Gib Snap Peas eine Chance

Als im Jahr 1979 Schnappschoten in die moderne Gartenwelt eingeführt wurden, waren einige Leute beeindruckt genug, um vorherzusagen, dass sie eines Tages mit Tomaten in der Gartenpopularität konkurrieren würden. Dies ist nicht geschehen, aber die meisten amerikanischen Gärtner bevorzugen Erbsen gegenüber traditionellen Erbsen (englische Erbsen) oder Zuckerschoten (letztere werden in Europa "Zuckerschoten" genannt, was Französisch für "iss das Ganze" bedeutet). Der Grund für die Beliebtheit von Schopf Erbsen dreht sich alles um Produktivität. Sie können vier Menschen mit einem Pfund (450 Gramm) Erbsen füttern, aber Sie müssen zweimal so viel Erbsenschoten aushöhlen, um vier nette Portionen zu erhalten. Zarte Zuckerschoten (Zuckerschoten) fallen irgendwo dazwischen.

Secrets of Stellar Snap Erbsen

Ich züchte seit vielen Jahren Erbsen und kann mir einen Frühling ohne sie nicht vorstellen. Snap Erbsen sind so einfach zu wachsen wie andere Garten Erbsen, erfordern eine nahezu neutrale Erde mit einem pH-Wert über 6,5, und ein Spalier für die reife Höhe der Sorte, die Sie ausgewählt haben, um zu wachsen. Ebenso wichtig (meiner Meinung nach) ist es, einige Spatenvoll Erde vom Erbsenfleck der vorherigen Saison über das neue Pflanzbett zu verteilen. Dieser Schritt stellt sicher, dass viele stickstoffbindende Bakterien vorhanden sind, um die Pflanzen bei der Nahrungsaufnahme zu unterstützen. Es ist eine zuverlässigere Art, den Boden zu impfen, verglichen mit der Verwendung von pulverförmigen Impfmitteln, die oft unter Bedingungen gelagert werden, die sie wertlos machen.

Ich schlage auch vor, genug Starterdünger zu verwenden, um die Pflanzen schnell zu starten. Erbsen keimen und wachsen, wenn der Boden noch recht kühl ist. Sie können in 40 ° F (4,5 ° C) Boden sprießen, aber bei so niedrigen Temperaturen können Stickstoff und andere wichtige Nährstoffe eingeschlossen werden. Ein paar Eintauchgänge mit Fischdünger (oder einem anderen wasserlöslichen organischen Pflanzenfutter) versorgen die frisch gekeimten Schoten mit dringend benötigtem Stickstoff und geben den Pflanzen Zeit, Arbeitsbeziehungen mit stickstoffbindenden Bakterien einzugehen.

Zwei Anpflanzungen, ein Spalier

Alle Erbsen profitieren von der Unterstützung, und Sorten, die so groß wie der Kopf wachsen, brauchen ein hohes Spalier. Sie können ein einfaches Spalier aus geflochtener Schnur herstellen oder Gartennetze an Pfosten befestigen. Nachdem das Spalier oben ist, pflanzt man seine Basis mit einer großen Sorte wie 'Sugar Snap' an und sät eine Reihe auf jeder Seite des Spaliers. Dann gehen Sie zurück und säen Samen einer kürzeren Sorte wie "Cascadia" (beliebt in den USA) oder "Delikett" (eine Top-Wahl in europäischen Gärten) direkt außerhalb der Reihe von größeren Erbsen. Kurze Sorten produzieren Schoten bis zu zwei Wochen vor größeren, so dass dieser Trick automatisch Ihre Erntezeit verlängert. Die zwei Arten von Erbsen helfen auch gegenseitig, wenn sie in den Himmel klettern.

Kühles Sommerwetter kann die Erbsen während der ganzen Saison ertragreich halten, besonders wenn Sie früh- und spät reifende Sorten pflanzen. Aber in den meisten Teilen der USA fällt die Erbsenproduktivität ab, wenn die Temperaturen über 80 ° F (27 ° C) steigen. Bekämpfende Pflanzen können sich auch mit Mehltau oder Viruserkrankungen anstecken. Die gute Nachricht ist, dass viele Gemüsesorten auf dem Boden wachsen, der kürzlich durch Erbsen frei geworden ist. Nachdem alte Erbsen gezogen wurden, sind Spinat, Karotten oder Herbstkohl eine gute Wahl für Folgekulturen.
Durch Barbara Angenehm

Lassen Sie Ihren Kommentar