Stilvolle schattige Container

Geboren in England, bin ich mit einer aufrichtigen Liebe zum Gartenbau aufgewachsen. Als wir in den pazifischen Nordwesten zogen, stieß ich auf eine ungewohnte Phrase, die mich mit Vorahnungen erfüllte: "Schatten Gartenarbeit". Zuerst war ich entmutigt bei dem Gedanken, meine geliebten Rosen und süßen Erbsen nicht anzubauen. Aber als jemand, der eine Herausforderung liebt, begann ich, Baumschulen nach Schatten liebenden Pflanzen zu durchsuchen und entdeckte bald viele Schätze, die ich nie zuvor wachsen konnte.

Natürlich ging mir in meinem kleinen Garten schnell der Platz aus, und so begann ich eine immer größer werdende Anzahl von Containern zu füllen. Die Leute nehmen oft an, dass die Pflanzenoptionen für Schattenbehälter begrenzt und weniger aufregend sind als für die Sonne, aber ich fand, dass dies weit von der Wahrheit entfernt ist. Während meiner Reise entdeckte ich, dass Schatten kein Problem ist, das den persönlichen Stil behindert. Indem ich verstehe, wie man Farbe, Textur und Form kombiniert, kreiere ich Containergärten, die selbst in den schattigsten Bereichen gedeihen. Durch viele Jahre des Experimentierens wurde mir klar, dass schattige Container, genau wie ihre sonnigen Pendants, jeden Stil haben können, den Sie wollen - sei es informell oder formell.

Für formelle Behälter (die zeitgenössische und traditionelle Designs einschließen können) hängt der Erfolg von einer sorgfältigen Hochzeit von Topf und Pflanzen ab. Dieser anspruchsvolle Stil verlangt nach Zurückhaltung in Farbe, Verzierung und Pflanzen. Das Gefäß selbst ist stark präsent und ebenso wichtig wie der Inhalt. Die besten Kombinationen konzentrieren sich auf Laub und Textur, weil Blüten oft flüchtig sind.

Informelle Designs können auf der anderen Seite von Spaß und Rüschen bis hin zu bescheidener Natur reichen. Die Auswahl an Töpfen und deren Inhalt variiert je nach gewünschtem Aussehen. Unglasierte Container bieten den idealen Ausgangspunkt für Container, die von Wäldern inspiriert sind, da sie oft in Erdtönen kommen, während andere rustikale Designs Pastelle oder kräftige Farbschemen, farbige Keramikbehälter oder einfache Holzfässer enthalten können. Obwohl Blumen wichtig sind, muss ein gutes Design auch aus einer Vielzahl von Blattformen und Farben strukturelles Interesse bieten. Diese informellen Arrangements können, ähnlich wie ihre formalen Cousins, eine bunte Auswahl an Sträuchern, Stauden, Einjährigen und zarten Arten enthalten.

Ob formell oder informell, können Schattenbehälter ein leuchtender Höhepunkt zu irgendeinem im Freienlebensraum sein.

Moderner Topf, elegante Kombination

Ein großer Metallbehälter gibt den Ton für diese moderne Bepflanzung vor. Die Kombination der starken vertikalen Linien des baumbewehrten "Black Magic" -Ti-Baums mit den glänzenden Silberfäden des Dichondra-Laubs ergibt einen Kontrast, der einfach und doch eindrucksvoll ist. Das silber-schwarze Farbschema ist dem metallischen Glanz des Dekorbehälters entnommen.

1. 'Black Magic' ti Baum (Cordyline fruticosa 'Black Magic', USDA Härtezone 11)
2. "Silver Falls" dichondraDichondra argentea 'Silberfälle', Z 10-11)

Inspiriert vom Wald

Ein zwergiger japanischer Ahorn ist ein perfekter Mittelpunkt für diesen unscheinbaren, rustikalen Topf. Um sich natürlich zu fühlen, sollten die Pflanzen in Walddesigns eine Waldumgebung nachahmen. Der Unterholzstrauch in diesem Topf ist eine Mischung aus krautigen und immergrünen Stauden, die sich gut für das Scheinlicht eignen. Die zarte Textur von Gräsern und Farn steht im Kontrast zu den kräftigeren Blättern der Hosta und der Schaumblume. Weiche gelbe Töne erscheinen überall, um etwas helles Licht hinzuzufügen, während das tiefe Rot des japanischen Blutgrases in den Äderungen auf dem Schaumblumenblatt widerhallt.

