Companion Pflanzen für Gemüsegärten

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie mit der Natur arbeiten können, um Ihre Pflanzen erfolgreich zu kultivieren. Zum Beispiel können Sie Basilikum neben Tomaten anpflanzen, um weiße Fliege abzuwehren, oder Sie können Kapuzinerkresse verwenden, um Blattläuse von Ihren Stangenbohnen wegzulocken. Clevere Pflanzenprogramme können Schädlinge abschrecken oder nützliche Insekten wie Marienkäfer und Florfliegen auf Ihr Grundstück locken. Einige Pflanzen können sogar als strukturelle Unterstützung für andere verwendet werden.

Schädlinge abschrecken

Einfach durch Anpflanzen einer Reihe von stark riechenden Pflanzen neben einer Reihe von gefährdeten Gemüse, können Sie viele Schädlinge abwehren (wie Karottenfliege, weiße Fliege und Blattläuse). Karottenwurzel kann Karotten bis zu einer Meile weg riechen. Aber wenn Sie Allium (wie Lauch, Zwiebeln oder Knoblauch) in der Nähe Ihrer Karotten pflanzen, verdeckt dies ihren süßen, karottenartigen Geruch. Allium halten auch Schnecken ab. Versuchen Sie also, Salatblattpflanzen (wie Salat und Rucola) anzubauen. Außerdem verhindern Allium Pilzinfektionen. So hilft eine Reihe von Zwiebeln, die in der Nähe von Erdbeeren gepflanzt werden, zu verhindern, dass die Erdbeeren Schimmel entwickeln.

Basilikum und Ringelblumen fungieren als natürliches Insektenschutzmittel, wenn sie zwischen Tomaten gepflanzt werden, um weiße Fliegen abzuwehren. In ähnlicher Weise zieht eine Reihe von Kapuzinerkresse, die unter Bohnen gepflanzt werden, Blattläuse weg von Ihrer Ernte. Dies liegt daran, Kapuzinerkresse sind attraktiver für Blattläuse als Bohnen, so dass die Schädlinge immer für ihre bevorzugte Behandlung gehen, wenn es die Option dazu ist.

Die folgenden Pflanzen helfen, Schädlinge von Ihrer Ernte abzuhalten:

  • Basil - wehrt weiße Fliege ab, wenn sie unter Tomaten gepflanzt wird
  • Kapuzinerkresse - zieht Blattläuse von Bohnen ab
  • Allium - verwechseln Sie die Karottenwurzel und schützen Sie sie vor dem Schaden durch die Schnecke
  • Lavendel - verwirrt Schädlinge
  • Nesseln - ziehen Kohlweißlinge an und halten sie von den Kohlgemüsearten fern
  • Nützliche Insekten

    Das Pflanzen von bunten Blumen in der Nähe Ihrer Feldfrüchte lockt eine große Anzahl von Insekten in das Gebiet. Mehr Bienen, die Ihr Grundstück besuchen, werden zu mehr Bestäubung Ihrer Gemüseblüten führen und somit zu größeren Erträgen führen. Das Anziehen von Marienkäfern und Florfliegen kann ebenfalls dazu beitragen, den Schaden durch Blattläuse zu reduzieren. Die Räuber werden ihre Eier auf Ihre Ernten legen. Diese schlüpfen in Larven, die bis zu 150 Blattläuse pro Tag aufnehmen können.

    Die folgenden Blumen und Kräuter sind ideal, um nützliche Insekten für Ihre Ernte anzuziehen:

    • Zuckerhut
    • Koriander
    • Sonnenblume
    • Lavendel
    • Echinacea

    Bitte lesen Sie unseren vollständigen Artikel auf Blumen für Gemüsegärten für eine detaillierte illustrierte Anleitung.

    Unterstützungsnetzwerk

    Die Verwendung bestimmter Pflanzen, um anderen zu helfen, ist ein weiterer guter Weg, um Erfolg in Ihrem Gemüsegarten zu gewährleisten. Der traditionelle Ansatz der "drei Schwestern" besteht darin, ein Bett mit Süßkartoffeln, Bohnen und Kürbispflanzen (wie Kürbis und Zucchini) zu pflanzen, die alle zusammen wachsen. Jede Pflanze bietet natürlichen Schutz und Schutz für die anderen. Die großen Blätter der Squash-Pflanzen beschatten die Wurzeln des Mais vor Sonnenlicht. Sie wirken auch als natürlicher Mulch, indem sie Unkraut unterdrücken und die Verdunstung von Feuchtigkeit von der Erdoberfläche verhindern. Die hohen Stängel des Maises bieten den Bohnen eine kräftige Stütze zum Aufstieg. Die Bohnen wiederum binden Stickstoff in den Boden, was sowohl dem Zuckermais als auch den Kürbispflanzen zugute kommt.

    Andere robuste Pflanzen (wie zum Beispiel Topinambur) können für empfindliche Pflanzen Schutz vor Wind bieten. Sie könnten auch versuchen, Spinat zwischen Saubohnenpflanzen anzubauen (die Favabohnen bieten Schutz vor Nacktschnecken und Windschäden) oder Kohlkeimlinge unter Lauch zu züchten, um sie vor Tauben zu verstecken.

    Zusammenfassung

    • Verwenden Sie stark riechende Gemüse wie Allium (Zwiebeln und Knoblauch) und Kräuter (Rosmarin und Basilikum), um Schädlinge zu verwirren und zu verhindern, dass sie Ihre Ernte angreifen
    • Bringen Sie durch das Pflanzen von Blumen und Kräutern (wie Candytuft und Koriander) nützliche Insekten auf Ihr Gemüse an
    • Bauen Sie ein Unterstützungsnetzwerk auf - verwenden Sie größeres Gemüse, um kleinere Pflanzen und Sämlinge zu schützen, indem Sie als Windblock oder Kletterhilfe dienen

Schau das Video: Bambus Pflanzen Ratgeber

Lassen Sie Ihren Kommentar