Das Geheimnis der großen heimischen Zwiebeln

Gesunde Blätter produzieren gesunde Zwiebeln. Die ideale Zwiebel ist das Ergebnis von 13 großen gesunden Blättern, die ihre Energie auf 13 perfekte Ringe übertragen.
Foto / Illustration: Danielle Sherry

Zwiebeln neigen dazu, Heim-Gemüsegärtner zu verwirren. Die Pflanzen produzieren oft nicht die großen festen Zwiebeln, nach denen wir uns alle sehnen, und sie sind anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten. Aber ein paar einfache Fakten zu wissen, könnte einen großen Unterschied in Ihrer Ernte machen. Alles beginnt mit dem, wo du lebst; das bestimmt wiederum die Sorten, die Sie anbauen sollten und ob Sie Ihre Ernte mit Samen, Sätzen oder Transplantaten beginnen sollten.

Ihr Spielraum bestimmt die Sorten, die Sie anbauen können

Foto / Illustration: Abigail Lupoff

Es gibt zwei Wachstumsperioden im Leben einer Zwiebel. Die erste Wachstumsperiode ist das Wachstum der Blätter. Jedes Blatt produziert schließlich einen Zwiebelring oder eine Schicht; je größer das Blatt, desto größer wird der Ring. Die perfekte Zwiebel hat 13 Ringe, so dass das Ziel darin besteht, 13 Blätter zu bilden, bevor die Zwiebel die zweite Stufe ihres Wachstumszyklus beginnt, indem die Kohlenhydrate, die in den Blättern sind, auf die Ringe der Zwiebel übertragen werden (bulbing). Sobald der Bulbing-Prozess beginnt, werden keine Blätter mehr erzeugt. Da der Schlüssel zu einer großen Zwiebel Zwiebel ist, gesundes und großes Laub zu wachsen, gibt es kritische Schritte, die befolgt werden müssen, um zahlreiche, gesunde und große Blätter zu erreichen. Die erste besteht darin, die für Ihr Gebiet geeignete Zwiebelsorte auszuwählen.

Zwiebeln werden je nach der Länge der Tageslichtstunden, die zum Beginn des Bulbings benötigt werden, als kurz-, mittel- oder langtag klassifiziert. Das Ziel ist, eine Sorte auszuwählen, die Ihnen so lange wie möglich gibt, um so viele große Blätter vor dem Bulbing zu wachsen. Die Vielfalt darf jedoch nicht so viele Stunden am Tag erfordern, dass Ihr Bereich die Bulbing-Schwelle nicht erreicht, die notwendig ist, um den Bulbing-Prozess auszulösen. In der nördlichen Hemisphäre gilt, je weiter Sie vom Äquator entfernt sind, desto länger werden die Tage im Sommer sein, und desto länger müssen Sie daher Laub anlegen.

Kurztagzwiebeln beginnen den Bulbing-Prozess, wenn die Taglänge 10 bis 12 Stunden erreicht. In den südlichen Bundesstaaten werden in den Winter- und Frühjahrsmonaten Kurztagzwiebeln angebaut. Kommerzielle Züchter in Georgia und Südtexas pflanzen die Zwiebeln im November, und die Zwiebeln wachsen Blätter während der kürzeren Tage der Wintermonate. Züchter in den nördlichen Staaten können nicht im Herbst oder frühen Winter pflanzen, weil der Boden zu kalt ist, um Wachstum zu erzeugen. Zu der Zeit, die sie im Frühjahr pflanzen könnten, hätten die Zwiebeln nicht genug Tage, um genug Laub zu erzeugen, bevor der Trigger von 10-12 Stunden erreicht wird.

Zwischentagzwiebeln gehören zu den am besten angepaßten Zwiebeln, da sie mit einer Tageslänge von 12 bis 14 Stunden anfangen zu blasen. Fast alle Gebiete des Landes erreichen diese Tageslänge. Im Süden werden Zwischentageszwiebeln etwa einen Monat später als Kurztagssorten angepflanzt und etwa einen Monat später geerntet. In den nördlichen Staaten gibt es ausreichend Zeit für Zwischentageszwiebeln, um mindestens 10 bis 12 Blätter zu produzieren, bevor der Bulbing-Prozess beginnt. Langtag-Zwiebelsorten beginnen zu blasen, wenn die Tageslänge 14 bis 16 Stunden erreicht. Wenn Sie eine lange Zwiebel im Süden anpflanzen, wird es einfach weitermachen
Blätter und nie den Bulbing-Prozess starten.

