Herbst Turf Tipps

Der Herbst ist eine gute Zeit, um Ihren Rasen in eine Topform zu bringen.

Ich sage meinen Radiohörern, dass der Herbst die beste Zeit des Jahres ist, um auf ihrem Rasen zu arbeiten. Dann kehren die kühlen Temperaturen zurück, der Boden ist noch warm, der Regen ist stabil und die Konkurrenz um Nährstoffe aus Unkraut ist relativ gering. Diese Bedingungen unterstützen nicht nur das Rasenwachstum, sondern helfen auch, die Wunden zu heilen, die Rasen während eines heißen, trockenen Sommers erlitten haben könnte. Andere Probleme, die die Gesundheit des Rasens beeinflussen, wie die Bodenverdichtung und der Aufbau von Reet, werden ebenfalls am besten im Herbst behoben. Ein Wartungsprogramm, das das Belüften, Düngen, Entfernen von Stroh und das Besprühen von Unkraut im Herbst umfasst, sorgt dafür, dass Ihr Rasen im Frühling gut aussieht.

Erstellen Sie Taschen für Luft, Wasser und Nährstoffe

Verwenden Sie einen Belüfter, um die Verdichtung zu entlasten. Ein Belüfter entfernt Rasenpfropfen, so dass Luft, Feuchtigkeit und Nährstoffe zu Wurzeln gelangen können.

Der Fußverkehr verdichtet den Boden unter dem Rasen und begrenzt den Fluss von Wasser und Nährstoffen zu Rasenwurzeln. Der beste Weg, verdichtete Böden zu öffnen, ist die Schaffung von Eintrittspunkten für Luft, Wasser und Dünger mit einem Kernbelüfter. Ähnlich wie ein Rasenmäher hat ein Kernbelüfter eine Reihe von Zinken, die auf einer rotierenden Trommel montiert sind. Da diese Maschine zwischen $ 5.000 und $ 10.000 kostet, kaufe ich eine statt $ 50 pro Tag.

Es gibt zwei Arten von Belüftungszinken, und Rasenprofis diskutieren immer noch, was am besten funktioniert. Gegenwärtige Meinung ist, dass hohle Zinken, die Pfropfen von Rasen, Wurzeln und Erde entfernen, am besten verwendet werden, um verdichtete Lehmböden zu belüften. Solide, spikeähnliche Zinken, die Löcher in den Rasen bohren, aber keine Stöpsel entfernen, sind am besten geeignet, um sandige Böden zu belüften.

Normalerweise belüfte ich meinen Rasen bald nach dem Labor Day. Mein Boden ist schwerer Ton, deshalb verwende ich einen Hohlzerstäuber. Ich lasse die entnommenen Gras- und Bodenpfropfen einige Tage auf dem Rasen trocknen, bevor ich die Pfropfen beim nächsten Mähen zerstäube. Der zerhackte Boden filtert durch den Rasen und setzt sich auf jedem angesammelten Strohdach ab. Dies ist vorteilhaft, da die Mikroorganismen im Boden helfen, den Strohhut abzubauen. Es besteht kein Zweifel, dass Belüftung ein zerstörerischer Prozess ist, da jeder Pfropfen lebensfähige Wurzeln und Rasen enthält, aber einmal im Jahr getan wird, ist es vorteilhafter als schädlich.

Wenden Sie einen Dünger an, um starke Wurzeln zu fördern

Im Herbst leitet Rasengras seine Energie eher in das Wurzelwachstum als in das Wachstum des Stammes, so dass die dann aufgebrachten Nährstoffe den Graspflanzen helfen, starke Wurzelsysteme aufzubauen. Obwohl viele Gärtner glauben, dass Stickstoff nur das Stammwachstum fördert, hilft Stickstoff, der im Herbst angewendet wird, auch dem Wurzelwachstum. Da Rasenwurzeln weiter wachsen, bis der Boden zufriert, irgendwann zwischen Thanksgiving und Weihnachten in meiner Gegend, mache ich den ersten meiner beiden Herbstanträge um den Labor Day, und den zweiten ein paar Monate später.

Dünger auftragen, um die Rasendichte zu erhöhen. Fallanwendungen einer Mischung mit hohem Stickstoffgehalt fördern ein starkes und gesundes Wurzelwachstum.

