Brennender Busch

Der bekannte Brennbusch ist ein dichter, flacher, laubabwerfender Strauch mit einer abgerundeten, horizontalen Verzweigung. Unter den einfachen, fein gezähnten, dunkelgrünen Blättern wächst rötlich-lila Frucht. Das Laub wird im Herbst extrem leuchtend rot. Kleinere Sorten existieren.

Bemerkenswerte EigenschaftenLeicht transplantierbar und tolerant gegenüber vielen Wachstumsbedingungen. Hochinvasive Arten, die dem Anbau entgehen und sich in der Natur einbürgern lassen; es ist zu einem Problem in New England geworden, besonders in New Hampshire und Connecticut. Heimisch in Nordostasien.

PflegeToleriert die meisten gut durchlässigen Böden in voller Sonne oder im Schatten, aber Pflanzen in der Sonne brauchen in der Regel feuchter Boden. Evergreens brauchen eine windgeschützte Lage.

VermehrungWurzel-Greenwood-Stecklinge.

ProblemeHäufig: Milben, Schildläuse, Blattgräber, Blattläuse und Wollläuse. Häufig: Hexenbesen, Stielsterben, Echter Mehltau und Pilzflecken.

  • Gattung: Euonymus
  • Pflanzenbreite: 10 bis 15 Fuß
  • Pflanzenhöhe: 15 bis 30 Fuß
  • Zonen: 4, 5, 6, 7, 8, 9
  • Feuchtigkeit: Trocken bis mittel
  • Plant Seasonal Interest: Herbst Interesse
  • Wachstumsrate: schnell, langsam
  • Licht: Volle Sonne bis Teilschatten
  • Blütezeit: Spätherbst, Frühling
  • Wartung: Niedrig
  • Eigenschaften: Auffälliger Herbstlaub, Auffällige Laub
  • Pflanzentyp: Sträucher
  • Blumenfarbe: Gelb

Schau das Video: Assassins Creed Papyrusrätsel Brennender Busch

Lassen Sie Ihren Kommentar