Beschneiden von Fliedern

Foto / Illustration: Jennifer Benner

Eine der wenigen Pflanzen, die meine Gartenerneuerung überstanden haben, war ein alter, zugewachsener Flieder. Ich habe es gerettet, weil es den Blick auf die Garage meines Nachbarn versperrte und, was noch wichtiger war, stahlblaue Doppelblüten. Diese Blumen waren so schön wie sie dufteten, aber sie waren so wenige und so hoch oben auf dem Strauch, dass es schwierig war, sie zu genießen. Da Flieder mit schwerem Schnitt zurechtkommen, wusste ich, dass ich diese lange vernachlässigte Pflanze nicht aufgeben musste, und fuhr mit einem verjüngenden Schnitt fort.

Die gemeinsamen französischen Flieder (Syringa vulgaris cvs.) produzieren die meisten und größten Blüten an Stämmen, die nicht älter als 5 oder 6 Jahre alt sind. Wenn die Stängel älter werden, werden die Blüten weniger, kleiner und unzugänglicher. Aber mit einem richtigen Schnitt kann ein Flieder über Jahrzehnte zuverlässig Blumen produzieren. Welche Technik Sie verwenden, hängt vom Alter Ihres Strauchs ab. Eine jährliche Wartungsroutine hält Pflanzen kräftig. Für jene Flieder, die bessere Tage gesehen haben, wie meine, kann ein strengerer Schnitt in Ordnung sein.

Flieder sollten jährlich beschnitten werden, um ein gutes Gerüst von Stängeln zu entwickeln und kräftiges Wachstum zu fördern, das die Blüte fördert. Jährlicher Schnitt besteht aus dem Schneiden kranker, missgebildeter und unproduktiver Stängel auf den Boden. Ich verdünne und entferne auch einige Stängel, um ein angemessenes, kräftiges Wachstum zu fördern. Außerdem habe ich einige der neuen Triebe, die von den Wurzeln stammen, abgeschnitten, um zu verhindern, dass sie zu weit vom Zentrum der Pflanze entfernt sind, so dass ein paar Zentimeter zwischen den Stängeln vermieden werden können, um eine Überfüllung zu vermeiden. Ich halte die Triebe, die bleistiftdick sind, bis zum Ende der Zweige, weil sie am produktivsten sind. Kleines, zweigliedriges Wachstum ist nicht produktiv und wird keine Blüten produzieren. Dieses Wachstum kann ein Zeichen von zu viel Schatten oder von zu vielen alten, unproduktiven Stielen sein. Das Entfernen von Stängeln kann unmittelbar nach der Blüte oder, wenn es Ihnen nichts ausmacht, einige Blüten zu opfern, im späten Winter erfolgen. Triebe und Stängel sollten bei oder knapp unter dem Boden abgeschnitten werden.

Zwergflieder brauchen selten zu beschneiden

'Palibin' Meyer Flieder ( Syringa meyeri "Palibin") und "Miss Kim" Manchurian Flieder ( Syringa pubescens ssp. Patula "Miss Kim") sind beide relativ kleine Flieder mit einer zwielichtigen Gewohnheit. Bei diesen Typen ist nur ein geringer Schnitt erforderlich. Wenn die Pflanzen altern, können Sie einige der ältesten Stämme entfernen, um Platz für jüngere, kräftigere Stämme zu schaffen. Im Gegensatz zum gewöhnlichen Flieder werden diese Pflanzen selten außer Kontrolle geraten. Wenn Sie alle paar Jahre nur eine kleine Menge an Schnitt tun, müssen sie möglicherweise nie vollständig verjüngt werden.

Deadheading, auch Teil der jährlichen Wartung, sollte so bald wie möglich nach dem Verblassen der Blumen erfolgen. Der alte Blütenhaufen sollte an seiner Basis abgeschnitten werden - genau über den zwei neuen Trieben, die aus dem Stiel herausragen, der mit der alten Blume endete. Die neuen Triebe werden über den Sommer wachsen, Blütenknospen bilden und im nächsten Frühjahr mit einem Blütenhaufen abgerundet werden. Obwohl das Entfernen der alten Blüten nicht so wichtig ist wie die jährliche Ausdünnung, lässt sich mehr Energie der Pflanze in wachsende Triebe und Blütenknospen lenken. Ich mache sowohl meine Deadheading als auch die jährliche Ausdünnung im Juni.

