Bereitstellen einer Container-Plant-Anzeige

Foto / Illustration: Jennifer Brown

Ich habe eine Leidenschaft für Pflanzen in Töpfen. Ich züchte sie in einem weitläufigen Garten voller Container, der wie eine Grenze auf meiner Terrasse angeordnet ist. Bis zum Frühsommer hat sich mein Garten mit etwa 50 Töpfen Einjährigen, zarten Stauden und der einen oder anderen winterharten Pflanze zu einer Extravaganz aus Textur, Duft und Farbe entwickelt. Um die Lebendigkeit der Pflanzen zu erhalten, bewege ich einfach die Container - weiter auseinander, oben, unten, nach vorne, nach hinten -, um ein Display zu schaffen, das sich ständig weiterentwickelt. Die Portabilität von Pflanzen in Töpfen befreit mich von einigen Einschränkungen der traditionellen erdgebundenen Gartenarbeit. Es gibt mir die Flexibilität, während der ganzen Saison meinen Dschungel zu optimieren, indem ich etwas Farbe hinzufüge, wenn etwas Neues in den Vordergrund tritt oder alles entfernt, was seine Blütezeit überschritten hat.

Und obwohl ich den Container-Gartenbau mit mehr Spaß verstehe, bedeuten Zahlen nicht viel. Fünf Töpfe reichen aus, um auf einer Veranda oder Terrasse eine dramatische Komposition zu schaffen. Der Trick ist nicht, wie viele Töpfe du hast, sondern was du damit machst. Und um die Schönheit meines Containergartens auf neue Höhen zu heben, war die Verwendung einer einfachen Inszenierung - gemeint sind die umgekippten Kindertöpfe, Blumenkästen, Baumstämme und selbstgezimmerte Pflanzen, die Pflanzen und Zierde einen Schub geben - der größte Trick überhaupt .

Umgestürzte Töpfe spielen eine unterstützende Rolle

Umgestürzte Töpfe in verschiedenen Größen schaffen subtile Höhenunterschiede. Der Autor verwendet ein maßgeschneidertes Tropfbewässerungssystem (den schwarzen Schlauch), um die grundlegenden Wasser- und Düngeranforderungen seines Displays zu erfüllen.
Foto / Illustration: Michelle Gervais
Ein leerer blauer Topf ruht auf einem stabilen 5 Gallonen Eimer.
Foto / Illustration: Jennifer Brown
Ein umgeworfener Blumenkasten gibt einer Pflanze nur einen kleinen Auftrieb.
Foto / Illustration: Jennifer Brown
Die Lieblingsrequisiten des Autors sind robuste schwarze Kinderzimmertöpfe, die er hinter anderen Töpfen und Pflanzen versteckt, um jeden Sommer auf seiner Terrasse eine Ausstellung zu gestalten (Eröffnungsfoto).
Foto / Illustration: Michelle Gervais
Alles, was robust und stabil ist, kann als Stütze für das Heben von Töpfen verwendet werden.

Indem ich kurze, aber stellare Pflanzen auf die Bühne stelle, die unter anderen Pflanzen versteckt sind, kann ich faszinierende Kombinationen schaffen, die mit in der Erde gewachsenen Pflanzen nicht möglich wären. Besonders mag ich eine Kombination von rubylischem Euphorbia cotinifolia Laub und den korallenfarbenen Blüten von Fuchsie "Coralle". Leider ist die Euphorbia etwa 4 Fuß hoch und die Fuchsia nur 2 Fuß. Aber indem ich der Fuchsie einen Kick auf einer fußhohen Unterlage gebe, kann ich die beiden vereinheitlichen, indem ich ein paar Coleus - auch mit Piggy-Backs auf unterschiedlich hohen Ständen - hinzufüge, um die Kombination abzurunden.

Ich habe auch festgestellt, dass das Staging ein echter Segen für die Erzeugung von Farbechos in meiner Containergrenze sein kann. Zum Beispiel scheinen Coleus und Dahlien füreinander gemacht zu sein, da es leicht ist, einen Coleus mit buntem Laub zu finden, der dem Farbton fast jeder Dahlie entspricht. Aber die Dahlien, die ich mag, sind 3 oder 4 Fuß groß, während einige Coleus über 30 Zoll sind. Indem sie dem Coleus einen oder zwei Fuß mehr verleihen, wird ihr dekoratives Blattwerk zum farbenfrohen Begleiter des Blumenwerks der Dahlien.

Staging ist auch eine gute Möglichkeit, schnell wachsende Pflanzen in einem Container-Display zu nutzen. Goldene Frucht der Anden (Solanum Quitoense), die großblättrige Pflanze in der Mitte des Displays im Eröffnungsfoto, ist eine Pflanze, die ich für ihre riesigen, pelzigen, stacheligen Blätter liebe, aber sie wächst so schnell, dass es schwer ist, sie in einer Hauptrolle zu behalten . So früh in der Saison hebe ich es auf, zu einer Position der Prominenz zu werden, dann, während die Pflanze wächst, verschiebe es zu den kürzeren Plattformen, bis schließlich, Ende August, keine Notwendigkeit für irgendeine Inszenierung besteht. Kleine, langsam wachsende Pflanzen sowie Pflanzen, die Blumen mit starkem visuellen Reiz oder Duft zeigen, können ebenfalls von der Inszenierung profitieren, indem sie näher an die Augenhöhe gebracht werden.

