einen Bildschirm Butterballen (Petasites japonicus) und Buntgräser (Miscanthus sinensis "Variegatus"). Beide dieser Pflanzen sind kräftige Züchter und haben sich mit Hingabe durch das Gebiet verbreitet.

Wenn Sie einen ähnlichen "Problem" -Punkt auf Ihrem Grundstück haben, sollten Sie die Seite mit einer neuen Perspektive betrachten. Es gibt viele schöne Pflanzen, die in feuchtem Boden gedeihen. Wenn Wasser natürlich Ihr Grundstück durchströmt, wie es in diesem Gebiet der Fall ist, ist es eine wunderbare Gelegenheit - begehrt von vielen Gärtnern, die sich mit einem künstlichen Teich oder Wasserspiel begnügen müssen. Dieses schattige, nasse Stück Erde, das sich unter dem kühlen Blätterdach alter Bäume ausbreitet, ist zu meinem wertvollsten Garten geworden.

Die Einstellung von Russ Walters war der Anstoß für mein Projekt. Ich würde sehr empfehlen, gute und starke Hilfe für jeden zu bekommen, der sich mit solch einem Gebiet beschäftigt. Während Russ die Sträucher, Brombeersträucher und Weinreben hervorholte, gruben mein Mann Skip und mein Sohn Steve die großen Grasbüschel aus und pflanzten sie in verschiedenen Bereichen des Gartens neu an. Ich machte mich daran, die Pestwurz und den Stinkkohl auszugraben.

Löschen Sie die Site in Abschnitten

Was wie ein unüberwindbarer Job schien, bewegte sich langsam weiter, weil wir kleine Flächen nahmen, sie komplett ausräumten und dann weiterzogen. Während die Rodung zu jeder Jahreszeit stattfinden kann, haben wir diese Arbeit im Winter gemacht, weil das Wetter mild war und der Boden nicht gefroren war. Es schwitzt sicher im heißen, schwülen Juli.

Auf einer Berme befindet sich ein majestätischer Bestand aus ausgewachsenen Eichen, Eschen und Buchen. Der einladende Bereich trägt zur Ruhe bei, die durch die hohen Bäume und üppigen Unterpflanzungen erzeugt wird.

Als das gesamte Schrubben entfernt war, entdeckten wir eine trockene, felsige Berme am äußersten Rand des Gebietes. Ein natürliches Bachbett floss entlang einer Seite der Berme, gespeist von unterirdischen Quellen und Straßenabfluss. Diese natürliche Mulde folgte einer leichten Abwärtsstrecke, schlängelte sich um einen erhöhten Bestand aus ausgewachsenen Eichen, Eschen und Buchen und ging weiter nach unten, um sich in einen Bach zu entleeren, der am äußersten Rand unseres Grundstücks verläuft. Es war ein Gebiet von schöner natürlicher Schönheit und wundervollem Potenzial.

Ich drehte den ganzen Boden um, um seinen Inhalt zu überprüfen und ihn auch zu belüften. Es sah aus wie der perfekte Ort zum Pflanzen. Wie die meisten bewaldeten Gebiete, enthielt es viel natürlichen Kompost aus den vielen Jahren der Dumping-und Laubfall. Mir fiel auf, dass der Boden an einigen Stellen vollkommen lehmig und feucht war, aber an anderen Stellen, unter einer Humusschicht, war der Boden wie grauer Käse - so dicht, dass man ihn mit einem Messer schneiden konnte. Wenn du mit schwerem Lehmboden, wie meinem, konfrontiert bist, arbeite in so viel organischer Materie wie du kannst. Es ist wahrscheinlich, dass, wenn das Gebiet bewaldet ist, Sie eine gute Versorgung mit Blattform und Kompost zur Hand haben.