Während dieser jährlichen Wartung stoße ich manchmal auf einen Anwärter für ein Trinkgeld: ein junges, kräftiges Spross, das vielleicht zu groß wird, aber immer noch ein guter, produktiver Stamm ist. Anstatt die verbrauchte Blume nur an ihrer Basis zu schneiden, schneide ich die gesamte Spitze des Stängels auf der einen Seite zu einem einzigen Seitentrieb oder zu einem Paar Seitentriebe auf der Höhe, die ich will. Dieser Schnitt hilft nicht nur, die Größe des Strauchs zu reduzieren, sondern fördert auch die Seitentriebe, die jetzt oben sind, um kräftig zu wachsen und Blütenknospen für das folgende Jahr zu produzieren.

Alte, zugewachsene Flieder, wie meine, erfordern einen drastischeren Schnitt. Im zeitigen Frühjahr, bevor das Wachstum begann, ging ich los, um mir den Busch genauer anzusehen. Bevor ich anfing zu schneiden, überprüfte ich, ob die Pflanze gepfropft wurde. Da es nicht war, habe ich es bis auf den Boden geschnitten (für eine gepfropfte Pflanze, siehe die Tafel unten). Ich verstand, dass, weil Flieder auf dem Wachstum der vorherigen Jahreszeit blühen, dieser strenge Schnitt die Pflanze veranlassen würde, einige ihrer Blicke für ein paar Jahre zu verlieren. Aber ich wusste auch, dass sich die Auszahlung - mehr Blüten und eine gesündere Pflanze - lohnen würde.

Wenn ein Verjüngungsschnitt durchgeführt wird, ist es wichtig, die Pflanze mit Kompost, kompostiertem Dünger oder einem ausgewogenen chemischen Dünger zu düngen und sicherzustellen, dass der pH-Wert des Bodens nahezu neutral ist, was Flieder bevorzugt. Diese Änderungen und einige gute Mulchsorten werden in den kommenden Jahren zu kräftigem Neuwachstum und besserer Blüte führen.

Wurde Ihr Flieder gepfropft?

Bevor Sie mit dem Schneiden der Stängel beginnen, überprüfen Sie Ihren Flieder, um zu sehen, ob er veredelt wurde. Pfropfen ist eine Vermehrungsmethode, bei der ein Zweig einer Art - der Spross - an den Wurzelstock einer anderen Art angeheftet wird, gewöhnlich um das Aussehen oder die Eigenschaften einer Pflanze zu verbessern. Es sollte leicht sein, eine Pfropfverbindung zu erkennen, bei der das Sprossholz der Kulturvarietät mehrere Zentimeter über dem Boden mit dem Wurzelstock verbunden wird. Achten Sie auf eine leichte Schwellung am Transplantat und einen deutlichen Unterschied in der Rinde vom Wurzelstock bis zum Spross. Wenn Ihre Pflanze gepfropft wurde, müssen Sie Ihre Schnitte über die Transplantatverbindung machen (siehe Abbildung) und Triebe aus dem Wurzelstock sollten nicht zu neuen blühenden Stängeln wachsen. Triebe, die aus dem Wurzelstock wachsen, produzieren keine Blüten in der gewünschten Form oder Farbe.

Jährlicher Schnitt hält Flieder unter Kontrolle

Abkippen: Wenn es sich um einen gesunden Schößling handelt, aber einfach zu groß, kippen Sie ihn, indem Sie ihn in der gewünschten Höhe auf ein Paar Seitentriebe zurückschneiden. Deadheading: Deadheading verblasste Blumen lenkt die Energie der Pflanze in neues Wachstum. Entfernen von Stängeln: Entfernen Sie kranke, verformte und unproduktive Stängel, um den Weg für neue gesunde Stängel frei zu machen. Alte Stängel werden immer weniger produktiv und sollten, wenn sie nicht gepfropft werden, auf den Boden zurückgeschnitten werden. Neue Triebe und Saugnäpfe sollten ausgedünnt werden, um sie im richtigen Abstand um den Strauch zu halten.

Schau das Video: Flieder schneiden Flieder richtig zurückschneiden Wann Flieder schneiden

Lassen Sie Ihren Kommentar