Inszenierung kann auch eine effektive Möglichkeit sein, Ornamente wie kleine Springbrunnen, Skulpturen oder schöne leere Töpfe zu präsentieren. In einem Containergarten ist es einfach, Ornamente dort zu platzieren, wo sie am besten aussehen, und mit der Inszenierung sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Ich habe einen Springbrunnen aus Kupfertöpfen, aber er ist nur etwa 18 Zentimeter groß und würde sofort von einer Umgebung aus Ablagerungen, Dahlien und Coleus überwältigt werden. Also hänge ich den Springbrunnen einfach auf einer Inszenierung auf und er erhebt sich zu einem Ehrenplatz.

Fast alles kann als Pflanzenständer dienen, vorausgesetzt, es ist hoch genug, um die Pflanze auf die gewünschte Höhe zu bringen, stabil genug, um nicht im Wind zu kippen und robust genug, um nicht zusammenzufallen, wenn der Topf oben schwer wässert. Ich habe festgestellt, dass schwere schwarze Plastik-Kinderzimmer gut funktionieren, die Art, die normalerweise kleine Bäume oder große Sträucher enthält. Ihr einziger Nachteil ist ihre eher begrenzte Reichweite, typischerweise 10 bis 18 Zoll hoch. Für etwas Größeres benutze ich oft Holzstämme, die etwa einen Fuß im Durchmesser messen und auf Länge schneiden. Für größere Halterungen, die mehrere Töpfe auf einmal aufnehmen, verwende ich manchmal umgestürzte Blumenkästen, die Hartplastikbehälter, die für den Versand von Blumenzwiebeln verwendet werden. Bei Bedarf können sie übereinander gestapelt werden. Ich habe auch Bankähnliche Stände mit 2 × 10 oder 2 × 12 druckbehandeltem Holz gebaut. Alles, was man braucht, ist ein Stück Holz und zwei kürzere Stücke für die Beine.

Um die Illusion zu verstärken, dass einige meiner Pflanzen ungewöhnlich groß sind, verstecke ich Stützen hinter einer Reihe von Containern, die mit ausgedehnten Lantanas oder Coleus bepflanzt sind, die als Bodendecker dienen. Für Pflanzenstände, die sichtbar sein werden, bieten sich attraktive Beton- oder Keramikstützen an, die in vielen Gartencentern erhältlich sind.Im Winter ziehe ich mich manchmal in meine Kellerwerkstatt zurück, um Pflanzenstöcke aus Kiefernholz zu bauen. Ich mache sie, wie hoch sie auch sein mögen, schmücke sie mit Zierleisten und füge einen Anstrich hinzu. All diese Stützen geben meinem Garten wirklich einen Schub und geben mir die Chance, eine Grenze zu rejigieren, ohne etwas auszugraben.

Die Bühne vorbereiten

Foto / Illustration: Jennifer Brown Foto / Illustration: Wendy Bowes

Der Schlüssel zur visuellen Attraktivität liegt darin, Pflanzen auf unterschiedliche Höhen zu heben, was der Autor durch die Verwendung von Tragegurten in verschiedenen Höhen erreicht. Topfpflanzen, die vor den Tragegurten stehen, verbergen sie vor Blicken.

Pflanzen und Objekte auf Augenhöhe anheben

Foto / Illustration: Virginia Klein
Foto / Illustration: Steve Silk
Foto / Illustration: Steve Silk
Foto / Illustration: Steve Silk
Indem er Töpfe mit verschiedenen Requisiten hebt, schafft der Autor Kombinationen, die im Boden nicht möglich wären, wie die Gruppierung im dritten Foto: "Kingwood Kritter" Coleus, "Wyoming" canna und eine unbekannte gelbe Dahlie. Er ändert auch die Anzeige während der Jahreszeit, um die Anlagen zu betonen, die in der Blüte sind.

1. Abutilon 'Voodoo'
2. Brugmansien "Charles Grimaldi"
3. Caladium zweifarbig Lebenslauf.
4. Canna 'Schwarzer Ritter'
5. Canna 'Intrigen'
6. Canna "Pretoria"
7. Canna "Tropicanna"
8. Celosia argentea Lebenslauf.
9. Cestrum elegans 'Newellii'
10. Colocasia esculenta
11. Kostete uns sp.
12. Dahlie "Akita"
13. Dahlie "Bischof von Llandaff"
14. Dahlie "Roter Teufel"
15. Dicliptera suberecta
16. Duranta erecta "Goldene Kante"
17. Ensete ventricosum "Maureli"
18. Euphorbia cotinifolia
19. Fuchsie "Koralle"
20. Fuchsie Gartenmeister
21. Hibiscus acetosella "Roter Sheild"
22. Ipomoea batatas 'Margarita'
23. Justicia 'ruit Cocktail'
24. Lysimachia conjestiflora 'Outback-Sonnenuntergang'
25. Miscanthus sinensis 'Morgenlicht'
26. Pelargonie "Vancouver Centennial"
27. Petunie 'Avalanche Rot'
28. Plectranthus "Grün und Gold"
29. ricinus communis "Carmencita"
30. Solanum Quitoense
31. Solenostemon scutellarioides 'Amazonas'
32. Solenostemon scutellarioides 'Atlas'
33. Solenostemon scutellarioides 'Bronze Pagode'
34. Solenostemon scutellarioides 'Kohlenmine'
35. Solenostemon scutellarioides 'Granat Robe'
36. Solenostemon scutellarioides 'Limone Rüschen'
37. Solenostemon scutellarioides 'Schizophrenie'
38. Solenostemon scutellarioides 'Die Linie'

Schau das Video: Echtzeit-Analysetechnik in der Landwirtschaft

Lassen Sie Ihren Kommentar