1. Raue Rinde Ahorn (Acer Palmatum* 'Arakawa', Zonen 5-9)
2. Japanischer Waldgras "Aureola" (Hakonechloa macra 'Aureola', Z 5-9)
3. Mehrjährige Impatiens (Impatiens omeiana, Zonen 6-9)
4. Japanisches Blutgras (Imperata cylindrica* 'Roter Baron', Z 5-9)
5. "Crow Feather" Schaumblume (Tiarella 'Krähenfeder', Z 4-9)
6. "Regal Splendour" Hosta (Hosta "Regal Splendor", Z 3-9)
7. Himalaya-Frauenhaarfarn (Adiantum venustum, Z 5-9)

Verdichtet für einen engen Eingang

Dieser Behälter muss neben meiner Haustür hoch genug sein, um leicht betrachtet zu werden, aber klein genug, um den Eingang nicht zu behindern. Die elliptische Form des unglasierten, rustikalen braunen Behälters lässt viele Pflanzen zu, ohne zu viel Raum einzunehmen. Das palmenförmige, metallische Blattwerk der Benito-Chiba-Begonie ist die Inspiration für das rosa-bordeauxfarbene Farbschema. Purpurrote Noten werden durch die schillernden Blätter des persischen Schildes angeboten und durch das lila Bacopa und das lila Herz "Purple Queen" wiederholt. Die kontrastierenden Texturen der stacheligen Stechpalmenblätter mit dem fein strukturierten mexikanischen Federgras ergänzen die einladende Komposition.

1. Benitochiba-Begonie (Begonie "Benitochiba", Zonen 10-11)
2. Gold Coast® Englische Stechpalme (Ilex aquifolium* 'Monvila', Z 7-9)
3. Persischer Schild (Strobilanthes dyerianus, Z 9-11)
4. Lila Purple Heart (Tradescantia pallida 'Purple Queen', Z 8-11)
5. "Fortune Pink" Knollenbegonie (Begonie "Fortune Pink", Z 11)
6. Goldener Spikemoss (Selaginella Kraussiana 'Aurea', Z 6-10)
7. Mexikanisches Federgras (Stipa tenuissima, Z 7-11)
8. Blue Showers ™ Bacopa (Sutera Cordata "Bacoble", jährlich)

Würfel mit einer Farbecho-Kante

Dieser schattige Innenhof verlangt nach einer eleganten Bepflanzung, die die Kupfertöne in den kubischen Containern und den Stoff auf den Stühlen verstärkt. Das Ohr des "Black Magic" Elefanten hat dramatische schwarze Blätter, die zusammen mit einem kupferfarbenen Ton erscheinen.Die Kupferfarbe der Oxalisblätter wird von der rosigen Röte der Chamäleonpflanze aufgenommen. Schwarzes Mondgras bietet einen strukturellen Kontrast zu der Chamäleonpflanze und trägt die Farbe des Ohrs des Elefanten zu dem zweiten Behälter.

1. "Black Magic" Elefantenohr (Colocasia esculenta* 'Schwarze Magie', Zonen 8-11)
2. Geschmolzene Lava ™ Oxalis (Oxalis vulcanicola Geschmolzene Lava ™, Z 9-11)
3. Chamäleonpflanze (Houttuynia Cordata "Chamäleon", Z 5-11)
4. schwarzes Mondgras (Ophiopogon planiscapus "Nigrescens", Z 6-11)

Wie viel Schatten ist Schatten?

Da nicht jeder Farbton derselbe ist, müssen Sie die verschiedenen Arten kennen, um zu bestimmen, welche Pflanzen in Ihren spezifischen Bedingungen gedeihen. Hier sind drei allgemeine Bedingungen, die Sie haben können.

Heller Schatten
Ein nach Osten ausgerichteter Standort, der zwischen vier und sechs Stunden freie Morgensonne erhält, würde dieser Klassifizierung entsprechen. Reflektiertes Licht von nahe gelegenen Wänden kann ebenfalls zur Lichtintensität beitragen. Einige sonnenliebende und meist halbschattige Pflanzen gedeihen in dieser Situation.