Obwohl ich meinen Rasen das ganze Jahr über mit einem Langzeitdünger mit einem N-P-K-Verhältnis von 28-3-6 befruchte, haben Studien gezeigt, dass die letzte Anwendung im Herbst die wichtigste ist. Nährstoffe, die dann angewendet werden, werden in den Kronen, Rhizomen, Stolonen und Wurzeln des Rasens gelagert und verwendet, wenn günstige Wachstumsbedingungen im Frühling wiederkehren. Ich mag es, diese Anwendung zu testen, da mein Rasen anfängt zu schlummern und für den Winter auszuhärten, der in meiner Gegend normalerweise um Halloween ist. Die Menge an Dünger, die ich verwende, hängt von der Jahreszeit ab, in der ich sie anwende.

Wie viel Dünger braucht ein Rasen?

Bevor Sie Dünger anwenden, tun Sie ein wenig Rasen Mathe. Der Autor verlässt sich auf die hier gezeigte Gleichung, um die richtige Menge für seinen Rasen herauszufinden.

Die beiden Fragen, die ich am häufigsten über die Anwendung von Rasendüngern stelle, sind die Menge an Dünger, die man anwenden muss und wie oft ich sie anwenden soll. Wie oft ist eine einfache Frage zu beantworten: Ich dünge am oder um den Tax Day (15. April), Memorial Day, Labor Day und Halloween.

Die Bestimmung, wie viel Dünger ausgebracht werden muss, ist etwas komplizierter. Um die genaue Menge zu berechnen, die ich kaufen muss, muss ich drei Zahlen kennen: die Menge an Stickstoff, die ich pro 1.000 Quadratfuß verteilen muss, die Gesamtfläche meines Rasens und den Prozentsatz an Stickstoff, der im Dünger enthalten ist planen zu verbreiten.

Die Menge an Stickstoff, die ich ausgebe, hängt von der Jahreszeit ab. Es gibt eine allgemeine Richtlinie, die ich benutze, basierend auf Pfund Stickstoff pro 1.000 Quadratfuß Rasen: 1/2 Pfund am Steuer Tag, 1 Pfund am Memorial Day und Labor Day und 1-1 / 2 Pfund an Halloween.

Da ich die Halloween-Anwendung als die wichtigste betrachte, werde ich das als Beispiel verwenden. Mein Rasen misst 5.000 Quadratfuß, und zu dieser Zeit möchte ich 1,5 Pfund Stickstoff pro 1.000 Quadratfuß meines Rasens verbreiten. Der Dünger, den ich ausgebe, hat ein NPK-Verhältnis von 28-3-6 oder 28 Prozent Stickstoff. Um die Menge von 28-3-6 Dünger zu bestimmen, die ich für meinen Rasen kaufen muss, stecke ich diese Zahlen in die folgende Formel:

(Pfund / 1.000 sq.ft. ÷ N%) X Gesamtfläche Rasenfläche / 1.000 = Düngermenge

Beispiel: (1,5 ÷ 0,28) x 5.000 / 1.000 = 27 Pfund 28-3-6 Dünger

Die verschiedenen Stickstoffquellen beeinflussen die Wachstumsrate und den Grünanteil des Rasens unterschiedlich. Daher prüfe ich vor dem Kauf eines Düngemittels die Bezeichnung für die Stickstoffquelle. Ich suche nach Düngemitteln, deren Stickstoff aus mit Schwefel beschichtetem Harnstoff, wasserunlöslichem Stickstoff (WIN) oder Harnstoff-Formaldehyd stammt. Schnell freisetzende Produkte wie Ammoniumnitrat, Harnstoff oder Ammoniumsulfat werden schnell aus dem Boden ausgelaugt. Organische Stickstoffquellen wie Federmehl, Knochenmehl und Tierdünger werden am besten für den Tag der Arbeit verwendet, wenn wärmere Bodentemperaturen sie leichter abbauen können, um den Stickstoff freizusetzen.

Entfernen Sie Stroh mit einem Kraftrechner

Die senkrechten Zinken des Kraftrechens bringen Stroh auf die Rasenfläche, ... ... wo es abgeharkt und auf dem Komposthaufen abgelagert werden kann.