Sollten Sie Samen, Sets oder Transplantate anbauen?

Foto / Illustration: Michelle Gervais Foto / Illustration: Michelle Gervais Foto / Illustration: Michelle Gervais

Das Züchten von Zwiebeln aus Samen ist die günstigste Methode und bietet die meisten Sortenvarianten. Um große Zwiebeln zu erhalten, werden diese Samen in den Wintermonaten gewöhnlich in einem Gewächshaus gepflanzt, um Pflanzen zu produzieren, die im Frühling im Freien gepflanzt werden können.

Zwiebel-Sets werden von kommerziellen Züchtern produziert, indem man Samen pflanzt und die Zwiebeln eine kleine Zwiebel produzieren lässt. Die Zwiebeln werden im Winter gelagert und an Gärtner verkauft, um im Frühling in ihren Gärten zu pflanzen. Fast alle Zwiebeln, die als Sets verkauft werden, sind extrem lange Sorten, und wenn sie in Kurz- oder Zwischentagesbereichen gepflanzt werden, produzieren sie nur eine grüne Zwiebel. Sets haben den Vorteil, dass sie leicht zu pflanzen und zu etablieren sind, da die Zwiebeln einen großen Vorrat an Kohlenhydraten haben, um zu beginnen.

Zwiebeltransplantationen sind Pflanzen, die von kommerziellen Züchtern als Samen im Winter begonnen, gezogen werden, wenn sie vier oder fünf Blätter haben, und zum geeigneten Zeitpunkt zum Anpflanzen verschifft werden. Die Samen können in einem Gewächshaus oder von Feldfruchtanbauern in Südstaaten angebaut werden.

Jede Art von Zwiebel, die aus einem Samen, einem Satz oder einer Transplantation gezüchtet wird, beginnt den Bulbing-Prozess ungefähr zur gleichen Zeit. Für die Zwiebelproduktion in Kurz- und Zwischentagesbereichen sind die zwei Optionen Samen oder Transplantate, da Longtagsets in der Regel keine großen Zwiebeln produzieren. Da Sie die Transplantate, die einen vier- oder fünfblättrigen Kopf haben, gleichzeitig mit der Saat pflanzen können, beginnen die Transplantationen im Allgemeinen mit vier oder fünf weiteren Blättern als die Samen-gezüchteten Zwiebeln. Transplantationen werden daher vier bis fünf weitere Ringe haben, was bis zu einem Durchmesser von 2 Inch bedeutet. Für lange Tage, Sets oder Transplantate werden große Glühbirnen produzieren
solange die richtige Sorte gepflanzt ist.

Der Kauf der richtigen Zwiebelsorte für Ihre Region ist der wichtigste Teil der Zwiebeln. Wenn Ihre Quelle die falschen Sorten für Ihre Region anbietet, wechseln Sie zu einem Händler, der sich um Ihre Ergebnisse sorgt und nicht darum, Ihnen nur ein Produkt zu verkaufen. Es ist der lohnendste Teil meiner Arbeit, Menschen dabei zu helfen, ihre besten Zwiebeln anzubauen. Ich kann ihnen keinen Erfolg garantieren, aber ich kann sicherstellen, dass sie kein Produkt bekommen, das ihnen den Misserfolg garantiert.

Grundlagen: Bereit für den Anfang?