Drainage für Regen und Abfluss vorsehen

Ich bin gekommen, um zu lernen, dass Wasser ein Segen sein kann, aber wenn es unkontrolliert bleibt, kann es auch ein Fluch sein, der Mutterboden und Pflanzungen wegspült. Wir hatten bald unseren ersten Test - eine Woche starken Regens gleich nach dem Clearing. Ich habe viel mit meinem Regenschirm herumgespült, um zu sehen, wo alle Abflussgebiete waren. Der umgedrehte Boden war so gesättigt, dass er die Konsistenz von gekochtem Haferbrei aufwies. Ich habe Entwässerungsrinnen gegraben, die dem Garten auf zwei Arten zugute kamen: Sie ließen das Wasser abfließen und erhöhten das Erdreich in den umliegenden Gebieten, so dass es leichter abfließen konnte. Die Kanäle sind ungefähr einen Fuß breit und tief. Das war eine Art Versuch und Irrtum - gerade als ich dachte, ich hätte alle Abflüsse herausgefunden, würde es wieder regnen und neue würden sich entwickeln.

All dieses Wasser brauchte einen Platz, um zu gehen, also habe ich einen natürlichen Teich neben der Berme geschaffen. Ich grub eine Fläche von etwa 20 Fuß Länge, 10 Fuß Breite und 18 Zoll Tiefe aus und warf den Boden an den Kanten zum Pflanzen. Bei der Ausgrabung wurden Felsen unterschiedlicher Größe ausgegraben, mit denen die Ränder des Teiches ausgekleidet wurden. Dann baute ich einen Überlauf, der den Wasserüberlauf in Richtung des Baches leiten würde. Entwässerungsprobleme gelöst, der Boden war bepflanzungsbereit.

Wenn Sie einen nassen Standort ohne den Vorteil eines natürlichen Ortes für das Wasser haben, wie ein Strom, müssen Sie eine Lösung erstellen. Es wäre wahrscheinlich ratsam, einen Landschaftsfachmann zu Rate zu ziehen, um die Entwässerung und vielleicht einen trockenen Brunnen zu installieren, um Wasserabfluss zu behandeln.

Wählen Sie Pflanzen, die auf feuchtem Boden gedeihen

In der Nähe der Basis eines hohen Baumes bilden Straußenfarn (Matteuccia struthiopteris), Rodgersia podophylla und Carex siderosticha 'Variegata' eine markante Komposition.

Es gibt keine größere Freude für einen echten Pflanzenliebhaber als einen neuen Garten mit viel Platz zum Pflanzen. Bevor man jedoch mit dem Entwurf beginnt, ist es eine gute Idee, die bestehende Struktur und Umgebung des Gartens zu betrachten. Das schönste Exemplar in meinem feuchten, schattigen Garten ist eine hoch aufragende Eiche, die in der Baumgruppe neben dem Teich steht. In meinen Augen wurde es wichtig, dass neue Pflanzen das Auge auf diesen majestätischen Baum tragen.Deshalb habe ich die Betten so niedrig ausgelegt, dass sie die Bäume nicht verdecken. Dies bewahrt auch das ruhige, waldige Gefühl der Gegend, da die hohen Bäume immer noch das große Bild dominieren und die neuen Unterholzanpflanzungen einen beruhigenden Teppich aus Laub und Textur schaffen.

Ich war begeistert von der Aussicht, unter feuchten, schattigen Bedingungen mit Pflanzen zu experimentieren. Und glücklicherweise habe ich viele Pflanzen entdeckt, die perfekt in feuchten Böden zuhause sind (siehe unten "Gute Pflanzen für feuchte Erde und Schatten"). Viele von ihnen wurden aus anderen Gärten auf unserem Grundstück mit normaleren Bodenverhältnissen verpflanzt.

Um das ungezwungene Gefühl der Wälder zu bewahren, pflanzte ich in großen, natürlichen Driften fünf oder mehr Exemplare einer Art zusammen. In einem Schatten spielen Garten, Laub und Textur eine Hauptrolle im Design, während Blumen eine sekundäre Rolle spielen. Im zeitigen Frühjahr, die hellen magentaroten Blüten der japanischen Primeln (Primula Japonica) rim den Teich und den Bachrand, aber den Rest des Jahres werden die Gärten von Pflanzen mit kühnen Blättern, wie Hostas, goldenem Mädesüß (Filipendula Ulmaria 'Aurea'), und Ligularia stenocephala 'Die Rakete'. Das große Laubwerk wird durch kontrastierende, gefiederte Farne und feinblättrige Seggen ausgeglichen.