Schuppiger Schatten
Dieser Begriff bezieht sich auf das gefilterte Licht, das durch das Blätterdach von Laubbäumen hindurchgeht oder sich unter einer Struktur wie einer Laube oder Pergola befindet. Viele Pflanzen, die eine Halbschattierung benötigen, werden in diesem Szenario gut abschneiden.

Dichter Schatten
Echte Schatten liebende Pflanzen benötigen einen dichten Schatten, der in einem nach Norden weisenden Aspekt, unter immergrünen Bäumen oder in stark von benachbarten Strukturen beschatteten Bereichen auftritt.

Vollfarbe ohne volle Sonne

Gepflanzt, um die junge Tochter meiner Kunden zu erfreuen, bietet diese Kombination helle Farben und viel Spaß. Das Herzstück ist ein Stachelschwein, passend für seine Federkiele mit horizontalen gelben Streifen benannt. Obwohl das Gras mehr direktes Licht bevorzugt, ist es an diesem Standort gut, der vier Stunden Morgensonne erhält. Auf der Vorderseite des Containers befindet sich eine Fuchsie mit röhrenförmigen Blüten, die Kolibris schon beim Anpflanzen anlockte. Kinder jeden Alters erfreuen sich an dem blass-gemusterten Gesicht einer Maus, das durch die winzigen lila und roten Blüten der bat-faced Cuphea angedeutet wird. Gelb, Rot, Orange und Violett verleihen einem Behälter, der sich nicht wie ein typischer schattiger Topf anfühlt, eine unerwartete Prise und einen auffälligen Reiz.

1. Porcupine Gras (Miscanthus sinensis* 'Strictus', Zonen 4-9)
2. 'Gartenmeister Bonstedt' fuchsiaFuchsie "Gartenmeister Bönstedt", Z 9-10)
3. Stained Glassworks ™ Großer blonder Coleus (Solenostemon scutellarioides Stained Glassworks ™ Große Blonde, Z 11)
4. Sunbini sanvitalia (Sanvitalien "Starbini", Z 9-11)
5. "Fortune Yellow Shades" Knollenbegonie (Begonie 'Fortune Yellow Shades', Z 11)
6. "Kleine Mäuse" bat-faced cuphea (Cuphea Llavea "Winzige Mäuse", Z 10-11
7. Trailing Vinca (Vinca major* 'Maculata', Z 7-9)
8. Veränderter schwedischer Efeu (Plectranthus forsteri "Marginatus", Z 11)

Einfach raffiniert

Der Erfolg dieser dramatischen Kombination beruht auf der einfachen Farbwiederholung und strukturellen Vielfalt zwischen der gefiederten Eibe, dem kühnen Coleus und dem feinen japanischen Waldgras. Gold liefert ein farbiges Thema, das sich in den Nadeln der Eibe, den Grashalmen und den Blatträndern des Coleus zeigt. In Übereinstimmung mit den klaren, einfachen Linien der modernen Töpfe beruht diese Gruppierung auf einer begrenzten Anzahl von Pflanzen. Das Hinzufügen zusätzlicher Pflanzen würde der Schönheit und Raffinesse der Gefäße entgehen.

1. Zwerg goldene Eibe (Taxus cuspidata* 'Zwerghelles Gold', Zone 5-7)
2. El Brighto-Coleus (Solenostemon scutellarioides "El Brighto", Z 11)
3. Japanisches Waldgras "All Gold" (Hakonechloa macra 'Alles Gold', Z 5-9)

Elegant und dennoch aufregend

Dieser leichte Container im Versailles-Stil hat eine einzigartige bronzene Oberfläche und ist die perfekte Bühne für einen klassischen Buchsbaum-Formschnitt. An einem schattigen Ort fehlt diesem Duo normalerweise der Glanz. Hinzufügen von leuchtenden weißen Impatiens und bunten schwedischen Efeu hellt nicht nur das Design, sondern mildert auch die Formalität, während eine elegante Einfachheit beibehalten.

1. Buchsbaum "Green Mountain" (Buxus 'Green Mountain', Zonen 4-9)
2. "Tempo White" Impatiens (Impatiens walleriana "Tempo White", jährlich)
3. Veränderter schwedischer Efeu (Plectranthus forsteri "Marginatus", Z 11)

Schau das Video: BEST VALENTINES DAY FINDS FOR A DOLLAR! | We Are The Davises

Lassen Sie Ihren Kommentar