Veränderte Pflanzen schaffen Drama

Foto / Illustration: Nancy J. Ondra

Ich werde zugeben, dass ich für jede bunte Pflanze ein Trottel bin, unabhängig von ihrer Gartenwürdigkeit, und ich habe große Anstrengungen unternommen, Kuriositäten wie bunte Tomaten, Gerste und Sonnenblumen aufzuspüren. Streifen, Flecken, Spritzer oder Punkte - egal in welcher Form die Buntheit erscheint, ich mag sie alle. Während die obskuren bunten Pflanzen nur besessene Sammler wie mich interessieren können, gibt es viele Mainstream-Varietés, die Betten, Grenzen und Container auffällig ergänzen. Die besten sehen für den größten Teil oder die gesamte Wachstumsperiode gut aus und fügen einen Spritzer Farbe hinzu, wenn Sie keine Blumen brauchen oder brauchen. Veränderte Blätter sind mehr als nur praktisch und zuverlässig; Sie sind von unschätzbarem Wert, um ein bisschen Dramatik, ein bisschen Schrulligkeit oder einfach nur "Wow" zu Kombinationen zu geben, die ein wenig Ho-Hum sein können. Der Schlüssel ist zu wissen, wie man sie kunstvoll und vernünftig verwendet.

Verwenden Sie Variegates einzeln oder in kleinen Gruppen

'Kumson' bunte Forsythie
Foto / Illustration: Todd Meier 'Variegatus' Scheinorange
Foto / Illustration: Nancy J. Ondra 'Kwanzo Variegata' gelbbrauner Taglilie
Foto / Illustration: Janet M. Jemmott

Bunte Pflanzen, besonders solche mit dramatischen Markierungen, sind ideal als Brennpunkte in Grenzen und Landschaften. In schattigen Standorten, bunt schleichende Segge (Carex siderosticha 'Variegata', USDA Hardiness Zones 6-9), bunt schleichende Jakobsleiter (Polemonium Reptans "Stairway to Heaven", Zonen 3-7) und andere farbtolerante Multicolors eignen sich hervorragend zum Aufhellen. Überall dort, wo sich grün-grüne Blätter in Ihrem Garten befinden - an einer Grenze oder in einem Bereich von Bodenbedeckungen -, ist es eine einfache Möglichkeit, einige dieser rein grünen Pflanzen durch Gruppen aus bunten Stauden oder einzelnen bunten zu ersetzen Sträucher.

Die meisten Buntbarsche funktionieren am besten dort, wo man sie aus nächster Nähe sieht: auf einem Weg, in einer Gründungspflanzung oder in der Nähe eines Bettes oder einer Grenze. Sie sind auch hervorragend in Töpfen und Pflanzgefäßen, denn man kann zarte Nadelstreifen oder winzige Sprenkel bewundern, ohne sich bücken zu müssen. Stark gefärbte Pflanzen können am Ende einer großen Umrandung gut sichtbar sein, aber in größerer Entfernung - etwa 15 Fuß oder mehr - neigen selbst deutlich markierte weiß-bunte Pflanzen dazu, ein trübes, gräuliches Aussehen zu haben, während diejenigen mit Goldmarkierungen ein insgesamt gelb-grün aussehen.

An jeder Stelle sind einzelne Proben oder kleine Gruppierungen in der Regel am befriedigendsten. Massenanpflanzungen eines bestimmten Variegates oder eine Melange von vielen verschiedenen bunten Pflanzen in einem Gebiet mögen Laubfanatiker begeistern, aber für die meisten Gärtner scheint der Effekt überwältigend chaotisch zu sein.

Lass die Farbe die Kombination steuern

Passen Sie Blumen zu Laub zusammen. Die weißen Blüten von 'Profusion White' Zinnia (1. Zinnia 'Profusion White', einjährig) mit dem grün-weißen Laub von 'Madonna' Holunder (2. Sambucus nigra 'Madonna', Z 6-8) bilden eine Paarung, die cool, elegant und harmonisch ist.
Foto / Illustration: Todd Meier

Zu viele bunte Pflanzen sind vielleicht zu gut. Eine Möglichkeit, bunten Blättern Pop zu helfen, besteht darin, sie gegen kontrastierende Elemente zu platzieren. Dazu kann ein dunkler Hintergrund gehören, z. B. ein Zaun, eine Mauer oder eine Hecke. Es kann auch Pflanzenpartner mit tiefgrünen, purpurnen oder fast schwarzen Blättern einschließen, die einen dramatischen Kontrast zu weißen oder gelben Blattmarkierungen bilden.

