Zelt Raupe

Einige Mottenarten innerhalb der Lasiocampidae-Familie einschließlich Malacosoma americanum, der Ostzeltgleiskettenfahrzeug von Nordamerika

Wirtspflanzen:

Auf Getreide: Äpfel, Kirschen, Birnen und viele andere Bäume

Wo gefunden:

Nordamerika und Europa

Beschreibung:

Im Frühjahr erscheinen dichte, zeltartige Stege in Astgabelungen von Äpfeln, Kirschen oder anderen Wirtsbäumen. In den Stegen gruppieren sich dunkelrote Raupen in dichten Massen und wagen sich bei warmem Wetter auf die Blätter. Netze, die in Laubbäumen im Spätsommer und Herbst zu sehen sind, werden von einem anderen Schädling, genannt Herbst Webworms, hergestellt.

Beschädigung:

Fütterung durch die Raupen entfernt alle Blätter auf einigen Zweigen. Jedoch tritt der Schaden so früh in der Jahreszeit auf, dass die Bäume neue Blätter wachsen lassen, um die verlorenen Zelt-Raupen zu ersetzen.

Probleme verhindern:

Im Hochsommer legt die erwachsene Form dieses Schädlings, eine flaumige beige Motte, Eiermassen auf Wirtsbäume. Dies sind dunkle Kügelchen, die oft kleine Äste umschließen, und sie haben ein glänzendes Finish, als wären sie lackiert worden. Das Abschneiden dieser Eiermassen während des routinemäßigen Beschneidens ist der beste Weg, um die Anzahl der Kolonien zu begrenzen, die man im nächsten Frühjahr sieht. Die Eier schlüpfen sehr früh, oft bevor die Blüten offen sind, und die borstig schwarzen Raupen drängen sich zusammen, um sich zu wärmen.

Ausbrüche verwalten:

Die Stege, die von Zelt-Raupen gebildet werden, fungieren als Gewächshäuser, die diesen Frühsaisons-Futterern helfen, warm zu bleiben, so dass das Stören der Bahn die Kolonie erheblich belastet. Du kannst mit einem Stock oder einem langstieligen Apfelpflücker Löcher in die Zelte stecken und dann drehen, um Raupen und Gurte zu sammeln.

Schau das Video: Die Raupe

Lassen Sie Ihren Kommentar