Gartenarbeit für bessere geistige und körperliche Gesundheit

Die meisten Gärtner kennen instinktiv die Vorteile, wenn sie Zeit außerhalb von wachsenden Dingen verbringen. Die frische Luft, Bewegung, natürliche Schönheit und das Gefühl der Leistung, die sie bieten, sind alle zutiefst befriedigend für die menschliche Psyche. Gärten bieten auch wunderbare Möglichkeiten, Verbindungen zwischen Menschen aufzubauen. Ich habe wahrscheinlich mehr Gespräche mit meinen Nachbarn, während ich den Gemüsegarten vor meinem Haus pflege, als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt, und oft werden Fremde aufhören zu plaudern über das, was ich anbaue. Diese Qualitäten unterstreichen, wie wertvoll Gartenarbeit als Therapie sein kann und genau das nutzt eine inspirierende Wohltätigkeitsorganisation für ...

Thrive ist eine nationale Organisation mit Gärten in London und Reading in Großbritannien. Der offizielle Begriff für das, was sie tun, ist "Gartenbau Therapie", aber sie fassen es zusammen als "Gartenarbeit verwenden, um Leben zu verändern" und das Leben zu verändern ist wirklich, was sie erreichen. Kein Wunderheilmittel, sondern eine therapeutische Reise für Menschen mit körperlicher, emotionaler oder geistiger Behinderung oder Krankheit. Ob es sich um die Rehabilitation eines Schlaganfallopfers handelt, um blinde und sehbehinderte Gärtner zu beraten, oder um die Beratung in barrierefreien Gärten, sie verwandeln das Leben Schritt für Schritt.

Es sind nicht nur Menschen mit den offensichtlichen Behinderungen, die von den therapeutischen Qualitäten des Gartenbaus profitieren. Diejenigen, die an Depressionen leiden oder das Trauma von Alzheimer und Demenz meistern, finden bei Thrives Gartenprojekten regelmäßig eine neue Hoffnung und einen neuen Zweck. Die Vielfalt der Jahreszeiten und das Wunder des neuen Wachstums zu erleben, kann den Menschen helfen, den Sinn ihres Lebens neu zu entdecken. Durch den Besuch von Thrives Projekten wird eine "positive Reminiszenz" erzeugt, die den Geist anregt und Gelegenheiten bietet, sich wieder mit Familie und Freunden zu verbinden. Von den Naturgärten bis zum Gemüseanbau im eigenen Hochbeet kommen die Menschen, die nach Thrive kommen, immer bereichert. "Wirklich, es ist der Prozess des Gartenbaus, der den Menschen hilft", sagt Geschäftsführer Nicola Carruthers, "wenn Sie ein Leben verändern, können Sie ihre Freunde, ihre Familie, ihre Betreuer beeinflussen."

Thrive Highlight fünf gemeinsame Vorteile durch Gartenarbeit:

  • Körperliche Gesundheit: Das Wachstum eigener Nahrung fördert nicht nur eine gute Bewegung, sondern fördert auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Ernährung - wichtige Bestandteile der Regeneration.
  • Psychologische Gesundheit: Ein Sinn für Zweck und Leistung ist wichtig, um neues Selbstwertgefühl zu erzeugen.
  • Soziale Vorteile: Gärten sind wunderbare Orte, um mit Menschen in Kontakt zu treten, und Thrive-Projekte sind bekannt für den positiven Gemeinschaftsgeist, den sie erzeugen.
  • Fähigkeiten und Qualifikationen erwerben: Diejenigen, die Schwierigkeiten in traditionellen Bildungseinrichtungen haben, können praktische Fähigkeiten und Qualifikationen im Gartenbau erwerben.
  • Zugang zur natürlichen Umwelt: Die Allround-Vorteile der Natur sind für Menschen geöffnet, die sich sonst schwer tun würden, sie zu erleben.

Natürlich gibt es im ganzen Land viele andere Projekte, die oft wenig bekannt sind und Gartenarbeit als Therapie nutzen. Was Thrive tut, ist eine zentrale nationale Datenbank von diesen, so dass sie Menschen mit Projekten in ihrer Nähe verbinden können. Ich mag besonders die Tatsache, dass sie viel Arbeit in die Bereitstellung von Ressourcen für die anderen Personen und Gruppen investieren, die in ähnlichen Umgebungen arbeiten. Ihre Carry On Gardening Website und Information Packs helfen denen, die nicht auf die etablierten Gruppen zugreifen können. Zusammen mit ihrer nationalen Beratungslinie sind sie voll und ganz der breiteren Sache verpflichtet, nicht nur ihren eigenen Projekten.

Mal Die Journalistin Sally Brampton sagt: "Wenn ich Gartenarbeit mache, denke ich nur an Gartenarbeit, und ich glaube, es ist das, was Physiologen 'Flow' nennen - dass du ganz in etwas vertieft bist, was du tust, und alles transzendiert vergiss alles andere. " Das ist das Wunderwerk der Gartenarbeit als Therapie: Es hilft nicht nur bei der körperlichen Rehabilitation, sondern auch bei der Erneuerung des Geistes - der Fähigkeit, sich über die Umstände zu erheben und sich eine bessere Zukunft vorzustellen. Und das, wie jeder weise Arzt Ihnen sagen wird, ist die Voraussetzung für eine effektive Heilung. Es ist das Herz von Thrive ist eine Wohltätigkeitsorganisation voller Geschichten von veränderten Leben und neuer Hoffnung.

NB. Thrive ist zwar in Großbritannien ansässig, doch andere Organisationen auf der ganzen Welt fördern ähnliche Ziele. Für nordamerikanische Leser lohnt sich folgendes:

  • Die American Horticultural Therapy Association: die nationale Körperschaft in den USA, die Forschung, Ausbildung, Stipendien und Auszeichnungen durchführt
  • Die Canadian Horticultural Therapy Association: produziert einige gute Bildungsressourcen

Schau das Video: Calling All Cars: Thou Shalt Not Kill / Mae West Jewel Robbery / Rhythm of Jute

Lassen Sie Ihren Kommentar