Wenn Sie harmonische Kombinationen bevorzugen, wählen Sie Begleiter mit Blumen und Blättern in einer ähnlichen Farbpalette wie die Markierungen. Wenige Paarungen sind so angenehm wie zum Beispiel weiß-grüne Blätter mit weißen Blüten, die an schattigen Plätzen kühl und elegant aussehen und in der Sonne kühn und dramatisch wirken. Während Harmonie gut funktioniert, wie in reiner weißer Buntheit mit klaren weißen Blumen und hellen silbernen Blättern, können kontrastierende, reiche blaue Blüten atemberaubend sein. Cremefarbene Markierungen passen perfekt zu cremefarbenen gelben, pfirsichfarbenen und rosa Blüten oder blauen Blüten und Blättern. Gelb markierte Blätter sehen wunderbar aus mit gelben, blauen, violetten oder orangefarbenen Blüten und auch mit ganz gelbem Laub.

Ähnliche Farben schaffen Harmonie. Gelb zieht diese Kombination zusammen, wie im Laub von buntem Tapioka (1. Manihot esculenta 'Varie-gata', Z 10-11) und den Blüten von 'Chic' Dahlien (2. Dahlia 'Chic', Z 9-11 ). Dunkles Laub ist eine reiche Ergänzung zu den helleren Farbtönen.
Foto / Illustration: Jennifer Benner

Sie werden oft hören, dass Sie nicht zwei oder mehr bunte Pflanzen nebeneinander stellen sollten. Wie alle anderen Designregeln wird auch hier eine gebrochen. Versuchen Sie Pflanzen, die mit verschiedenen Mengen der gleichen zwei Farben bunt sind - zum Beispiel eine, die meist grün mit ein wenig gelb kombiniert mit einer, die meist gelb mit ein wenig grün ist. Vielfältige Partner mit deutlich unterschiedlichen Formen oder Texturen können ebenfalls gut zusammenarbeiten. In einer schattigen Ecke können Sie eine stachelige, niedrig wachsende, schmalblättrige Segge mit einer großen Hosta mit breiten Blättern kombinieren. Die Farbigkeit bietet eine gewisse Einheit, während die verschiedenen Blattformen und -größen einen willkommenen Kontrast bilden. Wenn Sie mehrere verschiedene Farben in einem Rahmen oder Container verwenden möchten, schließen Sie viele solide-grüne Begleiter ein, um eine ausreichende Einheitlichkeit zu gewährleisten, um die dramatischen Muster auszugleichen.

Tolle Ausschreibungen

Die Trompeten der bunten Engel
Foto / Illustration: Todd Meier

Die Trompeten der bunten Engel
Brugmansien 'Schneebank'
Zone 11

"Snowbank" ist groß und fett, mit duftenden Blumen, die fast einen Fuß lang sind und samtigen Blättern, die das Auge zeichnen. Das Laub hat einen breiten, unregelmäßigen, cremeweißen Rand um eine graugrüne bis tiefgrüne Mitte.In den Zonen 9 und höher wachsen Brugmansien als Sträucher.

Yokoi's White 'Euphorbia
Foto / Illustration: Todd Meier

"Yokoi's White" Euphorbia
Euphorbia cyathophora "Yokoi's White", syn. E. heterophylla "Yokois Weiß"
Jährlich

Manchmal als Sommerpoinsettia bezeichnet, packt diese mehrfarbige Euphorbia Aufmerksamkeit. Die 1- bis 3-Fuß-große Pflanze produziert grüne Blätter breit mit cremeweiß bis hellgelb, und kleine Blüten mit einem orange-roten Center Splash.

Stenotophrum secundatum 'Variegatum'
Foto / Illustration: Todd Meier

Verändertes St. Augustine Gras
Stenotophrum secundatum "Variegatum"
Zonen 9-11

Das bunte St. Augustine-Gras ist niedrig und ausladend, mit hellgrünen Blättern, die mit cremefarbenem Weiß kräftig gestreift sind, auf horizontalen Stängeln, die Wurzeln schlagen, wenn sie sich ausbreiten. Diese Schönheit wächst nur 6 bis 8 Zoll groß und bis zum Ende des Sommers wird leicht füllen einen Raum mehrere Quadratmeter. Seine schleppenden Stängel sehen auch grandios aus einem Übertopf, einer Blumenkiste oder einem hängenden Korb aus.

Pflücken Sie Pflanzen, die ihre Streifen behalten

Machen Sie eine bunte Verbindung. Das Trevi-Brunnen-Lungenkraut (1. Pulmonaria 'Trevi-Brunnen', Z 4-9) vereint Arum (2. Arum italicum, Z 7-9) und westlichen Beifuß (3. Artemisia ludoviciana ') durch die verschiedenen Farben seiner Nachbarn. Valerie Finnis, Z 4-9).
Foto / Illustration: Jennifer Benner

Einige bunte Pflanzen sind in Verkaufsdisplays oder Katalogfotos so auffallend, dass sie praktisch unwiderstehlich sind. Es ist zwar richtig, dass Spontankäufe echte Edelsteine ​​sein können, aber ein wenig Nachforschung vor dem Kauf kann später Enttäuschungen vermeiden. Im Laufe der Jahre habe ich jedoch einige Merkmale festgestellt, die den Unterschied zwischen Must-have-Variegaten ausmachen und denen, nach denen ich mich nach ein oder zwei Jahren nicht entschuldige.