Hier wachsen die leuchtenden Chartreuse-Blätter der grasblättrigen, süßen Flagge vor der großen, kühnen 'Sum and Substance' -Hosta und der violette Shiso (Perilla frutescens 'Atropurpurea') sorgt für einen dunklen Kontrast.

Ich mag es, Pflanzen mit ähnlicher Laubfarbe zu kombinieren, die kontrastierende Blattformen und Texturen haben. Zum Beispiel, in der Nähe eines Boulderweges, der durch den feuchtesten Teil des Gartens webt, habe ich goldene grasblättrige süße Flagge gepflanzt (Acorus gramineus "Minimus Aureus"). Obwohl diese Pflanze nur 3 cm hoch ist, sticht sie durch ihre leuchtende Farbe hervor. Die gleiche Farbe wird in der Nähe in der höheren wiederholt Acorus gramineus 'Oborozuki' und die herrlichen Blätter von 'Sum and Substance' Hosta. Ein ähnlicher Farbton wird in den höheren aufrechten Blättern von genommen Iris pseudacorus.

Es gibt nur eine Handvoll Zwiebeln, die unter feuchten Gartenbedingungen gut funktionieren. Im Frühling, karierte Lilie (Fritillaria Meleagris), Quamasch (Camassia leichtlinii), und Sommer Schneeflocke (Leucojum aestivum) Büscheln von aufstrebenden Stauden einen Hauch von zurückhaltender Eleganz verleihen. Amerikanische Turkscap Lilie (Lilium superbum) wächst auf feuchtem, humusreichem Boden 6 bis 8 Fuß hoch und hat rötlich-orangefarbene Sommerblumen. Ich füge auch etwas tropisches Interesse bei zarten Stauden hinzu, die die feuchte Erde mögen Canna "Pretoria", Colocasia "Schwarze Magie" und Colocasia esculenta "Illustris".

Saubere Betten im Herbst und der Teich im Sommer

Ein altes Blumenhäuschen verankert ein Ende des Gartens; Seine abblätternde Farbe passt zu der entspannten Atmosphäre der Wälder.

Die bei weitem wichtigste Wartung, die dieser Garten benötigt, ist die Reinigung des Herbstes. Die Kombination von Feuchtigkeit und Blattabdeckung kann schnell zu Kronenfäule, Pilz- und Mehltauproblemen aufgrund fehlender Luftzirkulation führen. Also häckseln wir jeden Herbst Laub ab und schneiden alle Stauden ab, ausgenommen die Gräser, die für Winterinteressen stehen.

Nachdem der Garten gereinigt ist, spanne ich eine dicke Schicht Mulch um die Pflanzen. Wir verwenden Holzspäne, die uns von lokalen Baumschneidern kostenlos geliefert werden. Die grobe Textur der Chips ist vorteilhaft für die feuchte Erde; Wenn sie im Laufe der Saison in den Boden eingearbeitet werden, fügen sie dem schweren Ton Luftlöcher hinzu. Im Frühling sende ich einen Langzeitdünger auf die Beete und verwende auch gut gealterten Pferdemist oder Kompost auf Pflanzen, die schwere Futterpflanzen sind.

Die Entwässerungskanäle müssen ebenfalls etwa einmal pro Jahr ausgegraben werden. Ich gehe mit einem schmalen Spaten durch sie hindurch und grabe, während ich gehe, und werfe den Sand, der sich in ihnen angesammelt hat, direkt in den Garten. Alle paar Jahre säubere ich auch den Teich aus Laub und Schlick und werfe die Trümmer auf die Ufer, um die umliegenden Pflanzungen zu bereichern. Diese Aufgabe wird am leichtesten im Spätsommer erfüllt, da der Teich bis dahin austrocknet.

Ich habe immense Freude und Befriedigung in diesem nassen, wilden, wunderbaren Ort gewonnen. Und dieses alte Sprichwort ist wahr: Manchmal ist es schwer, den Wald für die Bäume zu sehen. Ich sah das wahre Potential und die Schönheit dieses Raumes seit Jahren nicht, aber eines schönen Tages traf ich Russ Walters.

Schau das Video: Super Mario World - All Secret Exit Locations

Lassen Sie Ihren Kommentar