Foto / Illustration: Danielle Sherry

Sobald Sie die richtige Zwiebelsorte ausgewählt und die Samen, Sets oder Transplantate gekauft haben, ist es an der Zeit, sie in den Boden zu bekommen. Zwiebeln können ungefähr sechs Wochen vor dem letzten durchschnittlichen Frostdatum in Ihrer Region gesät, gesetzt oder transplantiert werden. Hier ist, was Sie über die Pflege Ihrer zukünftigen Ernte wissen müssen:

Düngung

Zwiebeln benötigen während der ersten zwei bis drei Wochen nach der Pflanzung Phosphor und Kalium für die Wurzelentwicklung. Direkt vor der Pflanzung einen ausgewogenen Dünger, wie 10-20-10, in der Nähe der Stelle, wo die Zwiebeln gepflanzt werden. Drei Wochen nach der Pflanzung wird das Wurzelsystem etabliert, und eine zweiwöchentliche Fütterung eines stickstoffhaltigen Düngers, wie 21-0-0, wird das Laub wachsen lassen und eine tiefgrüne Farbe haben. An diesem Punkt wird alle zwei bis drei Wochen ein neues Blatt entstehen. Sobald der Transfer von Kohlehydraten, oder Bulbing, beginnt (Sie werden sehen, dass der Boden beginnt herum zu knacken, wo sich die Zwiebel bildet), ist der Wachstumszyklus abgeschlossen. es ist keine weitere Düngung erforderlich.

BEWÄSSERUNG

Sobald das Laub anfängt zu wachsen, muss es gesund und krankheitsfrei gehalten werden. Fast alle Blattkrankheiten werden durch Blattnässe verursacht. Überkopfbewässerung ist die schlechteste Art zu bewässern, weil jedes Mal, wenn die Blätter nass werden, Pilz- und Bakteriensporen an den Blättern haften; Verwenden Sie stattdessen Tropfbewässerungs- oder Tropfschläuche. Zwiebeln fühlen sich gut bei gleichbleibender Feuchtigkeit an, neigen jedoch zu Fäulnis, wenn der Boden zu feucht ist. Es ist wichtig, dass Ihr Bewässerungssystem Wasser gleichmäßig aufträgt, vorzugsweise bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 Zoll Wasser pro Woche bis Bulbing und dann 3 bis 4 Zoll pro Woche während Bulbing. Mulch, um Feuchtigkeit zu erhalten und Unkraut zu bekämpfen, aber entfernen Sie den Mulch, wenn Bulbing beginnt, die Zwiebeln zu heilen.

Krankheit vorbeugen

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Bakterien- und Pilzsporen zu einem bestimmten Zeitpunkt während des Wachstumszyklus auftreten, besonders während einer besonders regnerischen Jahreszeit. Der Schlüssel ist, die Sporen davon abzuhalten, sich zu vermehren und zu verbreiten. Seien Sie proaktiv, indem Sie während des Wachstumszyklus der Zwiebel ein zweiwöchentlich schützendes Fungizidspray auf das Blattwerk auftragen. Wenn Sie synthetische Fungizide nicht verwenden möchten, sollten Sie organische Optionen wie Oxidat und Kupfer in Erwägung ziehen. Wenn Sie nicht sprühen und Krankheiten auftreten, wird es zu den Ringen auf der Innenseite der Zwiebel übertragen und Verfall verursachen.

ERNTEN UND HÄRTEN

Wenn der Zwiebelhals das Gewicht des Blattwerkes nicht mehr tragen kann, fällt die Oberseite um, was darauf hindeutet, dass die Zwiebel reif wird. Es ist jetzt Zeit, die Zwiebeln zu ernten und zu heilen. Eine richtig geheilte Zwiebel beginnt mit einem trockenen Wurzelsystem. Entfernen Sie die Zwiebeln aus dem Boden und legen Sie sie in Reihen zum Trocknen an einer Stelle, die der Brise ausgesetzt ist. Wenn diese Stelle in voller Sonne steht, bedecken Sie jede Zwiebel mit dem nächsten Zwiebelblatt, um einen Sonnenbrand zu vermeiden, bis die Zwiebel ein schönes trockenes Außenblatt hat. Sobald der Hals vollständig trocken ist (wie es sich zeigt, wenn er zwischen Daumen und Zeigefinger gerieben wird), schneidet man die Spitze des Blattwerkes etwa 1 Zoll über der Birne ab und trimmt die Wurzeln. Dies verhindert, dass die Lampe während der Lagerung zerfällt oder ausläuft.

Schau das Video: Bananenschalen zur Behandlung von Pickeln und Akne?

Lassen Sie Ihren Kommentar