Eine natürliche Konsequenz des gesunden Rasenwachstums ist der Rasen, eine Schicht aus toten und absterbenden Pflanzenkronen, schützenden Rhizomscheiden und ähnlichem Pflanzengewebe, das zwischen der Bodenlinie und dem Boden der Grashalme zu finden ist. (Entgegen der landläufigen Meinung besteht Stroh nicht aus Gras und Blattabfällen, die zu 85 Prozent aus Wasser bestehen und leicht brechen, wenn sie einmal mit einem Mäher geschnitten wurden.) Eine übermäßige Menge an Stroh ist schädlich für die Gesundheit Ihres Rasens. Wenn das Gras zu dick wird, neigen seine Wurzeln dazu, in das Stroh zu wachsen statt in den Boden. Da Stroh nicht Nährstoffe und Wasser enthält, kann es nicht die Nährstoffe und den Feuchtigkeit Rasenbedarf liefern.

Wenn das Stroh in meinem Rasen mehr als 1/2 bis 5/8 Zoll dick ist, benutze ich einen Kraftrechner, um es zu entfernen. Ähnlich wie ein Rasenmäher hat ein Kraftrechen eine Reihe von vertikalen Klingen, die den Rasen ausrollen, wenn sie über einen Rasen gerollt werden. Ich schlage vor, dass Sie mehrere Jugendliche anstellen, um mit diesem Job zu helfen, da die Maschine schwer ist und es viel Strohdach danach gibt. Wieder miete ich einen für $ 50 pro Tag.

Wie das Belüften ist auch das "Power Harking" störend, also mache ich es kurz nach dem Labor Day, um den Wurzeln genügend Zeit zu geben, sich zu erholen, bevor der Winter eintrifft. Manuelles Harken kann auch effektiv sein, um Stroh zu entfernen, aber es ist eine arbeitsintensive Arbeit und ist nur wirksam, wenn Sie einen speziell konstruierten Strohrechen verwenden. Anders als beim Belüften ist das Entfernen des Strohs kein jährliches Projekt. Alles hängt davon ab, wie schnell sich Thatch aufbaut.

Im Herbst mähen Sie weniger und seltener

Senken Sie das Niveau Ihres Mähmessers nach dem Labor Day, damit Rasenpflanzen ihre Energie dem Wurzelwachstum und nicht dem Klingenwachstum widmen können.

Im Sommer erhöhe ich das Niveau meiner Mähklinge, weil höhere Grashalme eine Überdachung schaffen, die Kronen von der Sonne abschirmt und tiefes Wurzelwachstum fördert. Im Herbst erniedrige ich das Blattniveau und schneide mein Gras kürzer, weil kürzere Blätter es dem Gras erlauben, sich auf das Wurzelwachstum zu konzentrieren. Ich mähe Kentucky Bluegrass, Perennial Weidelgras, und feine Blatt Schwingel Rasen bei 3 Zoll im Sommer und bei 2 Zoll im Herbst, während ich Torf Typ Schwingel bei 3-1 bis 4 Zoll im Sommer und 2-1 mähen 2 bis 3 Zoll im Herbst. Auch wenn der Herbst voranschreitet und mein Rasen beginnt zu schlummern, mähe ich seltener.

Das Gras zu kurz schneiden ist eines der schlimmsten Dinge, die du auf deinem Rasen machen kannst. Beim Mähen folge ich der "Drittel-Regel", egal zu welcher Jahreszeit. Diese Regel besagt, dass nur ein Drittel der Vegetation (von der Bodenlinie bis zu den Blattspitzen) bei jedem Mähen entfernt werden sollte. Wenn beispielsweise eine Schnitthöhe von 2 Zoll gewünscht wird, mähe ich, wenn das Rasenwachstum 3 Zoll erreicht. Ich benutze mein Lineal, um zu bestimmen, wann zu mähen ist.

Ich packe meine Ausschnitte nicht. Wenn sie nicht zu lang sind, filtern mulchige Grasabfälle in den Rasenschirm, ohne die Schönheit des Rasens zu beeinträchtigen oder die Strohschicht zu vergrößern. Selbst wenn Sie einen Seitenauswurfmäher anstelle des Mulchmähers verwenden, sollten Ausschnitte das Aussehen eines Rasens nicht beeinträchtigen, solange Sie der Drittelregel folgen.

