Ist Roundup genau das Richtige für Sie?

Ein Herbizid-Label ist nicht nur eine Werbung, es ist ein juristisches Dokument. Wenn Sie die dort benötigten Informationen nicht finden, rufen Sie die gebührenfreie Nummer an.

Als langjähriger praktizierender Landschaftsberater und Baumpfleger beobachte ich aufmerksam die Entwicklungen in Bezug auf Pestizide und landwirtschaftliche Produkte. Wir sind heute mehr mit der Sicherheit von Chemikalien beschäftigt, und je mehr wir lernen, desto vorsichtiger werden wir. Ist Roundup, eines der am häufigsten verwendeten nicht selektiven Herbizide, etwas, das Sie in Ihrem Garten verwenden möchten? Hier sind einige Fakten, die Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Kenne deine Zutaten

Der Wirkstoff von Roundup, Glyphosat, ist bei bestimmungsgemäßer Verwendung einigermaßen unbedenklich. Das Materialsicherheitsdatenblatt (MSDS) erwähnt jedoch mikroskopische Zellveränderungen und "Entwicklungsveränderungen" bei Föten. Daher kann es für jemanden, der eine Familie plant, ratsam sein, das Besprühen mit Roundup zu vermeiden.

Um zu vermeiden, dass das Herbizid eingeatmet wird, verwenden Sie kurze Ausbrüche im Nahbereich.

Die anderen Zutaten, die 98 Prozent von Roundup ausmachen, sind leider nicht so sicher. Ein Inhaltsstoff ist ein Tensid (eine Substanz, die Produkten hilft, besser auf Oberflächen zu haften), die von der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) als "gefährlich" bezeichnet wird. Es ist ein Reinigungsmittel, das Augen-, Haut-, Lungen- und Magenprobleme verursachen kann, wie auch jedes konzentrierte Reinigungsmittel, das Sie für den Boden oder Geschirrspüler verwenden. Also, wenn Sie Roundup benutzen, tragen Sie Handschuhe, nehmen Sie es nicht in Ihre Augen und atmen Sie das Spray nicht ein (ich hustete für vier Wochen nach wahllosem Besprühen mit Roundup).

Glyphosat bindet in den meisten Fällen innerhalb von zwei bis zwei Wochen schnell an Bodenpartikel. Einmal im Boden, tut es nicht viel. Es kann mehrere Wochen bis sechs Monate bestehen bleiben, bevor Bodenmikroben und Pilze es schließlich zu Phosphat und Kohlendioxid degradieren.

Die Bodenpersistenz hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. dem Wetter, dem Bodentyp, der Klimazone und der früheren chemischen Nutzung auf dem Land. Es kann an einen anderen Ort gewaschen werden, bevor es bindet, oder es kann sich lösen. Und seine Nebenprodukte können für einige Monate im Boden sein. Für gelegentliche Heimanwender sollte diese Persistenz nicht wirklich ein Problem darstellen.

Roundup kann jedoch ins Wasser abfließen und ist für einige Fische "mäßig giftig". Wenn es versprüht wird, ist es "praktisch ungiftig" - eine vage Formulierung aus dem Sicherheitsdatenblatt - für Vögel, Honigbienen und Regenwürmer.

Der richtige Gebrauch ist entscheidend

Um ein Herbizid sicher zu verwenden, ist es wichtig zu verstehen, wie es funktioniert. Roundup wird nur von aktiv wachsendem Gewebe absorbiert, nicht von Rinde, also warten Sie, bis die Blätter herauskommen. Die beste Zeit zum Sprühen ist an einem ruhigen, trockenen Tag zwischen 60 ° F und 85 ° F, wenn der Wind und der Regen das Herbizid nicht dort verbreiten, wo Sie es nicht wollen (auf andere Pflanzen) und wenn Blätter am aktivsten sind .

Roundup wird in ein bis zwei Tagen absorbiert und dann zu den Wurzeln transloziert. Es dauert ein bis zwei Wochen, bevor die Wurzeln absterben und die Blätter sich kräuseln oder braun werden. Einige Pflanzen benötigen möglicherweise zwei Behandlungen, besonders solche mit glänzenden Blättern, wie Poison Ivy. Wenn Sie eine holzige Pflanze behandeln, können Sie einen Stamm schneiden und dann die Schnittfläche einweichen. Besprühen Sie alle Blätter, die aussprossen.

Ich verwende selten Chemikalien, aber wenn ich das tue, beschrifte ich die Behälter, in denen sie sich befinden, denn dann sind sie permanent kontaminiert. Wenn Chemikalien unbedingt benötigt werden, um einen großen Bereich abzudecken, lassen Sie sie am besten von den Fachleuten anwenden. Und denken Sie daran, dass Haustiere, Kinder und Ihre Schuhe die Chemikalien ins Haus bringen. Studien haben gezeigt, dass die Konzentration von Gartenchemikalien in Haushaltsteppichen, insbesondere in der Nähe von Türen, oft höher ist als außerhalb von OSHA.

Da Unkrautsamen schnell keimen, ist Roundup nur eine kurzfristige Lösung, am besten für die punktuelle Behandlung von schädlichen Unkräutern oder aggressiven Pflanzen. Der Hinterhofgärtner sollte keine ernsthaften Bedenken haben, solange Roundup gemäß den Empfehlungen des Labels in Maßen verwendet wird.

Verlassen Sie sich auf seriöse Quellen

Gute Orte, um Informationen über Roundup zu finden, sind Giftnotrufzentralen, Behörden, Universitäten, der Hersteller und das MSDS.

Im Internet gibt es einige vertrauenswürdige wissenschaftliche Quellen, hauptsächlich von Universitäten und Regierungsbehörden. Viele Informationen, die man im Internet findet, sind jedoch nicht zuverlässig. Die meisten Roundup-Quellen beziehen sich auf einen oder zwei alte Berichte, die von einer Website auf eine andere kopiert wurden, und nicht auf seriöse, leicht verfügbare wissenschaftliche Zeitschriften.

Schau das Video: Onefootball Live: Werner - Deutschlands bester Stürmer? Pep Guardiola und mehr!

Lassen Sie Ihren Kommentar