Zuerst nach Pflanzen mit saisonaler Farbe suchen. Einige weiß-, cremefarbene oder gelbmarkierte Blätter sind von früh bis hochsommernicht meist grün gefärbt. 'Sunningdale Variegated' Meisterwurz (Astrantia major "Sunningdale Variegated", Zonen 4-8) ist einer von diesen; einige Hostas (Hosta spp. und cvs., Zonen 3-9) und Japanische Ahorne (Acer Palmatum cvs., Zones 5-8) tun dies auch. Wenn die Pflanzen während des Sommers aktiv vielfarbige neue Blätter produzieren, können sie immer noch etwas Interesse bieten; ansonsten ist ihr Farbbeitrag auf nur einen Teil der Vegetationsperiode begrenzt. Viele Varietore halten jedoch ihre hellen Markierungen von Frühling bis Herbst, also wählen Sie diese, um die maximale Wirkung zu erzielen.

Reverse Panierung ist dynamisch. Für eine harmonische und dennoch lebhafte Vignette paaren Pflanzen mit umgekehrter Buntheit. Hier ist das breitgefächerte japanische Waldgras "Alboaurea" (1. Hakonechloa macra 'Alboaurea', Z 5-9) gut mit der überwiegend grünen "Twilight" -Hosta (2. Hosta 'Twilight', Z 3-9) zu kombinieren ein Meisterwort (3. Astrantia major cv., Z 4-8).
Foto / Illustration: Jennifer Benner

Einige bunte Pflanzen verlieren ihre Markierung nicht nur für einen Teil der Wachstumsperiode - sie verlieren sie dauerhaft. Diese instabilen Variegaten erfordern Aufmerksamkeit, da die vollständig grünen Teile gewöhnlich kräftiger sind und langsam wachsende, bunte Abschnitte verdrängen können. Wenn das rückgängig gemachte, fest-grüne Wachstum entlang eines Stammes auftaucht, entfernt das Zurückschneiden unter diesen Punkt die Umkehr und fördert neues, verschiedenartiges Wachstum. Aber wenn der zurückgeworfene Abschnitt direkt von der Basis der Pflanze wächst (wie in einem Hosta), gräbt den Klumpen aus und teilt den umgekehrten Teil aus.

Fast jede bunte Pflanze kann gelegentlich einen rein grünen Trieb produzieren, und das Entfernen der zufälligen Rückkehr ist keine große Sache. Jene, die sich häufig zurückziehen, können ein Ärgernis sein, also vermeide sie, wenn du dazu tendierst, deine Pflanzen für Zeiträume zu ignorieren. Einige Variegates, die routinemäßig einfach grüne Triebe in meinem Garten produzieren, sind "Geisha" Gooseneck Loosestrife (Lysimachia clethroides 'Geisha', Zonen 4-9), 'Striped Phantom' Lämmerohren (Stachys Byzantina "Striped Phantom", Zonen 4-8) und bunte Mädesüß (Filipendula Ulmaria "Variegata", Zonen 5-9).

Dunkles Laub lässt Pflanzen platzen. Die Varieté-Schwertlilie (1. Iris pallida 'Variegata', Z 4-9) sticht neben Wine & Roses® weigela hervor (2. Weigela florida 'Alexandra', Z 4-8). Dunkle Zäune und Wände sowie Pflanzenpartner mit dunklem Laub schaffen dramatische Kombinationen.
Foto / Illustration: Nancy J. Ondra

Um den perfekten Standort für eine bunte Pflanze zu finden, muss man das perfekte Licht für seine Bedürfnisse finden. Im Allgemeinen gilt, je mehr Weiß oder Gelb ein Blatt hat, desto mehr Sonne benötigt es, um die gleiche Menge an Nahrung wie ein ganz grünes Blatt zu produzieren, aber desto anfälliger ist es, durch intensives Sonnenlicht zu schädigen. Die Herausforderung besteht darin, genügend Licht für die Pflanze zu schaffen, aber nicht so sehr, dass die Blätter versengt werden. Wenn Sie ihm einen zu schattigen Platz geben, wird die Pflanze schwach und spindeldürre und sie wird einige oder alle ihrer Vielfarbigkeit verlieren. Wenn der Pflanze mehr Sonne gegeben wird, bringt dies normalerweise die hellen Blattmarkierungen zurück. Glücklicherweise passen sich viele bunte Pflanzen an eine Reihe von Licht- und Feuchtigkeitsbedingungen an und behalten dennoch ihre auffälligen Markierungen. Diese unerschütterlichen Auswahlen sind die Stars der Grenz- und Containerkombinationen, die sich ohne viel Aufhebens mit einer Vielzahl von Gefährten vermischen. Ungeachtet Ihres Geschmacks oder Ihrer Standortanforderungen bin ich sicher, dass eine dieser Pflanzen Ihren Grenzen einen neuen Glanz verleihen wird.

Schau das Video: The Reality Of Truth - Full Film

Lassen Sie Ihren Kommentar