Die besten Gartenclubs

Als Spätzünderin unter den Blumenkindern der 1970er Jahre habe ich Gartenclubs lange Zeit als Verbänden von Frauen mit reichem Establishment abgewiesen, die Zeit hatten. Ich war zu schnell um zu urteilen. Es stimmt zwar, dass die ersten Gartenclubs, die in den 1860er Jahren in Großbritannien gegründet wurden, Mitglieder der Royal Horticultural Society zusammenbrachten, die Gärtner anstellten, und Amerikas erste Gartenclubs aus der Frauenclubbewegung der 1920er Jahre entstanden, viele der heutigen Gartenclubs wirklich konzentrieren Sie sich darauf, bessere Wege zum Garten zu lernen.

Nehmen Sie zum Beispiel meine Gruppe. Vor drei Jahren gegründet, haben wir keine Gebühren oder Offiziere, aber durch die Magie der E-Mail schaffen es die Floyd Wild Gärtner, sich einmal im Monat zu treffen, um eine Mahlzeit zu teilen und Gartenarbeit zu sprechen. Die meiste Zeit treffen wir uns sonntagnachmittags in den Häusern der anderen oder wir treffen uns auf einer lokalen Bio-Farm oder an einem anderen interessanten Ort, wie dem Spikenard Farm Honeybee Sanctuary.

Zu sagen, dass wir unterschiedliche Interessen haben, ist eine Untertreibung. Etwa die Hälfte sind leidenschaftliche Gemüsegärtner, während andere Wildblumen sind oder nach essbarem Unkraut suchen. Aber weil wir einen grünen Streifen teilen, kommen wir kaum zusammen, und die Unterhaltung beginnt mit der Gartenarbeit.

Unser Programm beinhaltet normalerweise einen Spaziergang oder eine Wanderung, ein idealer Ort für Beratungen über den Zustand der Rüben. Wir reden erst nach dem Essen über persönliche Dinge wie Autoreparaturen oder Krankheiten.

Über das Essen. Jeder bringt etwas für ein frühes Abendessen, einschließlich Ihrer eigenen Teller, Tassen und Gabeln. Im Idealfall enthält das Sharing-Gericht Gemüse oder Früchte, die Sie selbst angebaut oder gesammelt haben. Das ist keine feste Regel, aber es hilft uns, die Ernte und das Kochen der anderen zu testen und bringt die Tischreden wieder in die Gartenarbeit. Es ist traurig, ein Gartenklubtreffen zu verpassen, aber das Essen zu verpassen ist eine Tragödie.

Garden Club Wiederaufnahmen

Viele Kleingarten- und Gemeindegartenclubs funktionieren auf dieselbe Weise, obwohl sie sich nicht als Klubs bezeichnen. In meinem örtlichen Gemeinschaftsgarten kann jeder, der Essen und Gartengespräche teilen möchte, samstags mittags auftauchen, und voila! Sie sind Teil der Gruppe.

In den großen, nationalverbundenen Gartenclub-Organisationen ist das Zeitalter der offenen Mitgliedschaft angekommen. Die meisten Gartenclubs brauchen neue Mitglieder, um diejenigen zu ersetzen, die aus dem aktiven Dienst ausgetreten sind, aber nicht erwarten, einem Club beizutreten und herumzusitzen und einen Tee zu trinken. Große, alteingesessene Gartenclubs übernehmen riesige Programme zur Verbesserung der Gemeinde, so dass die weißen Handschuhe der Gartenclubgänger von gestern durch strapazierfähige Arbeitshandschuhe ersetzt wurden. Wenn Sie einen Lastwagen besitzen, erwarten Sie, von mehreren Ausschüssen rekrutiert zu werden.

Doch selbst das Image des weiß behandschuhten Elitegarten-Clubmitglieds ist irreführend. Ein paar Jahre habe ich die Geschichte von Federated Garden Clubs (jetzt National Garden Clubs) in Vorbereitung auf eine Rede erforscht. Archivfotos von vergangenen Clubtreffen zeigen meist wohlhabende Damen in geblümten Hüten, aber der Blick kann täuschen. Vor dem Schulessen sorgte der Verein in einer Stadt dafür, dass jedes Kind in der Schule Milch bekam, auch wenn es kein Nickel gab.

Mitglieder des Cape Fear Garden Clubs treffen sich, um das Schicksal der seltenen Venusfliegenfalle zu besprechen. Foto von Hugh Morton

Ein anderes verteilte Essen an Bedürftige, und viele lieferten Stipendien an die erste große Generation von College-Frauen. Die Naturschutzbewegung wurde in den frühen Tagen auch von Gartenclubs stark unterstützt. Auf dem Foto rechts diskutieren Mitglieder des Gartenclubs von North Carolina, wie man die einheimischen Stände der Venusfliegenfalle schützt, die in den 1950er Jahren ohne ihre Hilfe vom Aussterben bedroht gewesen sein könnten.

Mein kleiner Gartenclub ist vielleicht die seltsamste Gartenbaugesellschaft aller Zeiten, aber dann lebe ich in einer merkwürdigen kleinen Stadt. Wenn ich in die Gruppe involviert bin, erschliesse ich meine Gartenwelt, um die Kreativität und die harte Arbeit anderer mit einzubeziehen, obwohl es eine ständige Erweiterung meiner "Auffahrt-Gärtnerei" - der Sammlung von geteilten Topfpflanzen, die darauf warten, gepflanzt zu werden - gibt einziger Nachteil, einmal im Monat mit anderen Pflanzenliebhabern zusammen zu kommen.

Schau das Video: AC OUTDOOR TV- Gartenclub 1 - Feuerstarten mit Magnesiumstarter, Light my fire & BCB Feuerstarter

Lassen Sie Ihren Kommentar