Muffin Evander bei der Verlängerung der Container Gartensaison

Muffin Evander.
Foto / Illustration: Steve Aitken

Im Feine GartenarbeitIn der September / Oktober 2007 Ausgabe (# 117) gibt Gartendesigner Muffin Evander im Herbst Ideen für den Containergartenbau. Muffin hat uns auch in anderen Jahreszeiten inspiriert (siehe ihren Artikel "10 Pflanzen für Ganzjahresbehälter" in der Ausgabe März / April 2006, Nr. 108). Sie gärt das ganze Jahr in Containern in ihrem Maryland Garten. Wir hatten vor kurzem die Gelegenheit, sie zu fragen, wie sie es macht.

Sie scheinen Ihre Containerpflanzungen das ganze Jahr über zu verändern, indem Sie Pflanzen den Jahreszeiten entsprechend hinzufügen und abziehen. Was hält Sie davon ab, dass Ihre Container das ganze Jahr über funktionieren?
Zu meinem eigenen Vergnügen, wirklich. Ich mag es, etwas hübsches und farbenfrohes zu haben, um das ganze Jahr zu schauen. Besonders schön ist es im Herbst und Winter, wenn im Garten nicht viel los ist.

Haben Sie viel Pflanzenmaterial für Ihren Containerwechsel bereit oder kaufen Sie bei Bedarf Pflanzen ein?
Ich habe ein Container-Design-Geschäft, also habe ich ständig Dinge zur Hand. Aber ich muss auch einkaufen. Ich habe immer einige Bergen ( Bergenia spp. und cvs., USDA Winterhärtezonen 3-9) und heucheras ( Heuchera spp. und cvs., Zonen 3-8) zur Hand. Dann kaufe ich Farbe für die Jahreszeit, besonders im Frühling und Herbst, wenn ich Primeln brauche ( Primel spp. und cvs., Zonen 3-8) und Stiefmütterchen ( Viola X Wittrockiana cvs., Zonen 8-11). Ich brauche immer mehr Farbe. Ich möchte immer etwas hinzufügen. Für Winterzweige kaufe ich Bündel von Hartriegel mit roten und gelben Zweigen ( Cornus alba und cvs., Zonen 2-8) und winterberry ( Ilex verticillata und cvs., Zonen 5-8), weil ich nicht gerne viel von meinen eigenen Sträuchern schneide.

Was sind Pflanzen für Container, ohne die Sie nicht leben können?
Yuccas ( Yucca Filamentosa und cvs., Zonen 4-11), besonders 'Bright Edge' und 'Golden Sword', weil sie so viel Missbrauch ertragen können und sie sind ziemlich tolerant gegenüber Trockenheit. Sie können auch ein wenig Schatten nehmen. Bergenia und Heucheras natürlich, besonders seit Heucheras jetzt in so vielen Farben kommen und sie jahrelang in Containern leben. Ich benutze auch viele nachziehende Sedum, wie Sedum sieboldii (Zonen 6-9) und Sedum rupestre 'Angelina' (Zonen 6-9), aus den gleichen Gründen - viel Missbrauch und langlebig. Goldene schleichende Jenny ( Lysimachia nummularia "Aurea", Zonen 4-8) ist auch großartig. Es zeigt sich nicht im Winter, aber es kommt direkt im Frühjahr zurück. Die Farbe passt zu fast allem.

Was ist Ihre Lieblingskombination für einen Container?
Das wäre eine der Kombinationen, die in dem Artikel "Bright Edge" Yucca ( Yucca Filamentosa 'Bright Edge', Zonen 4-11), Sedum ( Sedum sieboldii , Zonen 6-9), 'Schneengel' heuchera ( Heuchera 'Schneeengel', Zonen 4-9) und 'Antique Shades' Stiefmütterchen ( Viola X Wittrockiana "Antique Shades", Zonen 8-11). Es sieht so lange so gut aus. Ich würde diese Kombination jedes Jahr machen.

Lassen Sie Ihren Kommentar