Nach dem Belüften und dem Detachieren wurden die blanken Stellen wieder hergestellt

Bei der Aussaat von Grassamen ist der Kontakt zwischen Samen und Boden unbedingt erforderlich. Nach dem Belüften und Harken ist es also ein guter Zeitpunkt, um kahle Stellen in Ihrem Rasen zu säen. Wenn ich säe, mag ich die gleiche Art von Samen wie das Gras, das bereits wächst. Wenn ein Rasen vorherrschend aus Kentucky-Bluegrass besteht, wird die Aussaat der Samen verbesserter Sorten desselben Grastyps zur genetischen Vielfalt des Rasens beitragen und gleichzeitig seine Krankheitsresistenz erhöhen. Die Einführung einer anderen Art führt tendenziell zu einer merklich unterschiedlichen Textur. Eine Ausnahme ist der Schwingel, der oft zur Erhöhung der Schattentoleranz auf Rasenflächen gesetzt wird.

Der Herbst ist auch die beste Zeit, um einen spärlich wachsenden Rasen zu säen. Die Menge an Samen, die ich ausgebe, hängt von der Art des Grases ab, mit dem ich es zu tun habe. Ich säen Kentucky Bluegrass und Perennial Weidelgras mit einer Rate von 1 bis 2 Pfund pro 1.000 Quadratfuß, feine Schwingel bei 2 bis 3 Pfund pro 1.000 Quadratfuß, und Torf Typ Schwingel bei 4 bis 5 Pfund pro 1.000 Quadratfuß. Ich bewässere dann den Rasen leicht und häufig.

Kontrollieren Sie Krankheiten und Unkräuter

Target Unkraut mit einem isolierten Spray von Herbizid im Herbst. Pesky Eindringlinge, die in Ihrem Rasen überwintern, werden härter sein, um Frühling zu beseitigen.

Die kühlen Temperaturen und feuchten Bedingungen des Herbstes können die Entwicklung von verschiedenen Pilzkrankheiten fördern, einschließlich Blattflecken, Streifenbrand, Rost und Mehltau. Um diese Probleme zu bekämpfen, beschneide ich meine Bäume und Sträucher, um die Luftzirkulation auf meinem Rasen zu erhöhen und bewässere sie nur in den Morgenstunden. Die beste Verteidigung gegen Krankheiten ist es, einen dicken gesunden Rasen zu züchten, der diesen Pilzinfektionen natürlich widersteht.

Während Unkräuter wie Löwenzahn, Wegerich und Weißklee während der gesamten Vegetationsperiode gefressen für Bodennährstoffe sind, sind sie im Herbst besonders beschäftigt und sammeln sie für die Winterlagerung auf. Die gute Sache ist, dass jedes Herbizid, das zu diesem Zeitpunkt angewendet wird, ebenso kräftig gesammelt wird. Für einen Rasen voller Unkräuter empfehle ich ein "Unkraut und Futter" Produkt wie Scotts Turf Builder Plus 2. Aber für Rasen, die hier und da nur ein paar Unkräuter haben, würde ich empfehlen, sie mit einem Breitbandherbizid zu besprühen wie Weed-B-Gon oder Trimec. Um dies zu erreichen, benutze ich eine 1-Gallone-Drucktankspritze, die das Spray niedrig auf den Boden hält, um meine wertvollen Zierpflanzen vor Drift zu schützen. Wie immer, lesen und befolgen Sie die Anweisungen des Etiketts, wenn Sie ein Herbizid verwenden.

Ein Rasen kann ein integraler Bestandteil eines Gartens sein.Ob es sich um eine ausgedehnte Fläche handelt oder nur ein kleiner Fleck, Ihr Rasen verdient die gleiche Art von Verwöhnung, die Sie Ihren Stauden, Einjährigen, Sträuchern und Bäumen geben. Mit ein paar Stunden Arbeit im Herbst können Sie den Grundstein für einen üppig grünen Teppich legen, der Ihren ganzen Garten im Frühling schöner aussehen lässt.

Schau das Video: Meals for Kings #12 - Polska Surf & Turf Salat

Lassen Sie Ihren Kommentar