Blumen für Gemüsegärten

Ich war immer mehr ein praktischer Gärtner als ein Idealist. Obwohl es schön ist, eine Reihe hübscher Streublumen zu haben, bin ich nicht geneigt, die Zeit oder den Platz für solche Luxusgüter zu investieren: Für mich muss jede Pflanze ihren Platz im Garten finden und in irgendeiner Weise produktiv sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass mein Gemüsegarten frei von Blumen ist. Blumen spielen eine wichtige Rolle in jedem Bio-Garten, aber die Kriterien für ihre Auswahl unterscheiden sich von Ziergärten - nicht die Größe oder Farbe der Blumen zählt, sondern ihre Attraktivität für die richtige Art von Insekten.

Es gibt zwei Klassen nützlicher Insekten, die ich mit Blumen anlocken kann:

  • Insekten, die Schädlinge fressen: Schwebfliegen, Florfliegen, Marienkäfer und andere sind der allerbeste Schutz, den ein Garten gegen die invasiven Schädlinge haben kann, die sich von Feldfrüchten wie Blattläusen, Milben, Thripse, Wollläuse und Schildläuse ernähren.
  • Insekten, die die Bestäubung unterstützen: Bienen sind die Hauptbestäuber (sowohl Honigbienen als auch Hummeln) und brauchen so viele gute Nektarquellen wie möglich, angesichts des derzeitigen starken Rückgangs der Zahlen. Viele andere Insekten können jedoch bei der Bestäubung von Ernten helfen, einschließlich Wespen, Motten, Schmetterlingen und bestimmten Käferarten.

Wie wählen Sie die besten Blumen für Ihren Gemüsegarten aus? Der Schlüssel ist, Blumen zu pflücken, die reich an eiweißreichem Pollen sind und das ganze Jahr über Nektarquellen (sogenannte Insektenpflanzen) zur Verfügung stellen. Viele hochzüchtende Zierblumen verfehlen diese Kriterien, deshalb ist es wichtig, Blumen zu wählen, die bekanntermaßen nützliche Insekten anziehen. Hier ist mein Leitfaden für die besten Blumen für den Gemüseanbau, die ich erfolgreich in meinem eigenen Garten verwendet habe. Um die Liste zu erstellen, mussten sie einfach zu kultivieren, attraktiv und haben viele positive Eigenschaften:

Ringelblume: Calendula ist bekannt als "Topf Ringelblume", aber eigentlich nicht verwandt mit der häufigeren Ringelblume Familie von Pflanzen (Tagetes), ist einfach zu wachsen und hält die Blüte durch den Sommer, wenn Sie regelmäßig die Samenköpfe abholen. Sie können die großen gekräuselten Samen leicht speichern, da sie leicht zu handhaben sowie gut zu trocknen und zu lagern sind.
Ringelblume: Die leuchtend gelben Blüten der vielen Ringelblumenarten locken Schwebfliegen, Bienen und Schmetterlinge an und der starke Duft der französischen Marigold-Arten soll Nematoden abschrecken. Wie Calendula werden sie auf fast jeder Art von Erde wachsen, sind leicht zu retten Samen und oft verwirren Schädlinge, wenn sie mit Gemüse bepflanzt.
Kamille und Gänseblümchen: Die meisten zusammengesetzten Blumen von der Gänseblümchenfamilie ziehen eine Strecke der nützlichen Insekten an. Die Blumen mögen nicht atemberaubend sein, aber Schwebfliegen und räuberische Wespen lieben sie. Ein zusätzlicher Vorteil der wachsenden Kamille ist, dass Sie köstlichen frischen Kräutertee von den Blumen machen können.
Pochierte Eierpflanze (Limnanthes douglasii): Eine meiner Lieblingsblumen für den Anbau an den Hochbeeten. Es ist nicht nur sehr attraktiv Schwebfliegen und Bienen anzulocken, es erzeugt auch üppig grüne Stängel, die nach dem Blühen leicht in den Boden eingegraben werden können.
Zwiebel und Knoblauch: Es ist nicht ungewöhnlich, Zwiebeln oder Knoblauch zu essen (schießen Sie Blütenköpfe) oder produzieren viel kleinere Glühbirnen als erwartet. Anstatt sie direkt nach oben zu ziehen, lasse ich diese im Boden liegen und lasse die Blüten vollständig wachsen. Hoverflies lieben sie und sie sehen auch ziemlich ungewöhnlich und attraktiv aus.
Petersilie, Karotten usw. (die Umbelliferae-Pflanzenfamilie): Auch hier verlässt überschüssige Pflanze dieser Familie viele nützliche Insekten wie Schwebfliegen. Obwohl nicht sehr bunt mag ich die Muster der Blütenköpfe.
Beinwell: Bienen lieben Beinwell und es bietet auch die perfekte Quelle für nährstoffreiche Mulch für Ihre Kulturen. Es ist jedoch sehr invasiv, also stellen Sie sicher, dass Sie zuerst unseren Beinwell-Artikel lesen.
Kapuzinerkresse: Das Gegenteil davon, nützliche Insekten anzulocken - sie sind sehr effektiv, um die Schwarzfliege von den Hauptkulturen wegzulocken - siehe meinen Artikel über Trap Cropping für Details. Sie verlieren ihre Schönheit, wenn sie einmal mit einer Schwarzfliege bedeckt sind, aber es ist einfach, die betroffenen Stängel zu entfernen und sie vom Gemüsegarten wegzuwerfen.

Zusammen mit den oben genannten Blumen verdoppeln sich viele Gründünger (Deckfrüchte) als ausgezeichnete Insektenpflanzen. Besonders erwähnenswert sind:

Phacelia: Ich liebe diese Pflanze und kann es nie ertragen, sie in den Boden zu graben. Weil es gut überwintert, bietet es den Bienen die perfekte Nektarquelle, wenn sie aus dem Winterschlaf kommen, und ihre lavendelfarbenen Blüten sind sehr charakteristisch. Es kann bis zum Frühjahr im Frühling bleiben, bis die frühen Sommerfrüchte den Platz brauchen.
BuchweizenGenauso gut, um Nützlinge anzulocken, nimmt sie weniger Platz ein als Phacelia, muss aber dicker ausgesät werden, wenn sie als Gründüngung verwendet wird.
Klee: Bienen lieben Klee und Honigbienen produzieren daraus einen köstlichen Kleehonig. Roter oder karmesinroter Klee ist eine fantastische Stickstoffquelle für den Boden, der im ökologischen Landbau weit verbreitet ist.

Schau das Video: Garten im April

Lassen Sie Ihren Kommentar